Warum gibt es den Treibhauseffekt?

5 Antworten

Natürlicher Treibhauseffekt

Ohne den Treibhauseffekt wäre auf der Erde kein Leben möglich: Sonneneinstrahlung durchdringt die Atmosphäre, wird an der Erdoberfläche in Wärmestrahlen umgewandelt und von der Erde wieder abgegeben. Treibhausgase in der Atmosphäre hindern einen Teil dieser Wärmestrahlung daran, ins Weltall zu entweichen. Würde dieses „Schutzschild“ fehlen, wäre die Erde bei -18°C buchstäblich eingefroren. Der natürliche Treibhauseffekt sorgt für eine globale Mitteltemperatur von etwa 15°C und damit dafür, dass sich Leben entwickeln kann.

Menschlicher Einfluss auf das Klima

Mit fortschreitender Industrialisierung und spätestens seit dem 19. Jahrhundert beeinflussen die Menschen die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre. Menschliche Aktivitäten haben die Menge klimawirksamer Gase, allen voran Kohlendioxid, deutlich erhöht und tragen damit zur Erderwärmung bei. Insbesondere die Verbrennung fossiler Energieträger, also Kohle, Erdöl und Erdgas, und eine veränderte Landnutzung, z. B. durch Rodung von Wäldern, haben zu einem dramatischen Anstieg der atmosphärischen CO2-Konzentration geführt. Intensivierte Land- und Viehwirtschaft setzen außerdem die Treibhausgase Methan und Lachgas in immer größeren Mengen frei.

 Quelle: https://klima-kollekte.de/vermeiden-reduzieren/ursachen-des-klimawandels/

Woher ich das weiß:Recherche

Durch die Verunreinigung der Umwelt durch die Menschen. Und durch das Pupsen der Kühe

Über Jahrmillionen hat das globale Klima stets Schwankungen aufgewiesen. Seit dem Beginn der Industrialisierung hat sich aber die Zusammensetzung der Atmosphäre durch die Emissionen von Treibhausgasen verändert. Diese von Menschen verursachte Erwärmung verstärkt den natürlichen Treibhauseffekt und führt zu einem spürbaren Wandel des Klimas. Diese Erderwärmung wirkt sich erheblich auf Mensch und Natur aus.

Du atmest CO2 aus, wenn viele das tun dann gibt es einen Treibhauseffekt

Kannst das so in dein Hausaufgabenheft übernehmen:

Deutschland hat eine sehr starke Landwirtschaft. Es werden enorm viele Kühe gezüchtet, weil wir die alle für Essen und Trinken (Milch) benötigen.

Da diese Kühe immer so viel Pupsen steigt zu viel Co2 (Kohlensäure) in die Luft.

Die Menschen müssten ca 50 Mio Bäume pflanzen, um die die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, aber soviel Platz haben wir nicht.

Deshalb ist ein Leben nach dem Jahr 2360 auf der Erde unwahrscheinlich, wenn es dann noch Kühe gibt

Danke

0

Naja das mit der Kohlensäure ist denke ich mal falsch. Kühe stoßen durch das furzen Methan aus und das ist ein Gas welches extrem zur Erwärmung beiträgt.

"Die hauptsächlichen Gase sind Wasserdampf(H20), Ozon (O3) und Methan (CH4). Ebenfalls wichtige Treibhausgase, die zur künstlichen Erwärmung der Erdatmosphäre beitragen, sind die Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKWs) und insbesondere das Kohlendioxid"

0

Was möchtest Du wissen?