Warum gibt es Demonstrationen gegen g20?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vulcanaoa, G20 ist eine Konferenz bei der die wichtigsten Führer/innen der Welt zusammen kommen um Lösungen für Weltprobleme zu finden oder es wenigstens zu versuchen.

Es gibt Leute die das hassen und weil es Menschen gibt die den Kitzel und die Spannung von Krawall und Chaos lieben vor allem deswegen weil ihnen dabei nichts passiert. Könnten sie hinterher 1 Jahr im Knast enden, wäre es für sie unattraktiv. Somit sind diese Menschen nicht normal. Aber unnormal zu sein ist ja derweil in.

Da diese Leute den Kitzel öfter wollen haben sie sich neben Fussball u.a. den G20 ausgesucht. Das ist deren Fest der Feste, also so wie Weihnachten oder Thanksgiving für uns. Dann kommen sie da alle zusammen und lassen sich was einfallen wie sie die Menschen am besten ärgern können. Und das Resultat siehst du jetzt in Hamburg.

Das heißt es halt links zu sein, wenn man es konsequent durchzieht: Schädigung des Staates, da man ihn ja sowieso ablehnt; die Leute in Panik versetzen, um Ziele unbemerkt mit Gewalt umzusetzen; und jeden bedrohen, der anders denkt.

Mach dich schlau, lies seriöse Zeitungen, schau nach bei linken Organisationen, sowie jene des Umweltschutzes, dann wird auch dir ein Kronleuchter aufgehen.

Was möchtest Du wissen?