Warum gibt es beim Eishockey keine strafe wenn sich 2 oder mehrere prügeln?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fußball, Basketball: Weicheier-Sport

Eishockey: Harte-Jungs-Sport

Im Ernst: Eishockey ist ein Vollkontakt-Sport, und da wird auch schon mal mit der Faust nachgeholfen. Wenn deswegen jedesmal ein Spieler gesperrt wird, wäre nach den zwoten Viertel das Spiel wegen Spielermangel aus.

Außerdem: Die Jungs tragen Protektoren, Fußballer und Basketballer nicht.

aptem 06.11.2010, 13:14

Das hat mit Harte-Jungs-Sport nix zu tun. Das ist nur das Image, das man vermitteln will. Grundsätzlich liegt es an der nordamerikanischen Tradition im Eishockey. Da war es immer unter bestimmten Bedingungen erlaubt zu kämpfen. Im Medienzaitalter muss man sagen, dass es auch um Unterhaltung der Zuschauer geht. Boxen ist halt auch populär. Fast jede nordamerikanische Mannschaft hat einen Spieler, der extra dafür da ist.

0

Es ist Tradition aus Kanada. Es ist ja nicht so, dass die Kämpfe plan- und regellos ablaufen. Jede Mannschaft hat einen Spieler dafür. Der verbringt oft nur ein Paar Minuten auf dem Eis. Die verbringt er damit den Kämpfertypen der anderen Mannschaft herauszufordern und mit ihm zu kämpfen. Kleine kurze Raufereien gibt es immer aber sie werden schnell aufgelöst und wenn nicht gibt es Strafe. er Standard kampf ist Mann gegen Mann. Wenn man die Handschuhe abwirft ist es ein Zeichen, dass man kämpfen will. Nur so wird gekämpft. Wenn einer zu Boden geht oder verletzt ist ist der Kampf vorbei. Ist also alles geregelt. Strafe gibt es durchaus. 5 Min jeweils für die Beiden. Wenn man ausserhalb dieses Regelwerks kämpft kann es durchaus auch im Eishockey härtere Sanktionen geben inklusive Sperren.

Das macht den Sport für Zuschauer attraktiv. Ausserdem hebt sich das auf, weil sich beide auf eine Schlägerei einlassen.

Was möchtest Du wissen?