Warum gibt es bei Smartphones keine wechselbaren Akkus mehr?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Liebe(r) allocigar78,

wenn der Akku eines Smartphone unbedingt wechselbar sein soll, dann müsste das gesamte Smartphone sehr viel klobiger gebaut werden. Das will aber niemand, weder der Hersteller noch der geneigte Kunde.

Es gibt genügend Smartphone Modelle, bei denen der Akku gewechselt werden kann, man braucht nur zu recherchieren.

Freundliche Grüße

Delveng
20171002235115Mo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allocigar78 03.10.2017, 00:00

in der oberen Klasse - also z. B. Samsung S8, gibt es keine mit Wechselakkus. Aber schauen wir doch mal zurück: das S5 hatte einen Wechselakku. - War das klobig? - doch wohl eher nicht!

0
Delveng 03.10.2017, 00:04
@allocigar78

Liebe(r) allocigar78,

doch.

Im Vergleich mit dem S8 ist das S5 klobiger.

0

Es liegt generell einfach an dem Prinzip des Geldes. Wenn der Hersteller das Gerät ausgibt muss er auch an weitere Kunden und geldbeschaffung achten weil er ansonsten pleite gehen würde. Wenn die Wartung bzw. Ersetzen von Ersatzteilen nicht mehr in seinen Aufgabenbereich fällt gehen Millionen von Euro bzw. Dollar an einen anderen verloren. Um das zu verhindern denken sich Hersteller unterschiedlicher waren neue taktiken aus womit ihre Kunden immer wieder zu ihnen kommen müssen um noch mehr Geld liegen zu lassen... 

Lehrne deine welt zu verstehen und du wirst unabhängig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allocigar78 02.10.2017, 23:53

ja das ist leider wohl der Hauptgrund. Nur mit dem Geld ist es nicht getan. Mich stört viel mehr, dass ich dann mein Smartphone Tage- oder Wochenlang nicht habe, für die Zeit ein Ersatzgerät aufsetzen muss - vorher die Daten kopieren etc. - alles ein Rießenaufwand. Dann kommt das Ding zurück, ist vermutlich resetet und man muss es komplett neu aufsetzen - und selbst wenn nicht, wieder die Daten aktualisieren.

Oder gibt es stationäre Shops, die so einen Akkutausch vornehmen während man darauf wartet? - und ohne dass danach Einstellungen/Daten verloren sind?

0
WosIsLos 03.10.2017, 04:28
@allocigar78

Von diesen unqualifizierten Bastelbuden kann man nur abraten.

Viele Käufer intetessiert das Thema eh nicht, da man sich gerne alle 1-2 Jahre das neuere, noch schlechtere, Modell kauft.

0

Weil die Smartphone schneller defekt gehen und zerstört werden, als der Akku hält. Ausserdem müssen sie wasserdicht sein. Aber Wechsel ist trotzdem möglich, zwar komplizierter. Ein Tausch selbst durchgeführt kostet ca. 20€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allocigar78 03.10.2017, 12:06

Ein Smartphone sollte wie jedes technische Gerät mindestens 10 Jahre halten. Klar ist es dann nicht mehr aktuell aber es sollte möglich sein es mindestens so lange zu benutzen. Ein Akku kann je nach Gebrauch oft schon nach 2-3 Jahren nicht mehr die volle Kapazität abgeben.

Wasserdicht war das Galaxy S5 auch und hatte einen austasuchbaren Akku.

Einen Tausch selbst durchführen ist als Laie nicht möglich, schau Dir mal die Videos zum Tausch auf YT an, da wird mir schlecht - die Gefahr etwas kaputte zu machen ist m. E. viel höher als die Chance das Ding heil zu tauschen.

0
ludpin 03.10.2017, 12:19
@allocigar78

Frage mal einen Teenie ob er sein Phone 10 Jahre benutzen will. Deren Geräte sind meist innerhalb 2 Jahren ramponiert und wegen Dauerbelastung der Akku verbraucht. Die 10 betrifft eher Rentner. Bei deren Nutzung hält der Eingebaute Akku auch locker 10 Jahre.

0
allocigar78 03.10.2017, 12:38
@ludpin

ich möchte es auch keine 10 Jahre benutzen aber die Gewissheit haben, dass ich es 10 Jahre benutzen KANN wenn ich mir kein neues leisten kann und nicht durch geplante Obsoleszenz zum Neukauf gezwungen werden. Als Teenie der es von seinen Eltern bezahlt bekommt ist das immer leichter zu sagen als wenn man es selbst kaufen und verdienen muss.

Aha, jetzt widersprichst Du Dir aber selbst: oben schreibst Du die Akkus halten länger als die Geräte und jetzt schreibst dass der Akku innerhalb 2 Jahren wegen Dauerbelastung verbraucht ist. Und genau das ist doch das was ich meine, ich muss auch täglich aufladen - so wie die meisten Smartphonenutzer, und nach nun 3,5 Jahren ist der Akku schon längst nicht mehr bei voller Kapazität, musste mir jetzt eine Powerbank kaufen um sicher über den Tag zu kommen. Und wenn ich noch ein Jahr warte wird der Akku höchstens noch halbe Kapazität haben schätze ich.

0

Weil die Hersteller extra verdienen wollen. Nach 6 Monaten nämlich ist die Garantie für den akku abgelaufen und da kostet die Reparatur einen Haufen Geld. Daher muss man halt ein Mittelklasse moddel nehmen wo der Akku austauschbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Optik, Platz, ... hat viel Gründe.
Jeder der ein paar Schrauben lösen kann, der kann seinen Akku immernoch selber wechseln^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allocigar78 02.10.2017, 23:37

tja das wäre schön, ist aber leider Wusnchdenken. Schau Dir mal ein Austauschvideo von einem Galaxy S7 oder S8 an - da is nix mit ein paar Schrauben lösen...

Optik, Platz.. was soll das für einen Unterschied machen ob ich den Akku nach Abnehmen (oder Abschrauben) der Rückwand entnehmen kann oder ob er verklebt/verbaut ist?

1
LiemaeuLP 02.10.2017, 23:38

Samsung Geräte sind eh nicht gerade toll^^

Naja, wenn du einen Akku zum rausnehmen hast, dann musste das Gerät so bauen, dass man gut rankommt. Sonst kannst du ihn halt platzsparend verstauen.
Jenachdem kann sich das auch noch auf die Optik auswirken

0
allocigar78 02.10.2017, 23:41
@LiemaeuLP

Mir gefallen Samsung Geräte sehr gut und außerdem ist das bei anderen ja auch nicht anders.

Hm... naja ob das soviel ausmacht - ich glaube da geht es wirklich nur darum, dass die Hersteller beim Wechsel verdienen oder - was den Herstellern am liebsten wäre - wenn der Akku kaputt ist gleich ein neues Gerät gekauft wird. :-(

0
LiemaeuLP 03.10.2017, 09:19

„außerdem ist das bei anderen ja auch nicht anderst“ - also zB iPhone Akkus kann man sehr gut wechseln, hab ich auch schon mehrfach gemacht.

Aber ja, was das Geldverdienen angeht, da haste recht :-)

0
LiemaeuLP 03.10.2017, 15:26

Dann ists doch gut :-)
Also ich hatte nie schwierigkeiten beim Akku wechseln(iPhone 4, iPhone 4s & iPhone 6). Geht eigtl extrem einfach

0
allocigar78 03.10.2017, 15:53
@LiemaeuLP

ja na klar, also wenn das auf dem Video einfach ist, dann baust Du vermutlich Deine Iphones auch selbst - ok, nur für 95 % der User nicht peaktikabel.

0
LiemaeuLP 03.10.2017, 16:13

Also ein iPhone Akku wechselt man so:
Die 2 Gehäuse schrauben lösen
Das Gehäuse öffnen
Die Schutzabdeckung des Kabels wegschrauben (2 Schrauben)
Den Akku ausstecken
Den Akku rausnehmen (ist verklebt, sollte zwar über die 2 Laschen abziehbar sein, wird aber meist doch ein rechtes „geheble“, ist aber auch nicht gerade schwer)
Den neuen Akku reintuen & einstecken
Die Schutzabdeckung wieder draufschrauben
Das Gehäuse schließen
Die 2 Gehäuseschrauben wieder reindrehen

Das bekommt jeder hin :-)

0
allocigar78 03.10.2017, 16:18
@LiemaeuLP

wenn das so einfach ist, warum wird es dann im Video so kompliziert erklärt? hast Du Dir das mal angesehen? ich kann mir nicht vorstellen, dass das - ohne Nachteile - so einfach geht indem man die meisten erklärten Schritte einfach ignoriert...

0
LiemaeuLP 03.10.2017, 17:14

Ich empfehle die Anleitungen von iFixit
Logisch, ich habe nur die einzelnen Schritte aufgezählt, in (Video)anleitungen kann man natürlich noch viel mehr Tipps & co einbauen

0

Damit das Gerät dünner, stabiler und hochwertiger sein kann. Wenn man den Akku wechseln kann muss man extra nochmal die Anschlüsse verbauen, eine extra Abschirmung eingebaut werden, eine Plastikrückseite die den Austausch ermöglicht und Wasserfestigkeit wäre nicht möglich. 

Das alles nur damit man den Akku nach 5 Jahren einfacher wechseln kann wo das Handy sowieso Müll ist.

Ich weiß es nicht wie es bei anderen Smartphones ist aber beim iPhone geht der Tausch super einfach, da sind extra abziehlaschen und Steckanschlüsse verbaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allocigar78 03.10.2017, 11:19

ok danke. Offenbar gibt es also ein paar kleine Vorteile. Aber z. B. Wasserfestigkeit war beim Samsung S5 auch möglich - trotz austauschbarem Akku. Und auch nach 5 Jahren sollte ein Smartphone kein Müll sein, auch wenn es nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist.

Echt, beim Iphone geht der Tausch einfach? das höre ich zum ersten mal! - also kann man das auch als Laie selbst machen? - auch das würde mich sehr überraschen. Beim Samsung habe ich mir mal die Youtube Videos angesehen - die Gefahr dass man da als Laie etwas kaputt macht ist ein m. E. um ein vielfaches höher als dass man den Akku ordnungsgemäß getauscht bekommt.

https://www.youtube.com/watch?v=mu7o28XjM3I

0
MCRastaman 03.10.2017, 13:05
@allocigar78

in dem Video werden eindeutig unnötige schritte gemacht. Man muss es noch nichtmal den Display ab machen. Die Taptic Engine kann man drin lassen und den Display muss man auch nicht erwärmen.

0
allocigar78 03.10.2017, 14:10
@MCRastaman

in jedem Falle ist es nichts für Laien. Und wenn man der Ersteller des Videos fragt, kann er sicherlich Gründe für die gesamten Schritte nennen, evtl. ist bei Nichteinhaltung der Schritte die Gefahr, etwas kaputt zu machen, nochmal höher

0

Das hat viele Gründe: 

Optik und Platz zum Beispiel und nicht zu vergessen, bringt es natürlich extra Geld wenn der Kunde das Handy einschickt, anstatt einfach den Akku zu wechseln 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allocigar78 02.10.2017, 23:45

ich glaube nicht, dass das an der Optik viel ändert, man sieht den Akku ja nicht. Ich denke der letzte Punkt ist der entscheidende, nur geht es ja nicht nur darum, dass es für den Kunden teurer ist, sondern er muss Tage oder Wochenlang auf sein Gerät verzichten und damit rechnen dass es in Werkseinstellung resetet zurückkommt :-(((

0
Tsukino38 02.10.2017, 23:48
@allocigar78

Oh doch, du ahnst gar nicht wie sehr das Anteil an der Optik nimmt :-) 

Zurzeit sind Smartphones "in" die aus einem einzigen Guss sind, wenn du einen Akku hast, den du auswechseln kannst, hast du damit automatisch hinten auch eine Klappe die du abmachen kannst und das sieht man, egal wie gut du auch Arbeitest du wirst immer sehen können, das man hinten die Abdeckung abschieben kann, damit ist es automatisch nicht mehr aus einem Guss und das schadet der Optik - das hat nichts damit zu tun ob man den Akku an sich sehen kann oder nicht 

was den Platz angeht, so müsste man, wenn man den Akku austauschbar macht, den auch genau so positionieren, dass der Kunde dran kommt, wenn er die Klappe aufschiebt. Wenn er fest verbaut ist, kann er auch anderswo verbaut werden (z.B unter anderen Teilen) und man kann so den Platz so benutzen wie man ihn braucht 

1
allocigar78 02.10.2017, 23:50
@Tsukino38

ok das kann schon alles sein - die Nachteile die dem gegenüberstehen rechtfertigt es m. E. trotzdem nicht. Und man muss ja auch keinen aufschiebbaren Deckel machen, wenn man da alle 2 Jahre zum Akkutauschen ran muss, da kann man das ja auch verschrauben, Hauptsache man kommt selbst ran

0
Tsukino38 02.10.2017, 23:56
@allocigar78

Ob es das ganze jetzt Rechtfertigt oder nicht, liegt alleine in der Meinung und der Verantwortung der Menschen die das Smartphone herstellen, da haben wir (die Endverbraucher) nix zu melden

Verschrauben ist übrigens auch blöd für die Optik, weil du dann hinten die Schrauben hast, was wieder total dämlich aussieht und auch schlecht ist, weil keine Hüllen mehr wirklich passen

mich persönlich stört es jetzt nicht, dass es so ist wie es ist, aber das sieht sicher jeder anders 

0
allocigar78 02.10.2017, 23:57
@Tsukino38

und was machst Du bei einem nötigen Akkutausch? - Daten auf Ersatzgerät sichern, Einschicken, warten, resetet zurückbekommen, komplett neu aufsetzen, wieder Daten aktualisieren? - oder wie läuft das ab? - ich verstehe nicht dass so etwas einen nicht stören kann...

0
Tsukino38 03.10.2017, 00:00
@allocigar78

Ich hatte noch nie die Situation das ich den Akku austauschen muss, ganz einfach :-) 

Ich muss auch keine Daten auf irgendeinem Ersatzgerät sichern, sollte ich meine Geräte aus irgendeinem Grund doch mal einschicken müssen, ich mache einfach ein Backup am PC. Das muss ich auch machen, wenn ich mir ein neues Smartphone kaufe um die Daten auf das neue Gerät zu bringen, also keine große Sache 

wenn ich das Gerät dann wieder bekomme (was in der Regel sehr schnell geht) dann schließe ich es einfach wieder an den PC an, Klicke auf Backup wiederherstellen und fertig ist der Lack :D

0
allocigar78 03.10.2017, 00:02
@Tsukino38

ja das Backup geht aber nur mit Daten, aber nicht mit Einstellungen der vielen Apps und des Gerätes. Und die Whatsapps und SMS die derweil auf dem Ersatzgerät geschrieben wurden müssen auch wieder aktualisiert werden - und es wäre nicht das erste mal dass ich höre dass die google drive Sicherung nicht funktioniert hat...

0
Tsukino38 03.10.2017, 00:13
@allocigar78

wer redet den hier von google drive? das nutze ich doch überhaupt nicht 

0
allocigar78 03.10.2017, 00:24
@Tsukino38

google drive ist aber die einzige Möglichkeit bei Android, die Whatsapp zur externen Datensicherung anbietet

0

Weil der Akku eines der größten Verschleißteile am Smartphone ist und die Hersteller wollen, dass du dir nach spätestens 2 Jahren schon wieder ein neues Kaufen musst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allocigar78 02.10.2017, 23:56

ja das ist wohl leider der Grund, einen anderen, der mich überzeugt, gibt es wohl nicht. Und da gehört ein Riegel vorgeschoben! :-( - das wäre in etwa so als wenn Autohersteller fest verklebte Reifen montieren - ist das Profil runter oder ein Nagel im Reifen muss ein neues Auto gekauft werden.

0
AccountNrVier 02.10.2017, 23:59
@allocigar78

Die Autohersteller machen es doch genauso. Zwar nicht ganz so krass wie du sagst aber die neueren Autos sind alle so gebaut, dass man sich nach paar Jahren wieder ein neues kaufen muss. 

1
allocigar78 03.10.2017, 00:02
@AccountNrVier

ich weiß nicht wie Du darauf kommst Autos sind heute i. d. R. langlebiger als je zuvor. Und wenn es irgendwelche Dinge gibt, die die Lebensdauer verkürzen sind eher Abgasvorschriften etc. daran schuld - aber das wollen die Autohersteller ja selbst gar nicht sondern werden dazu gezwungen (siehe der lächerliche Diesel-Skandal)

0
AccountNrVier 03.10.2017, 14:54
@allocigar78

In den neuen Autos ist einfach zuviel unnötige Technik drin und das macht sie anfälliger. 

0
allocigar78 03.10.2017, 15:10
@AccountNrVier

ob sie unnötig ist ist ja relativ - Du möchtest sie nicht, viele andere schon. Und prozentual betrachtet ist in Autos immer noch ein vielfaches mehr an Mechanik als an Smartphones ;-)

Trotzdem geben ich Dir in gewisser Weise recht: mich nervt es auch, dass andauernd irgendwelche Softwarefehler auftauchen oder nach X Jahren keine Fehlerbehebungen mehr stattfinden. Auch kann es nicht sein, dass dann durch Elektronikprobleme ein Auto quasi außer Betrieb genommen werden muss. Allerdings höre ich davon bislang sehr selten, hoffen wir mal es bleibt so. Allerdings wenn man mal in die Zukunft schaut: autonome Autos sind ja nur noch fahrende Computer - DA wird das Problem um ein vielfaches höher! aber offenbar sind sich da quasi alle einige, dass das die Zukunft sein muss und soll - obwohl das m. E. mit Auto fahren nichts mehr zu tun hat - ich möchte ja das Auto fahren und nicht von meinem Auto gefahren werden.

0

Ich glaube es ist in erster Linie eine Platzfrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allocigar78 02.10.2017, 23:38

warum braucht ein Akku der verklebt ist weniger Platz als einer den man einlegt?

0
vogerlsalat 02.10.2017, 23:40
@allocigar78

Einen verlegten Akku kann man im Gerät irgendwo platzieren und muss nicht darauf achten, dass den jeder rausnehmen können muss.

1

Was möchtest Du wissen?