Warum gibt es bei Mönch werden, in´s Kloster gehen, Altersgrenzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Klöster begründen das damit, dass bei Menschen, die erst im Alter ins Kloster gehen, die Gefahr besteht, dass sie das nur tun, weil sie ihren Platz im Leben nicht gefunden haben und sich dann irgendwie absichern wollen.

Aber es kann in Einzelfällen natürlich auch Ausnahmen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Kloster gibt es eine fast unbegrenzte Altersversorgung. Wer da nicht vorher mitarbeiten konnte und sich und seine Arbeit mit eingebracht hat, wird anschließend nicht durchgefüttert, wenn man sich nur aufs Altenteil zurückziehen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?