Warum gibt es bei der Pille mehr oder weniger starke Unverträglichkeiten?

3 Antworten

Es gibt durchaus Unterschiede in der Art, Zusammensetzung und Menge der enthaltenen Hormone zwischen den verschiedenen Präparaten. Und je nachdem verträgt die eine Frau dieses besser und die andere jenes, wodurch wiederum manchmal auch ein wenig Ausprobieren nötig ist, bis man das passende Präparat gefunden hat.

Viele Frauen "gewöhnen" sich aber leider auch einfach irgendwann an bestimmte Nebenwirkungen, so dass sie trotz Problemen angeblich das "passende" Präparat gefunden haben.

1
@Kageyume

Und diese Erkenntnis hast du woher genau? Ich bezweifle, dass sich irgendeine Frau dauerhaft an die unangenehmen Nebenwirkungen gewöhnen wird (an die angenehmen wie verminderte Regelblutungen, keine Regelschmerzen, besseres Hautbild und so weiter hingegen schon eher ;)). Das einzige, was manchmal schon passiert, ist, dass Frau irgendein "Unwohlsein" empfindet, aber nicht sofort den Zusammenhang zur Pille herstellt. Aber wenn die Gedanken erst mal in die Richtung gehen, dass es daher kommt, wird doch keine Frau dann trotzdem die Pille, die sie gerade nimmt, weiter nehmen, sondern eben mit dem Gyn darüber reden und schauen, welche Alternativen es gibt...

0

Weil es deinen hormonhaushalt angreift.

Ich habe selbst nie die Pille genommen und bin darüber auch sehr glücklich. Weil heute weiß ich das die Pille ungesund ist. Und jedesmal wenn mein Frauenarzt mir die aufs Auge drücken will ist er ganz still wenn ich sage macht das nicht meinen hormonhaushalt kaputt? Und bietet mir daraufhin eine Spirale an.

Toll, dass dein Arzt da wenigstens einlenkt. Meine vorherige FA hat an dem Punkt einfach angefangen zu lügen und alles zu verharmlosen.

0
@Kageyume

Ja so waren die am anfang auch. Bis ich richtig auf den Tisch gehauen habe und gesagt habe das ich mein hormonhaushalt nicht verändern will und dafür lieber schwanger werde bevor ich mich selbst damit beschädige (da es ein großer Eingriff in die Natur ist)

Ps: habe auch für mich raus gefunden das es schwieriger ist schwanger zu werden als nicht schwanger zu sein. War bis jetzt nur ein mal schwanger und das war eine frühe Fehlgeburt also habe ich bis jetzt noch keine Kinder.

0

Pille ist ja nix normales. Im normalen Fall bedeutet sex Fortpflanzung so wollte es die Natur. Da kam der Mensch und erfand so etwas künstliches

Klar, was du schreibst, geht aber nicht auf meine frage ein.

0
@mariannei

Na doch. Die unverträglichkeit rührt daher weil die Pille genetisch nie für den Körper vorgesehen ist

0
@toxic90

Es gibt ja viele, die die Pille problemlos vertragen. Aber weshalb gibt es bei denen teilweise Probleme beim Wechsel auf eine andere Pille. Du willst es offensichtlich gar nicht verstehen. Viele finden auch ihre Schuhe sehr bequem, obwohl die von der Natur nicht vorgesehen sind. Capito?

0
@mariannei

Unter 5% haben unter Einnahme der Pille gar keine Nebenwirkungen. Der Rest hat welche, und wenn man vielleicht nur etwas gereizter ist als ohne. Viele sehen ihre Nebenwirkungen auch gar nicht. Ich habe zb erst nachher gemerkt, dass meine massiven Schlafstörungen von der Pille kamen.

0
@mariannei

die leute die es vertragen haben einfach glück. es ist keineswegs normal, pillen überhaupt zu vertragen

0

Starke Regelschmerzen trotz Pille(Velafee)?

Hallo :) Ich habe am Donnerstag meine letzte Pille genommen und habe in der Nacht von Samstag zu Sonntag meine Periode bekommen und habe nun sehr starke Regelschmerzen, obwohl mir die Pille eigentlich verschrieben wurde weil bei mir die Schmerzen so stark sind. Ist das so weil es erst die erste Pause ist? Oder wirkt bei mir die Pille nicht richtig?

...zur Frage

Gelomyrtol forte und Pille?

Hallo,

ich nehme die Pille Maxim diesen Zyklus zum ersten Mal im Langezeitzyklus. Heute habe ich die 38. Pille, also die 17. aus dem zweiten Blister, genommen (alle, bis auf die 2. Pille auch korrekt). Nun war ich letzte Woche total erkältet und habe fast eine Woche (bis einschließlich Freitag) Gelomyrtol forte genommen. Eigentlich sind keine Wechselwirkungen bekannt, jedoch habe ich seit Samstag eine starke Blutung mit Krämpfen. Kommt diese Blutung und der Schmerz nun davon, dass ich den Langzeitzyklus nicht vertrage, oder weil das Gelomyrtol, welches bei mir starke Bauchschmerzen verursacht hat, die Pillenwirkung dadurch beeinträchtigt hat? Weil die Blutung sieht meiner Abbruchsblutung schon sehr ähnlich. Kann es wirklich sein, dass das Gelomyrtol forte meinen Magen und Darm so gereizt hat, dass die Wirkstoffe der Pille nicht aufgenommen wurden? Was vielleicht noch zu sagen ist: Vor 4 Wochen war ich schonmal erkältet und habe auch Gelomyrtol genommen und da gab es keine Zwischenblutungen. Ich weiß jetzt überhaupt nicht, ob ich noch geschützt bin und wie ich weiter vorgehen soll? Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Pille danach und Reizmagen?

Hey, hab heute die Pille danach verschrieben bekommen(ellaone). Die letzte habe ich nicht vertragen musste mich zwar nicht übergeben aber starke Übelkeit. Wirkt sich das stark suf den Magen aus oder kann mir auch nichts passieren? Meine Frauenärztin meinte sie ist besser verträglich ich habe trotzdem Angst sie einzunehmen. Kennt sich damit jemand aus ?

...zur Frage

Erfahrungen mit der Pille Seasonique (Langzeit zyklus pille?

Hallo mädels :)

ich nehme nun seit 2 Wochen die Seasonique auf Empfehlung meiner FÄ. Da ich sehr starke PMS habe sollte die Pille genau das richtige für mich sein. Bis jetzt ist alles okay, einige kleine körperliche Nebenwirkunge aber total gut verträglich. Das einzige was mich nervt ist das ich nun seit 14 Tagen eine Blutung habe, was bei dieser Pille ganz normal ist. Ich wollte nur fragen, wie es bei euch Anfangs mit der Blutung/Zwischenblutungen war & wie ihr die Pille vertragen habt? :)

...zur Frage

Ab wann wirkt die Pille? 1Tag? 1Woche 1 Monat?

Hallo,
gestern gegen 11 hab ich meine Tage bekommen. Da mir dass zu spät war und ich meine erste Pille überhaupt nehme, habe ich die Pille heute um 20:30 Uhr das erste Mal genommen.
Meine Pille heißt Asumate20 hat aber die gleichen Wirkstoffe wie die Swingo20.
Meine Frage ist jetzt, da wirklich Nichts in der Packungsbeilage steht, die ich bestimmt schon tausendmal gelesen hab und ich leider meinen FA vergessen hab zu fragen: Ab wann ist die Pille sicher? Gleich nach einer Pille? Oder erst nach einer Woche oder doch nach einem Zyklus?

...zur Frage

das erste mal pille, was passiert?

Hallo. Mal ne frage an die Mädels. ich war am Dienstag das erste mal beim Frauenarzt. Der hat mir die Pille verschrieben, da ich immer starke Krämpfe und Schmerzen während der Periode habe, und die Periode an sich auch ziemlich stark ist. Die Pille heißt Dienovel. Was passiert wenn ich die einnehme mit meinem Körper? Hab ich dann Stimmungsschwankungen oder so etwas? Ich weiß ich hätte auch den Frauenarzt fragen können, habe ich auch, aber mich interessiert auch die Erfahrung von anderen Frauen, die schon länger die Pille nehmen. ich bedanke mich für antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?