Warum gibt es bei der Intelligenz von Menschen eine sehr große Schwankungsbreite, während die Intelligenz unter Tieren relativ gleichmäßig verteilt ist?

15 Antworten

Ja - das ist wirklich eine gute Frage. Aber so ganz stimmt das auch nicht daß bei Tieren die Intelligenz gleich verteilt ist. Es gibt sicher auch schlauere und dümmere Exemplare. Intelligenz ist zwar teilweise sicher angeboren aber hängt auch extrem davon ab wie man aufwächst, was man lernt, wie man gefördert wird etc. Das Gehirn entwickelt sich ja auch während des Wachstums - beim Kind genauso wie beim Tier.

Vielleicht liegt es einfach daran, daß Tiere - in ihrem natürlichen Lebensraum - ziemlich ähnlich aufwachsen und das gleiche lernen (also was freßbar ist und was nicht, wie man Beute macht usw. usw).

Bei Menschenkindern ist das ja sehr unterschiedlich. Wenn ich ein Kleinkind von Anfang an isoliere und nur vor den Fernseher setze wird es sich geistig ganz anders entwickeln als ein Kind mit dem man sich viel beschäftigt, das viele Sozialkontakte hat, spielen kann und wenn man ihm die Chance gibt, viele verschiedene Dinge zu lernen.

Theoretisch wäre das mal ein interessantes Experiment. :-) Man nehme Zwillinge und ziehe die völlig unterschiedlich auf. Das eine Kind wird von klein an gefördert und das andere eher überhaupt nicht. Im Alter von 10 Jahren machen beide den gleichen "Intelligenztest". Ich glaub ich weiß jetzt schon was rauskommt..

Da wäre ich mir gar nicht sicher, denn es gibt Affen die kommen mit Spielen hervorragend klar, und andere die verstehen es gar nicht, auch innerhalb einer Art/Rasse.

Es gibt bei Krähen ja diverse Intelligenz-Experimente und auch da gibt es bei den einzelnen Vögeln große Unterschiede.

Also ich würde sagen, in Wahrheit ist es bei allen anderen Tieren auch so. Studien müsste ich aber suchen ...

Geht es hier um Intelligenz oder Allgemeinbildung?

Ich finde alle Menschen sind ähnlich Intelligent nur bei der Bildung gibts massive Unterschiede.

Ähnlich auch z.B. bei Hunden. Ein Servicehund, ein Blindenhund und ein Haushund verhalten sich ja auch verschieden.

Definition Mensch überprüfen bitte?

Ich habe gerade eine Definition zum Menschen geschrieben. Es wäre super nett wenn sich jemand die Zeit nehmen würde und ihn auf Fehler überprüfen könnte. Ist die Struktur verwirrend? Fehlt etwas? Welche Sachen könnte man weglassen? Es lohnt sich auch schon, mich auf einen einzigen Fehler hinzuweisen.
Hier die Definition:
Zunächst einmal ist der Mensch ein Säugetier, welches in männlicher und weiblicher (in Ausnahmefällen auch gemischter Form) vorzufinden ist. Seine DNA stimmt sogar zu 98,7% mit der eines Schimpansen überein. Sie sind aber die einzigen aufrecht gehenden Lebewesen (Bipeden) und besitzen das ausgeprägteste Gehirn. Des weiteren unterscheidet ihn die Tatsache, dass sie sich selbst bewusst sind, von Tieren. Zwar wurde bewiesen dass manche Tiere ein Selbstbewusstsein haben, jedoch ist dies niemals so stark ausgeprägt wie bem Menschen. Bei ihm geht es soweit, dass er seine eigenen Ziele verfolgt, eigene Entscheidungen trifft und zu seinen eigenen Gunsten handelt. Hier sind jedoch ganz andere Bedingungen gegeben, denn im Unterschied zu den Tieren sind Menschen Kulturwesen. Sie errichten sich Häuser und ganze Städte und viele von ihnen durchlaufen einen geregelten Alltag. Wir treten in Wechselwirkung mit unserer Umwelt, denn Menschen beeinflussen sie, mittlerweile schon den ganzen Planeten. Dies ist der Hauptgrund weshalb sie so weit verbreitet sind: sie stellen sich über die Natur. Die Umwelt wiederum (mitunter den Mitmenschen) beeinflusst sie vom Säugling an. So entstehen Individuen, jedes einzelne Individuum ist einzigartig. Menschen sind sehr lernfähig und fangen seit der Geburt an zu lernen, bis zum Tod. Der Lernprozess findet sein ganzes leben statt. Er durchlebt eine lange Jugend. Liebe dient für ihn nicht nur zur Fortpflanzung, er sieht seinen Partner als "wohltuenden Lebensgefährten". Denn der Mensch ist ein Gesellschaftswesen, für ihn sind andere Individuen um sich herum Überlebensnotwendig. (Text zu lang, geht auf Fotos weiter)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?