Warum gibt es Anarchisten und Kommunisteb?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Kommunismus geht es doch nicht darum alles geschenkt zu bekommen, viel mehr geht es um die Idee dass jeder Mensch gleich viel Wert ist und daher jeder Mensch ein anrecht auf alle Sachen hat die in dem jeweiligen Land produziert werden egal, ob er nun Fabrikarbeiter oder Arzt oder Manager ist.

Im Anarchismus geht es darum dass Menschen nicht die macht haben sollten, über andere zu Verfügen, also die Ablehnung hierarchischer Strukturen. Das bedeutet aber dennoch nicht alles Geschenkt zu bekommen, im Mittelpunkt steht eben die Selbstbestimmung.

So in der Richtung ich habe Hunger, ich hol mir was zu essen und nicht mein Chef hat Hunger ich muss ihm etwas zu essen besorgen...

Natürlich passt aber da auch eine Arbeit für die Gruppe rein, sofern diese nicht von anderen Menschen befohlen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Systeme, die reibungslos laufen. Es gibt allerdings Systeme, die für mehr Gerechtigkeit eintreten. Dazu gehören so manche kommunistischen wie auch anarchistischen Ansätze.

In Anbetracht dessen, dass unser aktuell herrschendes System alles andere als perfekt ist und vor allem desaströse Umstände für Mensch und Umwelt produziert, ist es schon beinahe witzig, wenn sich jemand derart herabwürdigend über Unzulänglichkeiten anderer möglicher Systeme auslässt. Von Deinem vor allem in diesem Zusammenhang recht amüsanten Selbstbekenntnis als 'Monarchielover' will ich gar nicht erst reden.

Den Unterschied zwischen 'geistlich' und 'geistig' würde ich empfehlen, bei Gelegenheit mal zu ergoogeln.

Solltest Du Dich geschichtlich einmal fortbilden wollen, empfehle ich wärmstens das Buch 'Anarchie' von Horst Stowasser. Es könnte helfen, den eigenen Horizont etwas zu erweitern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UnnamedGirl
06.07.2016, 07:48

Danke für deine Antwort! :D

Ich bin immer wieder schockiert, wie sehr es unsere tolle demokratische Gesellschaft hinbekommt, den Menschen so dumm zu lassen. Aber man will ja das System schützen, da kommt es dann auch mal vor, dass Lehrpersonen einem beibringen, Anarchie sei 'Das Chaos'.

1

"Drum nennt's ruhig Wahnsinn, nennt es Utopie,
ich träume weiter von Anarchie!

Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland,
keine Gesetze und auch kein Flaschenpfand!
Gegen Regierung und das Kapital,
die Grenzen weg, kein Mensch ist illegal!

Nennt es ruhig Wahnsinn oder Utopie,
ich träume weiter von Anarchie!"

-Wizo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?