Warum gibt der Staat so viel Geld für Flüchtlinge aus und für uns Steuerzahler wird alles immer teurer?

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So viel Geld gibt der Staat auch nicht für Flüchtlinge aus. Es fehlt immer noch an Unterkünften und viele müssen in Turnhallen übernachten. Das ganze Geld,was der Staat bekommt geht in den BER rein,der eh nie fertig wird. Es ist wird nichts mehr/relativ wenig für Bildung, Justiz, Verwaltung, Gesundheit, Sicherheit, Infrastruktur, Sozialleistungen,Wirtschaft oder Kultur ausgegeben. 

Das liegt daran,weil Angela Merkel unsere Bundeskanzlerin ist. Außerdem zahlen nicht alle "brav" ihre Steuern. Es gibt zahlreiche superreiche Menschen, die noch geiziger als Donald Trump sind (Steuerhinterzieher). Außerdem geht das Geld,das alle bekommen wieder an den Staat zurück (das nennt man Geldkreislauf). Und prozentual betrachtet gibt der Staat relativ wenig für Asylbewerber und Unterkünfte aus. Die meisten Flüchtlinge haben noch nicht mal annähernd eine ausreichende medezinische Versorgung (Verletzungen,Krankheiten,Traumata durch Krieg und Terrorismus).

Aber auf der anderen Seite: eine jede Firma muss einsparen, Leute werden entlassen, einige Betriebe werden verkleinert oder geschlossen-da fehlt dem Staat ja auch wieder Geld. wäre vielleicht sinnvoll wenn hier mal etwas getan würde.

Ein Staatsbürger der noch keinen Job hatte bekommt auch kein Arbeitslosengeld. Und da würde das Geld auch wieder an den Staat gehen.

0

Du hast recht.

Wir haben genug Arbeitslose, Menschen die trotz Arbeit zusätzlich mit Hartz IV aufstocken müssen, Betroffene von Altersarmut, behinderte Menschen die keine Therapie bekommen, Kranke die nicht die notwendigen Medikamente bekommen usw.

Das vorhandene Geld vom Staat wird an falscher Stelle ausgegeben.

Rentner die lange Jahre hart gearbeitet haben, müssen noch einen Nebenverdienst annehmen damit sie einigermaßen um die Runde kommen.



Das mag alles sein, aber nichts davon hat mit der Flüchtlingskrise zu tun.

10
@OhneRelevanz

das stimmt wohl und ist auf eine jahrelange Entwicklung zurückzuführen; diese ganzen Probleme hätte man viel früher lösen können und müssen.

Das das jetzt mit den Flüchtlingen so akut erscheint liegt einerseits an den emotionalen Aspekten (Angst, Neid, man braucht einen Sündenbock) und andererseits das sich manch ein Problem (wie das des Gesundheitssystems) noch deutlicher zeigt.

Leider führt das nach wie vor nicht dazu, dass die Verantwortlichen sich Gedanken machen wie man das besser machen könnte.
Stadtessen werden Kosten ausgelagert um den Schein zu wahren, eine Strategie die man auch im Wirtschafts- und Finanzsektor anwendet.

4
@OhneRelevanz

....liest sich aber gut:-)

Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.

Epiktet

4

Das vorhandene Geld vom Staat wird an falscher Stelle ausgegeben.

Interessanter Standpunkt, 2 mögliche Szenarien:

  1. Die Deutschen werden im Lebensstandard weiter erhöht, weil sie es verdienen, während die Flüchtlinge verrecken, weil sie halt Pech haben.
  2. Die Flüchtlinge werden auf das menschenwürdige Existenzminimum gehoben und die Deutschen dafür nicht noch weiter bedient, sondern ebenfalls im schlimmsten Fall beim Existenzminimum aufgefangen. Somit können hunderttausende Menschen zusätzlich überleben.

Du bevorzugst Szenario 1, soso....

5

Bevor die Flüchtenden kamen, wurde sich auf die Erwerbslosen sowie Obdachlosen eingeschossen.

Ich finde es mehr als scheinheilig von so manchen, jetzt so zu tun, als hätten sie sich davor für diese "Randgruppen" eingesetzt.

2

@ManuViernheim: "...Arbeitslose, Menschen die trotz Arbeit mit Hartz IV aufstocken müssen.... das vorhandene Geld wird vom Staat an falscher Stelle ausgegeben"

Wie meinst du das? Soll der Staat NICHT mehr ALG bezahlen oder aufstocken, wenn jemand nicht genug verdient, um davon leben zu können?

0

Für Flüchtlinge wird gebaut,es gibt Obdachlose im Gegensatz dazu ist das nicht fair!

1

Die Krankenkassen haben mittlerweile mehr als 1mal erhöht!

Angeblich waren es wieder die alten Menschen schuld!

Aber wer verursachtete den Kosten könnte das an den Flüchtlingen liegen?

1

Du hast recht,für uns wird alles teurer .Nur für alles andere ist immer Geld da!Wollte unsere Regierung nicht mal was für uns tun?Jetzt ist das mit den Flüchtlingen wieder wichtiger!Kommen immer nicht dran!Steuersenkungen,Weg mit den Soli Entlastungen für Klein und Mittelverdiener .Jetzt sind wieder nur Hartz und Flüchtlinge dran!Wie immer!

1

Wieviel teurer ist denn alles geworden seit die Flüchtlinge in nennenswerter Anzahl zu uns gekommen sind? Hast du da ein paar Zahlen? Was genau ist für dich teurer geworden im letzten Jahr, dass nicht schon vorher steigenden Preisen unterlag? Und wie hoch war die Teuerungsrate vorher, also bevor so viele Flüchtlinge bei uns aufgeschlagen sind?

  • Diese Menschen tragen über kurz oder lang zu unserem Sozialprodukt und noch viel wichtiger, zu unserem Sozialsystem mit Arbeitsleistung bei.
  • Das Geld, dass Sie jetzt vom Staat bekommen, geht praktisch zu 100% zurück in den deutschen Wirtschaftskreislauf.
  • Zu guter Letzt sind wir es den armen Leuten (auch wenn manch eine schwarzes Schaf drunter sein mag) auch einfach schuldig. Nur weils bei denen rummst und kracht, oder sie anderswo nix zu beißen haben, geht es uns so gut. 

Du regst dich nämlich eigentlich darüber auf, das wir Ihnen Ihr eigenes Geld geben, das wir einigen von Ihnen zuvor in krummen Freihandesabkommen abgezockt haben.

50.000 Euro jährlich pro unbegleitetem jungen Flüchtling - Ist das Eurer Meinung nach angemessen und wo nimmt der Staat eigentlich das Geld her?

Hallo,

habe soeben die Nachrichten gelesen und zu einem Artikel hätte ich gern mehrer Meinungen gehört wie ihr das seht. Frage steht oben.

> Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article173425414/Fluechtlinge-50-000-Euro-pro-unbegleiteten-Jugendlichen.html

...zur Frage

Neidisch auf Flüchtlinge?

Hallo Leute,

Mich würde interessieren warum so viele Menschen in der Bevölkerung neidisch auf Flüchtlinge sind? Ich mein diese Menschen haben ihr ganzes Hab und Gut verloren und sind mit den letzten Geldreserven die sie noch hatten nach Europa gekommen. Warum vergönnt man es dann diesen Menschen das ihnen vom Staat alles bezahlt wird also Fahrkarten, Taxi, Handyrechnung, Wohnungen usw. und das sie 399€ pro Kopf bekommen?

Ich kann halt nicht verstehen, warum diese Leute ausgerechnet ERST JETZT sich darüber ein Kopf angefangen haben zu machen das sie auch Geld vom Staat beziehen wollen und all die Jahre zuvor hat man sowas in Facebook und in diversen Netzwerken nichts lesen können und kaum solche Klagen gehört. Jeder einzelne Mensch in DE hat doch das Recht einen Geldzuschuss zu beantragen falls einem wirklich was fehlen sollte.

Ich lese auch oft das viele Menschen sich sorgen um den Wohlstand in Deutschland machen. Aber mal ganz ehrlich, Deutschland ist so stinkreich das sie halb Afrika komplett durchernähren könnte von ihrem Geld und trotzdem würde Deutschland kaum Schulden machen bzw. pleite gehen.

Klar bin ich auch nicht davon begeistert das wir in Europa Zahlmeister sind, aber all die Jahre die an griechische Banken gezahlt wurden, hat keiner so ein Aufstand in Deutschland gemacht das all dieses Geld VERBRANNT wurde. Aber wenn man es für arme Menschen diesmal ausgibt, dann fühlt sich das fast so an als ob der dritte Weltkrieg ausgebrochen ist?

Versteht ihr was ich euch sagen möchte, also warum gönnt man sich nur selbst was, aber anderen vergönnt man ein schönes Leben und möchte ihn gerne leiden sehen.. Woher kommt dieses Denken? Letztendlich sind wir doch alle Menschen bzw. Lebewesen die sich gegenseitig helfen müssen, sonst sterben wir Menschen alle bald aus, falls es mit Hass und Kriegen so weiter geht.

...zur Frage

Woher nimmt der Staat das Geld für die Flüchtlinge und an welcher Stelle muss dafür eingespart werden?

...zur Frage

wer zahlt Kosten für WM oder Olympische Spiele?

Ich habe so nicht wirklich viel Ahnung von Sport aber folgendes interessiert mich nun doch.

Wenn ein Land den Zuspruch für die Austragung von Welt- bzw. Europafussballmeisterschaften oder olympische Spiele bekommt, wer kommt für die gewaltigen Kosten wie z.B. den Bau der Stadien auf? Zahlt das z.B. die FIFA bei Meisterschaften oder doch der Staat in dem das ausgetragen wird und somit der Steuerzahler? Und wenn doch der Staat, warum bewerben die sich denn überhaupt bzw. freuen sich? Das kostet doch eine Menge Geld. Der Staat sollte dann doch lieber die Gelder für andere, sinnvolle Sachen gebrauchen, z.B, in die Bildung oder Medizin investieren? Vielen Dank :)

...zur Frage

Wieso Krieg , Armut etc?

Hallo an Alle! :)

ich weiß es ist ein sehr kompliziertes Thema und da stecken soviele Dinge dahinter aber ich wollte mal fragen :

Warum helfen die reichen Länder dem Kontinent nicht . Man könnte doch locker jeder afrikanischen Familie genug Geld geben damit sie aus der Armut kommen oder zumindest durch Häuserbau eine Wohnung geben . Man könnte doch auch durch Hilfe der Staaten endlich für mehr Verhütung sorgen und Bildung bringen oder endlich einen richtigen Staat aufbauen

aber nichts davon passiert . Meist nur private Firmen versuchen zu helfen .

Zweitens : warum wird nicht endlich damit aufgehört Waffen in die kriegsländer zu exportieren bzw. mir anderen Mitteln den Krieg zu fördern . Einerseits möchten viele Länder keine Flüchtlinge aber anderseits fördern Sie die Fluchtgründe viele Flüchtenden .

das ist doch total sinnlos

kann mir das jmd erklären :/ ?

danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?