Warum gib es so viel Fremdenhass in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke nicht einmal, dass es sehr viel mehr Fremdenfeindlichkeit gibt als früher. In meiner Umgebung kann ich das nicht feststellen.
Es kommt einem vielleicht so vor, da es inzwischen scheinbar salonfähig geworden ist, in dieser Richtung das Maul aufzureißen. Gewisse Parteien sind da nicht ganz unschuldig ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shanelly
04.08.2016, 15:18

Dass stimmt wirklich ich arbeite auch viel mit kunden und dass ist gesprächthema nummer eins aber es gibt auch positive Gespräche über Flüchtlinge

2

Was du beschreibst, ist kein Fremdenhass, sondern Furcht vor dem, was durch die Massenzuwanderung kommen könnte. Ob gerechtfertigt oder nicht, das ist ein großer Unterschied.

Mit Amerika liegst du auch nicht ganz richtig. Deutsche Zuwanderer hatten da auch keinen leichten Stand, trotz kultureller Affinität, die uns heute mit den meisten Flüchtlingen nicht verbindet.

Und das gilt nicht nur für Deutsche, so war die Wahl von JFK, ein irlandstämmiger Katholik, vor 50Jahren mindestens so eine Sensation, wie im letzten Jahrzehnt die Wahl des Mulatten Obama.

Und nichteuropäischen Zuwanderern erging es noch böser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

,,Warum ist der fremdenhass in deutschland so angewachsen nur weil flüchtliche her kommen wir deutsche sind auch nach amerika geflüchtet und da war auch nicht so ein fremdenhass?"

1. Hat kaum jemand Fremdenhass, sondern denken logisch.

2. Die Kriminalitätsrate ist erheblich gestiegen (im Bericht sind nur abgeschlossene Fälle... demnach gab es in Köln zu Silvester NUR 4 Täter lt. Statistik...) und die Strafen sind einfach nur lachhaft, oder der Spieß wird umgedreht:

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/staatsanwaltschaft-gab-kindern-die-schuld-verfahren-gegen-bade-grapscher-eingestellt-a1918274.html (Anscheinend kommt der Fernsehbricht hierzu heute um 20:15 Uhr.. bin mal gespannt)

3. Ja.. viele deutsche flüchteten in den 30er & 40er Jahre nach Amerika. Nun zu den Unterschieden: a) Die deutschen waren im Verhältnis zu unseren Flüchtlingen erheblich intelligenter (Tatsache) b) die Kultur unterschied sich nicht so extrem, wie es bei uns der Fall ist c) Die deutschen Flüchtlinge wussten sich zu benehmen. d)... So. Stell dir mal vor 3 Mio. Niederländer (nur ein Beispiel) flüchten in den nahen Osten... essen Schwein, hören europäische Musik, bekommen im Schnitt 3 Kinder und bauen Kirchen... wenn es so was gäbe, dann kannst du von Fremdenhass reden (denn diesen gäbe es gegen die Niederländer)... denk mal drüber nach.

4. Für euch ist schon eine ,,Obergrenze" der Gipfel des Ultranationalismus/Rechtsextremismus... aber wer soll die ganzen Kosten schultern? Der Staat hat sich schon wieder aus der Gesundheitskasse kräftig bedient und war darf sie wieder füllen ?? Tja.. Beitragserhöhung in 2017 (schon wieder). Man sieht die steigenden Kosten überall....einfach Augen auf machen und vergleichen. Hier ein leichtes Beispiel:

Ein Brot in 2015 kostete 0,99 €.. .in 2016 kostet es nun 1,09 €. Der Preis ist um über 10 % gestiegen... das Gehalt aber nur um 2 %. Die kalte Progression greift um sich und der Staat reibt sich die Hände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shanelly
04.08.2016, 15:20

Gutes Argument aber die Griechen bekommen auch unser geld dass geld geht nicht nur an Flüchtlinge

0
Kommentar von Shanelly
04.08.2016, 15:23

Ich kenne einige menschen in meiner Umgebung die nicht arbeiten gehen wollen die lieber vom amt bekommen was ist mit denen??? 

0
Kommentar von Shanelly
04.08.2016, 15:24

Ich kenne viele Flüchtlinge die garnichts vom amt bekomme die selber arbeiten

0
Kommentar von Shanelly
04.08.2016, 16:01

So und jetzt zu der Niederlande meine mutte kam her als sie meinen vater heiratete und sie erzählte mir dass sie auch Schwierigkeiten hatte mit unserem Dorf. Sie wurde gemieden, ausgegrenzt und es kam ihr auch manchmal hass entgegen und dass nur weil sie auch der Niederlande kam und nicht deutsch 

0

Diese Frage ist nicht einfach nur so zu beantworten, da spielen eine Menge Gründe eine Rolle. Geld, mangelndes Selbstbewusstsein, Existenzängste, Nationalstolz und und und. Tatsächlich haben die meisten Deutschen vergessen, dass Hundertausende während des 1. und 2. Weltkrieges nach Afrika, Amerika und Australien geflüchtet sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland gibt es kein Fremdenhass.

Fremde sind immer mit offenen Armen und Willkommensklatscher empfangen worden. Die Deutschen hat man als Dank in den Allerwertesten getreten.

Es gibt in Deutschland Hass gegenüber Deutsche.

Die deutsche Bürokratie,Gleichberechtigung der Frauen, Kultur, Tradition, Religion, Kleidungsstil usw wird gehasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchIaufuchs
05.08.2016, 00:25

Das tut mir Leid für dich.

0
Kommentar von Marc8chick
05.08.2016, 08:43

Alle Flüchtlinge die ich kenne besuchen sich zu integrieren.

0

Hauptsächlich weil sie stark bevorzugt werden.

Dann natürlich noch weil die "Kriminalitätsrate" ansteigt.

Dazu kommt noch das sie meist kein oder einfach nur sehr sehr schlecht Deutsch/Englisch sprechen können und dazu noch meist unfreundlich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shanelly
04.08.2016, 14:44

Ich habe aber nur gutes von ihnen mit bekommen sie arbeiten besuchen einen deutschkurs kinder gehen zur Schule

4
Kommentar von adabei
04.08.2016, 14:54

- Sie werden nicht bevorzugt.
- Auch die Kriminalitätsrate ist insgesamt nicht angestiegen.
- Die meisten von ihnen sind sehr freundlich und bemühen sich Deutsch zu lernen. Leider gibt es nicht genügend Kurse.

5
Kommentar von TheAge65
04.08.2016, 15:51

Cool, noch niemand der mich Beledigt oder als Rassist bezeichnet hat, I appreciate it :)

Hab btw. das nur so geschrieben weil das eben das ist was ich meist so in den Nachrichte (Radio/Internet...) gehört/gelesen habe, meine Aussage basiert lediglich darauf :)

Ich entschuldige mich für meine falsche Antwort (hab übrigens auch überhaupt nichts gegen Flüchtlinge/Ausländer) ✌

4

Vertu Dich nicht.. auch andere Länder haben immer mal Fremde sehr abgelehnt.

Das ist nichts typisch Deutsches.

Fremdenhass ist leider nur zu menschlich.. darum findest Du ihn,w enn Du genau hinguckst, überall.

Das kann man wirklich verallgemeinern (nicht auf alle Menschen). Alles andere nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shanelly
04.08.2016, 14:50

Aber wir sind alle menschen nur mit anderen haut farben oder kulturen warum können wir dass nicht akzeptieren?

2

Was möchtest Du wissen?