Warum gewittert es den ganzen Tag?

6 Antworten

genieß doch das Gewitter einfach. Ich finde Gewitter faszinierend. Und so ein Wetter gibt es nun einmal.

Das War bei mir auch letztes jahr 

Es fing an zu Gewittern dann hörte es auf dann kam das nächste und immer so weiter von morgens bis abends ich habe es gefeiert 😉

Warum? Weil die Wetterlage feucht-labil ist. Das ist im Hochsommer nicht ungewöhnlich und kommt jeden Sommer häufig vor.

Es regnet draußen :-(

Es regnet draussen und ich weiß nicht was ich machen soll. Habt ihr eine Idee was ich tun soll damit mir nicht ner langweilig ist, beziehungsweise damit die Zeit vergeht? P.S. Es gewittert draußen

...zur Frage

Ist es schlimm, wenn es regnet oder gewittert, und meine Kaninchen draußen im Auslauf sind?

Ist es schlimm, wenn es regnet oder gewittert und meine Kaninchen draußen im Auslauf sind?

LG

...zur Frage

kann ich meine Nassen arbeitschuhe auch im Backofen reinstellen auf 30 Grad.die sind dank falscher Wettermeldung sind die noch klätsch nass?

kann ich meine Nassen arbeitschuhe auch im Backofen reinstellen auf 30 Grad.die sind dank falscher Wettermeldung noch klätsch nass.die haben gesagt es regnet zu 20 prozent aber es hat zu 65% prozent geregnet der typ sollte besser den job wechseln wegen den bin ich übelst nass geworden beim Angeln gestern und musste nach hause gehen.hab kein trockner sonnst wäre ich auf die idee auch schon gekommen.oder meint ihr die schuhe werden biss morgen trocken wenn ich sie nach draussen stelle ist ja noch früh am tag und die sonne kommt langsam raus.

...zur Frage

soll ich jetzt schlafen gehen oder den film fertig schauen?

ich sehe mir einen film auf pro7 an und bin aber auch schon etwas muede. aber der film ist spannend und ich moechte gerne weiter schauen aber muss auch frueh aufstehen.. hehhe was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Sohn 9 Jahre, wie kommen wir von der Nachtwindel weg?

Hallo,

wir haben ein großes Problem. Mein Sohn braucht zum Schlafen immer noch eine Windel. Tagsüber klappte es bei ihm so mit 3 ½ Jahren, aber Nachts ging so gar nichts. Er ist jede, aber auch wirklich jede Nacht patsch nass. Mit 6 Jahren gab es jede Woche mal eine trockene Pampers und ich wollte ihn versuchen mal ohne Windel schlafen zu lassen. Dann hat uns mein Mann verlassen. Von einem auf den anderen Tag ist er zu einer neuen Frau gezogen. Ab da war die Windel dann wieder jeden Tag nass. Mir ging es auch nicht gut, ich fiel in eine Depression, war auch in Behandlung. Ich habe irgendwie nur noch funktioniert und nur noch das nötigste gemacht. Ich weiß es war nicht richtig, aber ich konnte und wollte mich nicht auch noch um Berge von nasser Wäsche kümmern. Also habe ich weiter gewickelt. Aber auch mein Sohn machte keine Anstalten die Windel los werden zu wollen.
Ja und so ging das eben immer weiter. Inzwischen habe ich mich so langsam wieder gefangen, bin jetzt geschieden und wir haben einen Anlauf unternommen es ohne Windel zu probieren. Aber mein Sohn will das gar nicht. Er verlangt jeden Abend seine Windel. Abends schicke ich ihn immer noch mal zur Toilette. Aber irgendwie kommt da fast nie was. Er ist abends immer total aufgedreht, rennt und hüpft rum, ist manchmal gar nicht ruhig zu bekommen. Erst wenn ich ihm gewickelt habe, wird er ruhig, legt er sich ins Bett und schläft dann auch sofort ein. Er sagt dann immer, jetzt ist es gut und so kann ich einschlafen. Er möchte nicht ohne Windel schlafen, wenn ich ihm keine Windel ummache, fühlt er sich so unsicher, und bleibt dann einfach wach. Er hat Sorge, ins Bett zu machen. Ich verstehe ihn auch irgendwie. Wenn er es jetzt 9 Jahre lang nachts immer nur mit der Windel geschafft hat, wieso sollte es plötzlich klappen, ohne die Windel. Und das es ihm mit 9 Jahren dann unangenehm ist, wenn er ins Bett macht, ist mir auch klar. Ich denke auch, er will mich nicht enttäuschen mit einem nassen Bett. Wenn ich ihn am Morgen frage, ob es denn schlimm für ihn ist, dass die Windel nass ist, sagt er nein, es wäre nur schlimm, wenn das Bett nass wäre. Er sagt dann aber immer, wie gut es ist, dass er die Windel noch haben dürfte. Was ich so beobachtet habe, ist auf jeden Fall, dass er nicht nur einmal in der Nacht einnässt, sondern mehrfach und zwar große Mengen. Ich schaue immer noch mal nach ihm, wenn ich ins Bett gehe. Da ist die Windel fast immer schon nass. Manchmal ist sie schon so naß, dass ich ihn da nochmals frisch mache, damit er gut durch die Nacht kommt. Aufgefallen ist mir auch, dass er sehr tief schläft. Selbst wenn ich ihn nachts noch mal frisch wickeln muss, wacht er nicht auf oder er lässt es im, Halbschlaf über sich ergehen. Irgendwie hatte ich immer gehofft, dass die Windel eines Morgens mal trocken ist. Aber das bleibt ein Wunsch.

Hat jemand hier eine Idee zur Hilfe?

Liebe Grüße Sabine

...zur Frage

Wie kann ich meinen Jack-Russell-Terrier auch bei schlechtem Wetter auspowern?

Mein kleiner Jack-Russell ist ein aufgeweckter Zeitgenosse (sieht man auf dem Foto unten :-) ) Ich habe nur leider keinen richtigen Plan was ich mit ihm veranstalten könnte, wenn es in Strömen regnet oder sehr kalt draußen ist. Den ganzen Tag drin mit ihm spielen (z.B.seine Gummibälle rumschmeißen) geht leider nicht, weil es meine Nachbarn mit der Zeit etwas nervt :-)

Habt ihr eine Idee???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?