Warum gewinnt englisch heutzutage in unserer gesellschaft immer mehr ansehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hängt mit der Globalisierung zusammen.

Das ist im Grunde auch nicht schlecht. Es kommt nur denjenigen schlecht vor, die sich an die Welt ohne Englisch gewöhnt haben. Ist wie mit der (nicht mehr ganz so) neuen Rechtschreibung. Die ist auch nicht schlecht, wenn man mit ihr aufgewachsen ist. Am schlimmsten ist es, wenn man in der Schule beide Formen lernen musste. Mich hat das zumindest ganz schön durcheinander gebracht.

Englisch ist wiederum nicht schlimm für mich, weil ich das schon ab der 5. Klasse beigebracht bekommen habe. Heutzutage wird der Hebel sogar noch eher angesetzt.

Bei solchen Wandlungen hängt man immer irgendwen ab. Das findet sich überall im Leben wieder. Jemand, der 30 Jahre eine bestimmte Tätigkeit im Betrieb ausführen musste, wird es nicht gerne sehen, wenn ständig etwas Neues kommt. Denjenigen kann schon eine einzige Änderung überfordern, auf jeden Fall verärgern, weil er aus dem Trott gebracht wird, aus der Routine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht das Gegenteil der Fall?

Es wird immer nützlicher, geradezu notwendiger, Englisch zu können, was dazu führt, dass Englisch zu beherrschen immer normaler wird. Finde eher, das normalisiert sich, als dass es großartig Ansehen genießt. 
Also es sagt ja niemand "Holla die Waldfee, Respekt!", wenn er hört, dass einer Englisch kann. 

Genausowenig wie Englischkenntnisse mit Ansehen verbunden sind, ist das Besitzen eines Mobiltelefons mit Ansehen verbunden. In den 90ern war man mal wer, wenn man ein Handy hatte, aber heutzutage hat jeder eins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Englisch, dass sich durch die große Zahl britischer Kolonien (British Empire) als Weltsprache durchgesetzt hat und heute als Weltsprache Nr. 1

- Landessprache in Großbritannien, Irland, den USA, Kanada, Australien,
Neuseeland und Südafrika, Zweit- und Amtssprache in weiten Teilen
Asiens und Afrikas und Verkehrssprache in immer mehr Ländern der Welt ist

- mit dem man fast weltweit kommunizieren (Reisen, Urlaub) kann

- das weltweit die Sprache der Technologie, Wissenschaft, Medizin, Politik und Diplomatie, Wirtschaft, Konferenz- und Verhandlungssprache ist

(Quelle:

nibis.de/nli1/gohrgs/rrl/rrlengl_go.pdf

)

gewinnt mit fortschreitender Globalisierung immer mehr an Ansehen und Bedeutung.

Und das nicht umsonst, ist Englisch doch, zumindest in den Grundlagen, relativ einfach.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?