Warum gewinne ich keine Ausdauer?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

RICHTIG Ausdauer gewinnst du entweder indem du länger läufst, oder schneller.

Z.b entweder läufst du 10km schneller, oder läufst langsam aber dafür länger z.b. 15 km. 

Kannst auch Intervall betreiben.

Ich z.b sprinte z.b beim langstrecken lauf 1 oder 2 Mal, eine kurze Strecke zwischen durch. Ich setze mir ein Ziel, z.b. die ersten Male bin ich 100m gesprintet immer. Die weiteren Male 150. usw. Stück für Stück immer mehr, so das ich mich darauf ausbaue lange sprinten zu können. 

Ich bin zwar die langsamte im sprinten, dafür überhole ich jeden meiner Freunde zum schluss, weil ich länger kann.

(ich bin übrigens ein Mädchen und messe mich mit Jungs, natürlich bin ich langsamer im sprinten, aber ich kann länger als jeder einzelne von ihnen) Bin einem 1 1/5 min durchgesprinten im selben hohen Tempo :)

Also immer wieder mal die Strecke steigern, die man sprinten will. Ist ja genau das gleiche, wie wenn man die strecke steigert, die man joggen will, um mehr Ausdauer zu haben. Bloß das man hier sprintet.

Sonst hab ich auch gemerkt, dass die Ernährung eine Auswirkung auf meine Leistung hat. Zudem hilft es, wenn du deine Beine Trainierst mit Krafttraining oder mit Körpereigenem Gewicht. Je mehr Muskelmasse an den Waden oder Beinen, umso leichter fällt es deinen Beinen, deinen Körper zu mobilisieren. Es ist ein unterschied, ob du deine Muskeln nur auf Ausdauer aufbaust oder auf Masse. Und eine kombination aus beidem ist unschlagbar. Keine sorge du kriegst keine Beine wie Sprinter oder wie Hulk :D

Ich hab das nur gemerkt, weil ich mit joggen aufgehört hab und seit 3 Monaten Krafttraining betreibe. Als ich vor kurzem wieder joggen war, konnte ich schneller laufen und mehr. Es unterstützt aufjedenfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1weissblaurot1
19.04.2016, 14:32

Zusammengefasst: 

Entweder schneller oder länger lanstrecken Lauf machen. Sprint strecke Steigern (das braucht aber Zeit). Gesund ernähren. Und krafttraining hilft.

(sofern du keine Gelenkprobleme hast) Es ist ein Unterschied ob dein Körper von einem kleinen Fußball Spiel sich erholen muss oder von einem 10 km/h lauf.  Also Pausen einlegen zwsichen den Tagen ! :)

0

Hallo! Hat man ein Defizit so muss man es gezielt bekämpfen. Zunächst ist wichtig dass ein Fußballer nicht so Ausdauer trainieren darf wie ein Marathonläufer. Warum: Man unterscheidet zwei Arten von Muskelfasern: Die weißen und die roten Muskelfasern.

 Beide Typen sind für verschieden Aktivitäten tragend und optimal. Ein Weltklasse - Sprinter oder Kraftsportler hat ca 90% weiße Muskelfasern, Marathoni ähnliches in rot. Grob gesagt : Weiß = Schnellkraft, rot = Ausdauer.

Der Fußballer muss schnell sein und Ausdauer haben.

Joggen ist schon optimal. 20 - 30 Minuten, vorwiegend im aeroben Bereich - also langsam. Am Schluss vielleicht ein leichter Spurt.

Jedes 3. Mal Intervall, ist gerade für Fußballer ideal. Trainiert gleichzeitig Ausdauer, Schnelligkeit und Tempowechsel. Das Intervalltraining. Geht so : Du suchst Dir eine Strecke aus, die Du gut bewältigen kannst. Du läufst ca. 4 Minuten betont langsam. Dann folgt für 40 Sekunden ein gemäßigter Sprint ( 85% - 90 % des Möglichen ). Wieder langsam usw. Ungefähr ½ Stunde.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausdauer gewinnt man nicht durch schnelle kurze Sprints sondern durch längeres belastendes laufen
Wodurch das Herz länger einen höheren Puls haben muss und dadurch gestärkt wird was bei kurzen Sprints nicht der fall ist (was man ja bei Fußball spielen meistens macht )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeKi10
19.04.2016, 13:43

Das stimmt nicht, wenn man sprintet, wenn auch nur kurz, wird die Regeneration trainiert. Was im Bereich Ausdauer wichtig ist!

0

Weil du dazu Ausdauertraining machen musst, also gewisse Läufe über eine längere Distanz und Zeit. Wenn du draußen Fußball spielst hast du immer Pausen, in denen du dich wieder regenerierst und somit die Ausdauer nicht verbesserst.

Im Internet findest du bestimmt was bezüglich Ausdauertraining.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Internet gibt es Übungen die für die Ausfauer geeignet sind.
Rennen und so hilft nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich unterscheide Ausdauer und Kondition.

Ausdauer ist bei mir wenn du zum Beispiel Pressing machen kannst auf länger Zeit. 

Das kannst du auch nur so trainieren.  Das heisst Hütchen im Zick Zack aufstellen und schnell von einem zum anderen rennen das öfters wiederholen und immer versuchen noch länger zu machen.

Kondition ist wenn du in der 85 Minute immer noch die Kraft hast länger Zeit zu laufen. Das trainierst du dann über längere Distanzen mit erhöhung der Strecke jedesmal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkläre mir bitte, bei welchem Anlass du merkst, dass andere mehr Ausdauer haben. Und vielleicht noch deine Daten (Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht) ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieNummerSieben
19.04.2016, 14:42

Männlich, 16, 1.84, 65kg. Ich merke es halt, weil andere öfters sprinten bzw. laufen als ich, und nicht in die hocke gehen, nach 1-2 sprints wie ich..

0

Würde sich denke ich bei Dir Intervallläufe anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Sprints trainierst Du gut die Herzschlagvariabilität, aber keine Ausdauer an sich.

Die Grundlagenausdauer trainierst Du mit einem langen, lockeren Lauf. Später solltest Du dann Intervalle laufen. Es gibt da auch online ein paar gute Trainingspläne, die man ohne großartige Änderungen nutzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?