Warum gelten Frauen als das "schwächere Geschlecht?"

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja was heißt abgestempelt. Biologisch gesehen ist es einfach so. Der Körperbau, die Muskulatur und deren Versorgung ist beim Mann einfach ausgeprägter. Dafür kann die Frau noch der Mann etwas, es ist aber einfach so.

Das ganze heißt aber nicht, dass Männer kälter oder skrupelloser sind. Das Gehirn ist von der "Qualität her" bei beiden gleich stark ausgebildet, allerdings gibt es auch hier geschlechtsspezifische unterschiede...na "Unterschiede" ist eigentlich das falsche Wort, eher "Vorlieben", in welcher Richtung man sich entwickelt.

Gleichberechtigung auf dem Papier gibt es zwar, auch wenn wir alle wissen, das es das nicht gibt. Das hängt aber sehr oft damit zusammen, dass Männer einfach die besseren Verhandlungspartner sind. Naja nicht immer, auch Frauen können hart Feilschen, aber es geht ja um den Mittelwert und hier verkaufen sich Männer besser (hängt sogar zum Teil auch mit der Statur zusammen).

Biologisch gesehen ist es einfach so. Der Körperbau, die Muskulatur und deren Versorgung ist beim Mann einfach ausgeprägter. Dafür kann die Frau noch der Mann etwas, es ist aber einfach so.

Wenn Frauen genauso viel Zeit und Energie in Muskelaufbau investieren würden als Männer, wäre der Unterscheid sicher deutlich geringer.

Die Männer, die ich kenne, arbeiten schwer daran, diese Muckis zu bekommen und zu behalten.

0
@user2145

Trotzdem wird sie niemals alleine durch Training dieselben Leistungen erreichen können. Alleine schon, weil Frauen im Schnitt weniger Blut im Körper haben. Die Blutmenge wird aber benötigt um die ausgeprägte Muskulatur mit Nährstoffen zu vesorgen. Ähnlich verhält es sich mit dem Lungenvolumen, welches bei der Frau im Schnitt einfach kleiner ist.

Training alleine reicht nicht und es gibt genug Frauen, die eisenhart trainieren. Da muss man allerdings eher in Profivereinen gucken und nicht in das Fitnessstudio...

0

Also ich höre öfter den Spruch, dass eigentlich Männer das schwächere Geschlecht sind, als den Spruch, dass Frauen es sind.

Männer werden meistens als das schwächere Geschlecht hingestellt, weil sie schlechter Schmerzen ertragen können. Sie sind weinerlicher. So wird gesagt, dass sie vermutlich einer Entbindung vor Schmerz nicht überleben würden.
Dass die Natur das womöglich so eingerichtet hat, dass Frauen bei der Entbindung nicht sterben, damit die Kinder nicht mutterlos aufwachsen müssen, daran denkt keiner. Es ist also total logisch, dass die Frauen diesbezüglich das stärkere Geschlecht sind.

Damit sie leichter "Mehrleistungen" abverlangen können; sie sind ja das "schwächere" Geschlecht und bedürfen eines erweiterten Schutzes.

Ach, so lustig ist das nicht, als daß frau dafür die ganzen Nachteile in kauf nehmen würde ...

1

Was möchtest Du wissen?