Warum gelingt keine Dauerwelle mehr?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, keine Ahnung, wie alt du bist.... daher mal ein paar Vermutungen: falls du schon einen gewissen grauanteil hast, dann kann es sein, dass die Dauerwelle einfach etwas kräftiger (kleinere Wickler, längere Einwirkzeit) gemacht werden. muss. Graue haare sind erfahrungsgemäß etwas schwieriger zu wellen. Falls du mit Henna gefärbt hast, dann kann es auch sein, dass die Dauerwelle nicht zieht. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Friseure dir zum erstem Mal Dauerwelle gemacht haben. Da ist man als Friseur ja immer etwas vorsichtiger. Ich rate dir, dass du nochmal zu dem Friseur mit dem letzten Fehlschlag (was meisnt du damit eigenltich genau?) gehst und ihm/ihr deine Haare zeigst. Normalerweise sollte dann die Ursache recht schnell klar sein. Die meisten Friseure werden dir, wenn das deine Haare vertragen, die Dauerwelle kostenlos wiederholen.

Hallo Annoma,

also erstmal: nein, bitte keine Sorge, daß die Dauerwelle Deines Alters wegen jetzt nicht mehr funktionieren würde, ist Unsinn. Wie Du ja auch in Bezug auf Deine Mutter ganz richtig schreibst, sind Dauerwellen - glücklicherweise - selbst in hohem Alter möglich und werden ja auch von älteren Damen gerne in Anspruch genommen. Woran es nun bei Dir liegt, daß die letzten drei Dauerwellen nichts geworden sind, ist nicht ohne Weiteres zu sagen. Ich vermute mal, die Wellen hatten nicht mehr die Spannkraft und Haltbarkeit, wie Du sie von früher gewöhnt warst? Ein Grund könnte überpflegtes Haar sein: manche Pflegestoffe legen sich wie ein Mantel um das Haar und verhindern so das gute Eindringen und Wirken der Wellflüssigkeit. Daher sollte vor der nächsten Dauerwelle bei Dir auf jeden Fall eine spezielle Tiefenreinigung des Haares durchgeführt werden. Ist denn der Salon, bei dem Du über all die Jahrzehnte lang Deine Welle gelegt bekommen hast, noch existent? In dem Falle solltest Du versuchen herauszubekommen, welche Präparate bei den erfolgreichen Dauerwellen verwendet wurden. Weitere Faktoren sind natürlich Einwirkzeit und solche Details wie die Verwendung einer Kaltwellhaube, um die Effizienz der DW zu unterstützen.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen und wünsche Dir, daß die nächste DW wieder klappt!

Liebe Grüße, Appeljuice

annoma 01.02.2013, 11:32

Herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort. Den Salon, mit dem ich jahrelang sehr zufrieden war, habe ich beim drittenmal aufgesucht (bin umgezogen und daher habe ich in der näheren Umgebung meines neuen Wohnortes nach einem neuen Stammfriseur gesucht) Sie hatten noch meine Karteikarte. Das Präparat von früher gibt es zwar nicht mehr, sie haben aber ein ähnliches verwendet. Leider ohne Erfolg. Einmal werde ich es noch versuchen. Wenn die DW wieder nicht hält, muss ich mich einfach damit abfinden, was mir sehr leid tun würde, da ich sehr feines Haar habe und somit mit Dauerwelle einfach mehr Fülle entsteht und ich eine bessere Frisur zusammenbringen. Danke nochmals recht herzlich für Deine Antwort

0
Appeljuice 06.02.2013, 15:22
@annoma

Hallo Annoma,

Dein Problem geht mir irgendwie nicht aus dem Kopf; ich weiß, wenn man jahrzehntelang seine Dauerwellen und das damit erzielte Volumen - und den Komfort beim Stylen - gewohnt ist, dann fühlt man sich schon irgendwie fast nackt ohne die Welle. Aber ich bin mir sicher, daß Du auch wieder die Dauerwellen bekommen wirst, die Dein Haar braucht. Andrea hat recht: ein eventuell erhöhter Grauanteil in Deinem Haar könnte jetzt einfach eine stärkere Welle erfordern (natürlich auch dann, wenn das Grau überfärbt ist..;-)). Was mir noch gekommen ist: ich habe mal sehr gute Erfahrungen mit Volumenwellen gemacht (Headlines), die zwar alle acht Wochen erneuert werden müssen, aber bei feinerem Haar eine tolle Basis zum Einlegen der Haare sind, womit Du dann auch Fülle und Spannkraft in Dein Haar bekommst.

Also, Du siehst: eine gute Lösung für Dich wird sich auf jeden Fall finden! LG, Appeljuice

1

Was möchtest Du wissen?