Warum Gelenkschmerzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Du solltest unbedingt mit deiner Mutter zum Arzt gehen! Leider kann man aufgrund deiner Beschreibung nicht sagen, woran es liegt.

Da kommen viele Möglichkeiten in Betracht, wie orthopädische Ursachen, Probleme aufgrund des Wachstums oder auch eine Rheumaart, die bereits im Babyalter beginnen kann.

Dein Arzt sollte ein Blutbild erstellen mit den bekannten Rheumawerten und der Blutsenkung.

Ist dein rechtes Knie eigentlich wärmer als dein linkes? Das würde auf eine Entzündung hinweisen!

Versuche doch mal das Knie zu kühlen. Am besten wäre eine Eispackung mit einem Coolpack oder zerstoßenen Eiswürfeln in einem Plastiksackerl. Steck das Ganze in einen kleinen Polsterüberzug, sonst wird es zu kalt beim Auflegen.

Leg den Fuß hoch oder leg dich aufs Bett, dann die Eispackung auflegen und 15-20 Minuten obenlassen, eine Pause machen und nochmal so lange. Es kann ein wenig unangenehm werden durch die Kälte aber solange das Knie nicht noch mehr zu schmerzen beginnt, ist es okay.

Danach sollten deine Schmerzen für eine Zeit leichter sein. Du kannst den Eispack mehmals pro Tag machen! Sicherlich bemerkst du schnell ob es dir hilft.

Solltest du tatsächlich Rheuma haben, dann musst du unbedingt zu einem guten Rheumatologen gehen. Melde dich nochmal bei mir, dann schicke ich dir einen Link, der dir weiterhilft!

Ich wünsche dir baldige Besserung und noch viele, schmerzfreie Tage!

Gruß Lirin

Also ich habe es bis jz noch nicht geschafft zum Arzt zu gehen. Kühlen bringt nicht wirklich was aber ich habe von Kräuterhof Pferdebalsam drauf gemacht das hat kurzfristig geholfen. Ich glaube das es vielleicht wie unten von @WasIsLos beschrieben mineralienmangel sein könnte, habe schon die Tage viel getrunken. Bis jetzt allerdings auch noch so wie gehabt. Ich gehe nach dem Mittag zum Arzt, mal gucken was raus kommt. Aber vielen dank für die Antwort :)

0

Kann auch etwas mit Deinem Wachstum zu tun haben. Es gibt Jugendliche, die dann diese Wachstumsschmerzen verstärkt spüren. Sicherlich wäre es aber zusätzlich nicht verkehrt, wenn der Arzt mal Dein Blut untersucht, es 'kann' ja auch etwas anderes sein.

Falls es keine Wachstumsschmerzen sind, ist es ein ausgeprägter Mineralienmangel.

In dem Fall permanent mineralienreiches MINERALwasser trinken.

Was möchtest Du wissen?