Warum geht mein Mann nicht mit mir aus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo nordfee. Mir ging es ähnlich.Ich war verheiratet und hatte viele Freunde.Wollte aber leiber mit meiner Frau ausgehen,ins Kino,zum Theater,oder mal ein Bier trinken am liebsten tanzen denn das ist meine Leidenschaft.Doch egal was ich fragte-ich hörte immer och ich habe keine Lust geh alleine du findest schon andere.Es half alles nichts soie wollte einfach nicht.Am Anfang bin ich dann auch zuhause geblieben und wir machten es uns zuhause bequem.Bei erneuten Versuchen mit ihr ZUSAMMEN auszugehen wieder dasselbe.Dann bin ich doch mal gegangen und habe auf der tanzverantstaltung neine nette Frau kennengelernt,Mir hat das nichts bedeutet praktisch nur eine Tanzpartnerin-aber sie wußte wo ich wohnte und kam dann in der weiteren Zeit immer öfter vorbei und bat um Hilfe für irgendwas an Ihrem Haus.Es waren Reihenhäuser und sie hatte ihres 4 Häuser weiter.Sie lief im Sommer fast oben Ohne rum was ich zwar sah aber nicht bemerken wollte oder zur Kenntnis nehmen wollte.Es ging soweit das sie sich mit meiner Frau angefreundet hatte.Ich hatte eine kleine Werkstatt (bin Kfz-Meister) und darin statt einer Hebebühne eine Grube.Angeblich kapperte immer was an der rechten Seite vom Vorderrad.Ich stand also in der Grube und sah genau nach dem angeblichen Fehler am vorderrad-fand aber nichts-ja bis ich am rad vorbeischaute und sehen konnte das sie davor hockte und die Beine etwas auseinander hatte und kein Höschen trug.Das war das klappern!!!!Ich habe sie sofort gebeten sich in den Wagen zu setzen und rauß zu fahren.Ich könnte ihr nicht helfen sollte in eine andere Werkstatt fahren. Habe es dann am Abend meiner Frau erzählt die das nicht glauben wollte.Wenige Tage später hat sie mich in der Strasse schlecht gemacht das ich keine gute Arbeit machen würde.Das ging soweit das meine Frau ihr alles glaubte was sie an Lügen auftischte.Lange Rede kurzer Sinn-meine Ehe ging daran kaputt und heute lebe ich alleine.

:) 1. Regel: sagen, dass du eine Überraschung für ihn hast und somit kriegst du ihn aus dem Haus.

  1. Regel: ihm sagen ihr seid irgendwo eingeladen und ihr zu zweit geht.

3.Regel: ihm sagen, dass du mit ihm ein bisschen Zeit verbringen willst und zwar nicht zu hause.

4.Regel: wenn es nicht anders geht: ihn schimpfen!

Hol ihn doch direkt von der Arbeit ab und geht von dort aus - dann ist er ja schonmal "draußen" ;-)

ne hut mit stab der nach vorne zeit und vorne ein bier ran hängen (ein heft tuts auch) schon läuft er

Du bist doch eine Frau,wo sind Deine Verführungkünste geblieben.Ich bin mit ´meiner Frau jeden Samstag ausgegangen.Und jeden Sonntag ins Grüne zum Abendessen.Wir hatten nie viel Geld,aber dafür musste es reichen.du wirst Doch den müden Krieger noch aus dem Sofa kriegen.Viel Erfolg.

am besten, du übernimmst die organisation...

No Problem. Nur wie organisiere ich dass er mitkommt?

0

Was möchtest Du wissen?