Warum geht es mir nach dem Trinken immer noch nach Tagen so schlecht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich sollte in etwa 6 Tagen meinen Eisprung haben und deshalb könnten die Symptome auch daher kommen.

So ein Quatsch. Wie denn wenn du die Pille nimmst?!

Du hast weder einen Eisprung noch eine Periode geschweigedenn einen natürlichen Zyklus.

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Rühren diese Übelkeit, die Müdigkeit und das Bauchweh von der Trinkaktion?

Ich tippe ja eher auf Nebenwirkungen der Pille. Lies das im Beipackzettel nach.

Die Pille ist ein hormongesteuertes Empfängnisverhütungsmittel. Sie greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein und beeinflusst dich enorm.

Nebenwirkungen sind hier an der Tagesordnung. Da hilft auch kein Pillenwechsel oder "abwarten".

Und jetzt sag mir - wieso sollte man sich dies antun wenn es auch andere (zudem sicherere) Verhütungsmethoden ohne Nebenwirkungen gibt?

Ich jedenfalls habe mich nach jahrelanger Einnahme bewusst gegen die Pille entschieden und bin nun glücklicher.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenna40
19.07.2016, 17:15

Zwar danke ich dir für deinen langen Text, doch denke ich, dass du hier eher probierst den Moralapostel zu spielen und nicht sinnvoll auf meine Frage ein zu gehen. Ich nehme die Pille nicht vorrangig als Verhütungmittel, sondern weil meine natürliche Periode viel zu stark war. - Ich konnte nicht aus dem Haus auch mit XXL Tampons und BInde und ich hatte höllische Schmerzen, dank der Pille geht es mir so viel besser. Ich weiß, dass die Pille viele Risiken mit sich trägt, doch gehe ich das ein, wenn sie meine aktuelle Lebensqualotät erheblich verbessert.

LG

0

Viel Wasser trinken und ordentlich Vitamine und Mineralstoffe auffüllen, dann sollte es besser werden, wenn die Beschwerden vom 'Kater' kommen. Ist gar nciht so abwegig..mir gehts nachm zechen auch tagelang dreckig ;)

beim nächsten mal einfach zwischendurch immer wieder mal ein Glas Wasser trinken und Salzstangen oder gesalzene Nüsse essen.

gute Besserung

ps.: wenns partout nicht besser wird, geh zum Arzt und schildere ihm das genau so..auch das betrinken nicht verschweigen, das könnte eine eventuelle Diagnose verfälschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenna40
08.09.2016, 20:28

Vielen Dank :) Mir ging es nach 2-3 Tagen auch besser :3

0

Erstmal Tabletten nehmen oder so. Aber das ist normal dass es einem bisschen schlecht geht nachdem man getrunken hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
18.07.2016, 22:18

Du kannst doch nicht einfach raten, "Tabletten zu nehmen, oder so"!!

0
Kommentar von lizalu
18.07.2016, 22:19

Ja Schmerz Tabletten Ibuprofen

0

Je nachdem was und wieviel du getrunken hast, hast du es wahrscheinlich nicht vertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was erwartest du was passiert wenn du dem Körper Gift zu führst?!
Muss auch erst mal aus dem Organismus raus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass mal Deine Bauchspeicheldrüsenwerte checken. Womöglich hast Du eine chronische Pankreatitis.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?