Warum geht es mir mit Schmerzmitteln besser?

13 Antworten

Es gibt Schmerztabletten, welche einen glücklicher & entspannter machen, das sind im wesentlichen die Opioide und Opiate wie Codein, Tilidin, Tramadol, Morphin, Oxycodon, usw. Diese wirken auch an euphorisierenden Rezeptoren im Gehirn und dadurch direkt auf die Psyche.

Die normalen Schmerzmittel Paracetamol, Ibuprofen, ASS, Celecoxib, Diclofenac, (COX-Hemmer) bewirken im wesentlichen nur eine durch Entzündungsprozesse ausgelösten Schmerz und beeinträchtigen die Psyche nahezu überhaupt nicht. Auch helfen diese Wirkstoffe nicht gegen einen "direkten" Schmerz, bsp. durch einen Schlag (normale Reizweiterleitung an Schmerzrezeptoren). Wenn Zellen hingegen zerstört werden, werden die Lipide aus den Zellmembranen freigesetzt. Diese werden durch COX in Botenstoffe umgewandelt, welche eine Entzündung und Schmerz signalisieren. Das dauert jedoch etwas. Dort greifen COX-Hemmer ein. Eine Beruhigung und Entspannung durch diese Mittel ist absolut unwahrscheinlich und unlogisch.

Entweder es sind Opiate, oder es sind Placebo-Erscheinungen.

Gruß Chillersun

Eigentlich nicht, nein. Du hast ja geschrieben du nimmst zb. Aspirin oder Paracetamol. Diese Stoffe wirken sich nicht auf dein zentrales Nervensystem aus. Andere Stoffe bzw. Substanzen wie zb. Tramadol, Tilidin, Targin die lösen solche Zustände aus. Da sie ja auch auf dein zentrales Nervensystem wirken. Daher denke ich, ist das bei dir der sogenannte Placebo Effekt. Ich hoffe ich konnte dir das ein wenig verständlich erklären. Liebe Grüße dir. ☺

Mit der eigentlichen pharmakologischen Wirkung der enthaltenen Substanzen ist so ein Effekt nicht zu erklären.

Die gängigen Scherzmittel wie Aspirin, Paracetamol und Ibuprofen wirken schmerzlindernd und fiebersenkend und - außer Paracetamol - in höheren Dosierungen auch entzündungshemmend.

Sie haben also keine Wirkung aufs Zentralnervensystem, sprich das Gehirn, die einen solchen Effekt bei dir erklären könnte.

Ich gehe daher von einer Placebo-Wirkung aus.

Achtung: Diese Schmerzmittel können auch abhängig machen. Das ist keine "Sucht" im eigentlichen Sinne, sondern wenn man die Tabletten täglich nimmt, dann bekommt man Kopfschmerzen, sobald man sie absetzt. Eine sehr unangenehme Form der Abhängigkeit, und schwer zu durchbrechen.

Es spricht nichts dagegen, wenn du (wie du schreibst) 3-4mal im Jahr solche Schmerztabletten nimmst - aber du solltest es auf keinen Fall täglich machen.

Rahmenloser Fenstermodus - was sind die Vor- und Nachteile?

Hallo, mir ist aufgefallen das Spiele im Rahmenlosen Fenstermodus deutlich besser laufen, vorallem in 4K erreiche ich so 120hz, was fast schon das doppelte ist wie ohne.

...zur Frage

Schmerztabletten wirken nicht

Hallo, Ich habe soeben eine op am Finger hinter mir. Mir ist dabei nochmal explizit aufgefallen das ich anscheinend nicht normal auf schmerzmittel reagiere. Zuerst wurde mir ein Schmerzmittel intravenös verabreicht von welchem mir der Name nicht genannt wurde. Angeblich sollte dieses nach kurzer zeit wirken aber ich konnte selbst nach 45 Minuten keine Wirkung feststellen. Mir wurde außerdem ibuprofen 600 und ein anderes Schmerzmittel mitgegeben welches angeblich gut mit ibuprofen kombinieren soll. Von beiden Schmerzmitteln spüre ich eine Wirkung deshalb wunder ich mich ob sowas wie eine schmerzmittelresistents exestiert und ob ich diese haben könnte oder ob diese Mittel einfach zu schwach sind, wobei die Ärzte ja wissen müssten welche ich brauch. Mfg und Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Depressionen - Umarmung -gesund

Ich hatte (habe immer noch leicht) schwere Depressionen aus liebeskummer und Einsamkeit. Als ich in der Klinik war, habe ich festgestellt dass eine Umarmung wahre Wunder bewirken kann. Mir ging es nach einer langen Umarmung mit einer Mitpatientin, die ich sehr mochte viel besser. Allerdings war ich traurig, als sie sich wieder von mir löste

Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit sowas? Woran liegt es, dass es mir so gut dabei ging?

...zur Frage

Was bemerkt man so wenn man nicht raucher wird?

Ich meine nicht jetzt gesundheitlich so, ich mein eher so vom feeling. Wie fühlt man sich da? Also wenn man aufhört zu rauchen? Ist man dann fitter? Glücklicher? Kann man besser schlafen? Brauch man weniger schlaf oder halt egal was. Was ist euch aufgefallen wo ihr gedacht habt: "Oha... ist eigendlich besser" Geld und gesundheit mal wirklich ganz weg gelassen sondern allein wirklich nur vom feeling. Was hat sich positiv verändert so das ihr sagt:"Ja so ist es wirklich besser ich fühl mich wohler!"

...zur Frage

Werden dünne Menschen besser behandelt?

Mir ist aufgefallen, dass dünne Menschen immer viel beliebter und hübscher sind. Sie haben auch mehr Freunde und sind glücklicher mit ihrem Leben.

...zur Frage

Schmerztabletten jeden Tag?

Guten Tag, also ich hätte mal da ne Frage und zwar: Seit gut 4 Wochen nehme ich Schmerztabletten zu mir (unfreiwillig), am Anfang wegen meinen höllischen Zahnschmerzen (2-3 Tabletten am Tag) die ich hatte, dann bekam ich vom Zahnarzt noch Antibiotika verschrieben und Schmerztabletten (3x Antibotika + 3x Schmerztabletten am Tag 1 Woche lang) nach der Behaldung, dann nach der Antibiotika hat sich mein Kiefer entzündet seit den nehme ich auch Tabletten gegen Schmerzen und Entzündungen (2 am Tag), + gehe ich ins fitness und treibe sport, da habe ich meine Sport Tabletten zur Muskelförderung (1Kapsel am Tag) , seitdem habe ich nach jeder Tabletteneinahme sofort Durchfall und fühle mich schwach, meine Hände zittern auch manchmal und habe Bauchweh, und ich habe Angst das ich meinem Magen total schade. Aber ich muss die Entzündungstabletten zu mir nehmen obwohl ich am liebsten Aufhören möchten aber andersrum würde sie nicht weggehen. Nehme die Tabletten auch nach dem Essen. Also kann mir jemand sagen wie schlimm das ganze enden könnte und ob ich einfach aufhören sollte? Habe angst das ich meinen Magen kaputt mache.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?