Warum geht die Kasse im Supermarkt bei Kartenzahlung trotzdem auf?

3 Antworten

Hallo,

das Aufgehen der Kasse ist bewusst so einprogrammiert. Dies stellt eine Art Sicherheitsmerkmal dar und kann als Bestätigung eines abgeschlossenen Bezahlvorgangs gesehen werden.

Geht die Kasse bei der EC-Zahlung auf weiß der Kassierer, dass das EC-Gerät mit der Kasse selbst gesprochen und die Zahlung reibungslos funktioniert hat.

Geht die Kassenlade nicht auf weiß der Kassierer, dass etwas nicht funktioniert, die Zahlung somit nicht vollzogen ist und ein Fehler vorliegt.

Hoffe, die damit die Frage beantwortet zu haben, LG

Vieln dank TiboTellz. Jetzt bin ich wieder ein wenig Schlauer...

0
@DrDetlefErnst

Gerne. Dass der Kassierer dann ggf. seine Belege in die Kassenlade einlegen kann, ist ein netter Nebeneffekt.

0

Diese Infos bekommt der Kassierer ganz einfach übers Kassendisplay. Das Aufspringen hat einen anderen Grund.

0
@NettoOpfer

Dass der Kassierer seine Belege in die Schublade einlegen kann, ist sicherlich wie erwähnt ein ebenso erwünschter Effekt. Ich denke hier kommt es im Genauen wieder darauf an, welchen Einzelhandel-Filialisten man betrachtet.

0

Damit der Kassierer im Falle einer Lastschriftzahlung den unterschriebenen Beleg darin sicher verstauen kann. Denn diese Belege sind wie Bargeld zu behandeln und somit zugriffssicher aufzubewahren, da diese Belege den Händler bzw. den Netzanbieter dazu autorisieren das Geld von deinem Konto abzubuchen.

zBsp um einen unterschriebene Beleg einzulegen oder der Kassierin anzuzeigen, dass der elektronische Zahlungsvergang abgeschlossen ist.

Was möchtest Du wissen?