Warum geht der Bauch nicht weg?

5 Antworten

Das mit dem Yoga wird wohl nicht schaden, allerdings auch nicht wirklich viel helfen, da der Kreislauf nicht so stark in Schwung kommt wie zb beim Joggen. Je anstrengender ein Training ist, umso mehr Fett wird verbrannt. Ein 30 min Cardio-Programm wäre da das richtige denke ich. Nach Möglichkeit nicht nur Übungen nehmen, die die Beine beanspruchen, damit die Muskulatur nicht so stark zum Aufbau angeregt wird, das will man als Frau ja meißtens nicht ;)

aber ich will ja gar nicht mehr abnehmen ... nur der bauch sollte kleiner werden ... naja, aber etwas mehr Bewegung schadet bestimmt nicht

0
@andrea2405

eben, man verliert das fett leider nicht punktuell durch bestimmte übungen sondern verliert es nach und nach indem man insgesamt abnimmt, das ist leider so :(

0

Hallo! Ich versuche hier seriös zu antworten - dazu gehört auch einmal ein bittere Antwort. Nur am Bauch abnehmen geht nicht. Die Genetik bestimmt, wie Dein Bauch aussieht und sie lässt sich nicht betrügen. BMI 21 : Das ist doch absolut ideal! Mitte Normalgewicht - genau der Bereich, welcher nicht nur der gesündeste, sondern laut Umfragen auch der attraktivste ist. Was passiert, wenn Du abnimmst? Die Brust hat einen hohen Fettanteil - da nimmst Du zuerst und am meisten ab. Ich rate Dir zu einem leichten Workout, effektiv und gut. youtube.com/watch?v=ZZOgIMjVDdk

Dann Zumba- für Deine Zwecke ideal. Zumba Fitness bei youtube erfragen und Du hast die passenden Videos.Je 10 - 20 Minuten reichen. Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch. Vorsicht mit der Ernährung. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Und es werden Fakten für Jo-Jo geschaffen. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Vielen Dank für deine tolle Antwort! Ja, BMI 21 ist gut ... aber irgendwie ist das Gewicht bei mir etwas unvorteilhaft verteilt ... hab nämlich sehr schlank Arme und Beine und einen relativ dicken Bauch (er ist jedenfalls nicht flach) ... aber so wie du sagst, das ist Veranlagung. Ich habe jetzt meine Ernährung etwas umgestellt, aber nicht total krass, sondern versuche einfach, mich ab jetzt gesünder zu ernähren, das heißt wenig Zucker und Fett, mehr Obst/Gemüse ... ich denke das werde ich auf Dauer so beibehalten. Und endlich etwas Sport zu betreiben schadet mir sowieso nicht! Denn ich mache im Moment rein gar nichts ... früher ging ich wenigstens hin und wieder walken oder wandern, aber seit dem Herbst habe ich mich fast nicht mehr bewegt ... die Idee mit Zumba auf youtube ist ganz super, werd ich morgen gleich ausprobieren! Nochmals vielen Dank!

0
@andrea2405

Ach ja, habe übrigens seit meiner Ernährungsumstellung vor 7 Wochen etwas mehr als 3 kg abgenommen ... natürlich ist nicht nur der Bauch ein klein wenig dünner geworden, sondern vor allem auch meine Oberschenkel, die aber gar nicht dick sind. ;-)

0
@andrea2405

Liebe Andrea. Sicher gibt es auch erfolge - haben auch alle mit später Jo-Jo. Kontrolluntersuchungen mit 2 Gruppen zeigen, dass sich bei einer Gruppe, die einfach nichts gemacht hat, das Gewicht nach 2 Jahren durchschnittlich wesentlich besser darstellt als bei Gruppen mit derartigen Diäten / Ernährungsumstellungen.

0

Pilates, Theraband, Bauchübungen

Lege dich zum Beispiel auf den Bauch und hebe Arme und Beine an, halte diese Spannung und lass dann wieder locker. Wiederhole das häufig. Oder mach Sit-Ups, sehr effektiv sind übrigens auch Klappmesser (wenn du weisst was das ist) !

natürlich kenne ich Klappmesser :-)

0

Was möchtest Du wissen?