Warum geht das Christentum oft nicht selbstbewußter im Bezug zum Islam um, man hat öfters z.B. bei Islamkritik den Eindruck einer gewissen Unterwürfigkeit?

12 Antworten

Das Wort dass du suchst, heißt Toleranz.

Von Hardlinern wird Toleranz natürlich gerne als Unterwürfigkeit oder mangelndes Selbstbewusstsein ausgelegt, dabei bedeutet das nichts anderes als andere zu akzeptieren.

Davon abgesehen unterhalten sich meines Erachtens Muslime und Christen auf völlig anderen Ebenen.

Während die Christen seit vielen hundert Jahren weit aus weltlicher mit dem Thema Glauben umgehen, ist der Islam für die Muslime nach wie vor maßgebliches Gesetz und Lebensphilosophie.

Könnten sie , aber nicht viele Christen können nicht erklären was in der Bibel genau steht .  Daher ist man oft lieber still . Es gibt aber auch viele Christen , die kennen die Bibel , und sie sind selbstbewußt gegenüber dem Islam. 

lieben Gruß

Na die Kritik an einer anderen Anhängerschaft dieses blutrünstigen JHWH, den Christen und Moslems gleichermaßen anbeten, kann auch leicht nach hinten losgehen.

Warum tragen so viele islamische Frauen ein Kopftuch?

Es hat doch nicht immer mit Religion zu tun, habe ich langsam den Eindruck.

...zur Frage

Ausländerkriminalität in den Medien?

Es wird in den Nachrichten und im Internet sehr viel von Ausländerkriminalität berichtet. Anfangs war ich schon schockiert über all die Ereignisse ,die vorgefallen sein sollen. Neulich hörte ich allerdings einen Vortrag von einem Professor, der sagte, dass vieles davon nur erlogen ist und nie stattfand. Er war der Meinung, dass es der Plan einiger Politiker ist, die Kulturen gegeneinander aufzubringen (v.a. Islam und Christentum). Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Herrscht in Deutschland wirklich Religionsfreiheit?

Hallo Leute,

Ich bin ein Muslim und in Deutschland aufgewachsen. Man hat ja im Unterricht damals immer vermittelt bekommen das in Deutschland Religionsfreiheit usw. herrscht. Aber irgendwie kann ich das nicht richtig glauben, wenn ich sehe wie Muslime hier in Deutschland tagtäglich diskriminiert werden von allen Seiten (Medien, Lehrer, teilweise Politiker) usw. im Netz sind unglaubliche viele Hasspostings zu lesen über Muslime, die anonym verfasst werden.

Kaum gibt es irgendwo Pläne, das eine Moschee gebaut werden soll, gibt es prompt Demonstrationen gegen den Bau von Moscheen usw. Ich kann diesen Hass garnicht nachvollziehen. Die meisten Muslime die ich kenne sind sehr friedlich und distanzieren sich von Gräueltaten was der IS usw. macht, aber viel schlimmer finde ich, das die Leute GARNICHT mehr in der Lage sind zu differenzieren, sondern gleich mit Verallgemeinerungen herkommen über alle Muslime.

Warum betrachten die Leute ein Muslim nicht einfach als normaler Mensch (Individuum) wie jeder andere? Man hat immer den Eindruck, wenn man Islamkritik liest bzw. hört, als ob sich alle Muslime zu Monster verwandelt haben und die Welt erobern wollen, was ja vollkommener Schwachsinn ist.

Man stelle sich mal vor, es wird nie über den Islam in den Medien berichtet, dann würden glaube ich die wenigsten Menschen kritisch gegenüber dem Islam stehen, weil sie einfach nichts schlechtes darüber hören würden.

...zur Frage

Referat ueber Hochzeit!

Hey, Mache ein Referat über Hochzeiten , des Judentums, Christentum und Islam. Was würde euch den interessieren??? Kennt ihr einpaar gute Internet Seiten???? Oder könnt ihr mir berichten??? Vielen Dank für die Antworten :)

...zur Frage

Warum sind die Menschen so gemein?

Immer wenn andere das wort islam islamismus oder moslem hören denken die anderen immer an terroranschläge bzw. Terrorismus. Warum ? Ich finds sch**ße wenn in Deutschland was passiert und es schwarz haarige sind und die medien davon berichten dass das Islamisten sind obwohl die nicht wissen wer diese Menschen wirklich sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?