Warum gehört der Bezirk Lienz, also Osttirol zu Österreich und nicht wie Südtirol zu Italien?

4 Antworten

Weil man es an der Wasserscheide teilte nach den Flüssen und die Etsch in Südtirol geht in die Adria und der Inn und die Drau ins Schwarze Meer.

Außerdem ist Südtirol eher südlich und schon sehr mild und daher gehört es zu Italien und Nordtirol und Osttirol sind eher nördlich und viel kälter und 

blieben daher bei Österreich. 

Durch den Vertrag von Saint-Germain, der am 10. September 1919 geschlossen wurde und 1920 in Kraft trat, folgte die Abtrennung Südtirols an Italien. Der Bezirk Lienz, in der Folge immer öfter auch als Osttirol bezeichnet, erhielt dadurch seine endgültigen Grenzen. Durch die Abtrennung Südtirols wurde die Randlage des Gebietes noch zusätzlich verstärkt, weshalb man sich nun mehr nach Osten, d. h. nach Kärnten umorientieren musste.

weil osttirol deutsch ist!!! Auch südtirol war, ist und wird deutsch bleiben, die italiener wollten sich nach wk1 noch mehr gebiet holen, erlaubte man ihnen aber nicht

Bis Sizilien runter ist der Staat auch lang genug sollen mal schauen das die die Wirtschafts Probleme in den Griff kriegen ich bezweifle es aber

0

Das hat nichts mit norden und süden zu tun tirol wurde an den wasserscheiden auseinandergerissen! Und die befindet sich in toblach wo die rienz in die adria entwässert und die drau ins schwarze meer. Es war ein verbrechen dieses land zu teilen aber was will der kleine mann da groß ausrichten. Ich fühle mich als tiroler österreicher und europäer und in europa,wo grenzen scheinbar sooo unwichtig sind, bringen sie es nicht fertig diese grenze wieder an den alten platz zu versetzen. Die südtiroler kämpfen fast hundertjahre schon dafür und es währe unkomplizierter denn je das auch durchzuführen.

Ich bin gegen der bildung neuer grenzen aber gerade desshalb fordere ich die neue abzuschaffen und die alte wiederherzustellen.

Was möchtest Du wissen?