Warum gehen viele Deutsche nicht auf die Migranten und Flüchtlinge zu?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nur nicht auf die Zugehen ist ja noch nichts Verwerfliches. Das ist ja auch etwas normales. Mann kommrt irgendwo hin, dann gibt es doch so verschiedene Phasen, die ablaufen. Meistens finden sich erst mal kleine Gruppen zusammen, oft so, wie man zusammen sitzt usw. dann lernt man sich ja näher kennen und dann kristalliesiert sich, mit wem man öfters abhängt usw. Es gibt immer Leute, zu denen hat man dann von anfang an viel Kontakt und welche, da sagt man auch nach langer Zeit, daß man noch nie mit dem zu tun hat. Das hat auch nichts mit Migration zu tun. Schlimm wäre es nur, wenn man die aktiv ausgrenzen würde. Aber nur nicht auf die zugehen, ist harmlos. Im übrigen kann das Aufeinanderzugehen auch von beiden Seiten aus erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann verschiedenste gründe haben, angst vor dem fremden, schüchternheit, unbeholfenheit, angst etwas falsch zu machen oder manchmal auch fremdenfeindlichkeit. aber die distanz ist oftmals nicht böse gemeint. viele sind einfach verschlossen. da ist die frage ob diese leute das richtig finden sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube bei vielen ist es eher Angst...

Fremde Kulturen und Sitten, andere Mentalität und dazu noch diverse negative Medienberichte...

Da sind viele leider geneigt das zu verallgemeinern 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Riizzaa
03.06.2016, 23:10

Wieso für die Urlaub sind sie immer breit um frmde Kultur kennen zu lernen ?

1

Ich denke das viele einfach Angst haben etwas falsches zu sagen. Für viele ist einfach der Umgang mit neuen Menschen schwierig zumal sie evtl. kaum Deutsch sprechen. Ist aber nur meine Meinung :)

LG Schlamassel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht jeder ist so offen und möchte etwas mit "fremden" zu tun haben. Das muss nicht unbedingt Ignoranz sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, man kann einfach nicht ständig mit allen Leuten reden und befreundet sein. Stell dir den Krach vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind halt fremde und ein Deutscher redet auch nicht jeden Deutschen in der Stadt an. Von den restlichen sachen, will ich jetzt mal nichts sagen, denn es gibt viieeel das man über die Flüchtlinge erzählen könnte, aber dann bricht wieder die hölle aus^^


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?