Warum gehen Strechjeans schneller kaputt?

1 Antwort

Eigentlich sollte das nicht sein. Zumindest nicht nach 3 Monaten. Meiner Meinung liegt das meist daran das bei Stretch Jeans auch eine geringeres Stoffgewicht gewählt wird, weshalb diese sich dann leichter im Schritt abreiben. Aber alles im Allem sollten Stretch Jeans und 100% Baumwolljeans die selbe Haltbarkeit haben.

Zum Thema Stoffgewicht schau mal hier: https://www.jeans-manufaktur.de/jeans-blog/die-bedeutung-des-stoffgewichts-fuer-jeans

Das widerspricht aber meiner Erfahrung mit Strechjeans. Heist das also Elasthan?. Wenn Elasthan die Lebensdauer einer Jeans angeblich erhöht, habe ich aber gerade ganz andere Erfahrungen damit gemacht^^

0
@archeopterixx

Hi, joa also kommt immer auf die Qualität der Baumwolle und des Elasthan an. Z.B. wäre Baumwolle aus Peru der Idealfall, da diese die beste Qualität hat. Nächster Faktor ist die dicke des Stoffs. Das kann man auch als Stoffgewicht bezeichnen. Je dicker der Stoff desto länger hält eine Jeans bevor sie durch scheuert.

Elasthan soll soweit ich weiß die Lebensdauer etwas erhöhen. Da meistens die Elasthan Jeans dünner sind als 100% Baumwolle kann es gut sein das deine Elasthan natürlich früher kaputt gehen. Dazu kommt das du sie eventuell öfter trägst weil sie bequemer sind ;)

Es gilt also: Baumwollqualität + Stoffdicke (+ Webart (Japandenim)) = Lebensdauer

Als Tipp könnte ich dir mal MAC Jeans ans Herz legen. Die halten zumindest bei mir länger als ein Jahr :)

0

Was möchtest Du wissen?