Warum gehen nachts die Straßenlaternen aus?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die wollen Strom sparen, weil um diese Uhrzeit geht normal keiner mehr spazieren und die Autos haben ohnehin Scheinwerfer.

die stadt will geld sparen in dem sie in nicht so stark oder halt kaum befahrende straßen die lichter aus machen... an manchen stellen kann man das licht per sms oder anruf an machen lassen für eine gebür...^^

mfg Humma

also bei meinr straße da färht gar kein auto und es geht keiner mehr spazieren aber bei mir bleiben die an und wenn man in der nacht nen hund raus mss dann lassen die lkute den wahrscheinlich nur im gartran raus oder es könne sein das die lichter falsch eingestellt waren

0

Energie sparen oder Kosten. Je nach politischer Führung und Haushaltslage der Gemeinde.

Vielleicht weiß die Stadt gar nichts davon?

Man könnte mal anrufen und fragen, ob das so in Ordnung ist. Ich gehe nachs auch gern mal kurz vor die Tür, Mitternacht, 2.00 3.00 Uhr - da ist mir nichts aufgefallen, und ich wohne in einer abgelegenen Straße...

Das ist doch total gefährlich!

Wäre ganz schön gruselig, wenn man z.B. als Krankenschwester dann nach Hause kommt bzw. los muss..... Und an anderen Kostenpunkten wird das Geld für Strom unsinnig verschleudert.

Vielleicht weil Strom schweineteuer geworden ist und Städte und Gemeinden sparen müssen!

die strassenlaternen haben alle ne zeitschaltregel eingebaut. Und bei uhrzeiten, wo wenig los ist auf den strassen, werden sie dann wieder ausgeschaltet um strom zu sparen. Du kannst dir ja mal ausrechnen wieviel euros da im jahr zusammenkommen, wenn du jeden Tag für 4 stunden 1000 lampen ausschaltetst.

Aber die Lampen sparen doch den ganzen Tag weil die sind doch den ganzen Tag ausgeschaltet un die sind doch schließlich für die Nacht da.

0

du hast ein glück ich wünschte das wäre bei uns im dorf auch so dann könnte man mal wieder die sterne sehen <3

Das nennt man "Strom sparen" und wird von vielen Gemeinden so gehandhabt.

ich wünschte die eine laterne die durch mein fenster leuchtet, würde nachts ausgemacht werden. mein daddy meint ich soll steine nach der werfen, trau mich nur nicht,weil genau dort ein taxistand ist.

weil du in einer kleinen umweltfreundlichen gemeinde lebst , dürfte es ruhig öfters geben !

Du musst anrufen und Bescheid sagen, damit das Problem gefixxed werden kann

In folge von fehlenden Atomkraftwerken muss man eben maßnahmen treffen !

Ich wohne in Wien und da ist es genau umgekehrt. Da gehen nachts die Strassenlaternen an. Also wenn da bei Dir jetzt alles dunkel ist, dann kann das nur an einer Störung liegen. Denn die Strassenlaternen sind ja da, um nachts zu leuchten. Wenn sowas passiert, hab ich schon mal gehört, muss man das melden, damit es repariert wird, nur leider weiss ich nicht bei welchem Amt. Die Elektrizitätswerke? Magistrate? LG Silvie

normalerweise der gemeinde des sagen also bei mir repariert des die gemeinde immer und wenn die nich helfen könne dnan ruft die gemeinde so elekrto fuzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzis an

0

An alle die jetzt gesagt haben "Strom sparen,schon mal gehört (man ist die dumm Augen roll ) Das ist mir auch klar aber ich hab es ja nur gefragt weil man sich jetzt nicht mehr raustrauen kann in der nacht.

und die straßenlaternen sind ja für die nacht da die sparen doch eh schon am tag strom weil die da normalerweise aus sind auser wenn die mal kontrolieren ob noch alle gehen

0

Keine Taschenlampe im Haus? Warum sollen die für eine Person, die evtl. mal kurz auf die Straße möchte, in der ganzen Stadt die Laternen brennen lassen? Wenn Du so ängstlich bist, solltest Du besser am Tage frische Luft schnappen gehen.

0

Was möchtest Du wissen?