warum gehen meine fleischfressenden Pflanzen kaputt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Pflanzen die du meinst gedeihen auf nährstoffarmen Böden, die viel Feuchtigkeit enthalten. (z.B. Hochmoor) Um trotzdem wachsen zu können haben sie an ihren oberen Pflanzenteilen wie Blüte, Blätter u. Stengel eine feuchte, klebrige Struktur, manche auch eine Art von Motorik mit der sie kleine Insekten festhalten können. Normalerweise sind sie auf Regenwasser angewiesen, weil das "sauer" ist. Leitungswasser ist daher eher schlecht.

Wenn du die Venusfliegenfalle meinst: das ist eine Sumpfpflanze und braucht viel Feuchtigkeit (Boden sowie Luft) und darf (glaube ich) nicht überfüttert werden...

  • nur Regenwasser bzw. Destilliertes Wasser
  • kein unnötiges füttern
  • Kulturhinweise beachten wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Licht

http://www.fleischfressende.de

Fleischfressende Pflanzen sind schwer zu halten, da man vieles beachten muss.

http://www.hausgarten.net/pflanzen/fleischfressende-pflanzen/fleischfressende-pflanzen-pflegen-pflege-karnivoren.html

Was möchtest Du wissen?