Warum gehen die Augen zu wenn man müde ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man müde ist, schläft man bald ein. Und um die Augen vor dem austrocknen zu schützen gehen sie zu

Dein Körper fährt beim schlafen die äußerlichen Kräfte runter und
kurbelt die inneren an, sprich Verdauung, Blutaufbau, Verarbeitungen von
Geschehnissen im Gehirn. Da bleibt nicht's über um die Augenlider
aufzuhalten.

Damit sie nicht austrocknen

Damit sich die Augen erholen können

Was möchtest Du wissen?