warum gehen Boote nicht unter?

11 Antworten

Ganz Simpel:

Das Boot verdrängt wasser. Nun darf das Boot nicht schwerer sein, als das Wasser das es verdrängt.

Da nebst alld em Stahl aber auch eine riesige Menge Luft im Boot ist, ist es eben leichter als Wasser. Selbst mit 1000 Bruttoregistertonnen an Fracht ist es immernoch leichter, als das Wasser, das es verdrängt.

Was möchtest Du wissen?