Warum geben orthodoxe Juden Frauen nicht die Hand?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die juedische Religion basiert auf der Tora . Dies ist die G'tteslehre , wie Sie Moses beim Berg Sinai von G'tt erhalten hat . Diese ist der g'ttliche Wille , der uns lehrt , was zu tun , oder lassen , um G'ttes Willen zu erfuellen .

Diese ist aber an vielen Plaetzen unverstaendlich , und bedarf einer zusaetzlichen Erklaerung . Diese wurde , ebenfalls an Moses , in muendlicher Form , am Berg Sinai , gegeben . Von dort und weiter wurde diese von Lehrer an Schueler , bis in die heutige Zeit ueberliefert . Eines dieser Gesetze - Mitzvot ist , keinen Ehebruch zu begehen . Ausserdem hat G'tt verlangt , um nicht in die Versuchung zu kommen , sich auch von erlaubten Annaeherungen fern zu halten .

Die Gelehrten haben daher verboten , eine fremde Frau , selbst nicht verheiratet , zu beruehren . Es ist sogar verboten , sich mit einer fremden Frau , alleine , einzuschliessen . Das Ergebniss - im religioesen Judentum , bis heute , ist die Ehe ein geheiligter Begriff , nicht nur auf dem Papier ! Leider , anstatt dass andere etwas davon lernen wuerden , und dadurch der eigenen Ehe einen neuen Stellenwert zu geben , hoert man Saetze wie - fanatisch , oder : das Gespraech waere fuer mich an dieser Stelle beendet ... Schade !

Herzlichen Dank für diese ausführliche Antwort.

0

ich finde deine ausführung nicht ausführlich, denn googeln kann ich auch!

sie dürfen sich nicht mal gegenseitig berühren wenn sie verheiratet sind, welch ein schwachsinn

0

SWo hast du das denn her???

Ist eine Torah heute so teuer???

Die Frau ist während ihrer blutigen Tage unrein und ein Reiner soll kene Unreine berühren. Das war der Grund da,als. Aber weil man heute nicht weiß, welche Frau die Enthaltung der Berührung einhält und sich kuam noch eine jüdische weltliche Frau für die ewigen gesetze interessiert, haben wir uns strenge rel. Männer angewöhnt, einer fremden Frau überhaupt nicht mehr die Hand zu geben.

Und ich halte mich an das Gesetz.

0
@Pottkieker

Eine Frau ist während ihrer Menstruationsblutungen keineswegs "unrein"; sie wird nur von frauenfeindlichen und frauenverachtenden Menschen/Religionen so gesehen/bezeichnet!

0
@Pottkieker

Sorry, wenn ich das sage. Es ist Blödsinn. Woher soll ein Mann wissen ob eine Frau ihre Tage hat? Kann er nicht. Das Gebot geht an die Männer, sie sollen nur ihre eigene Frau berühren. 

0
@AxelStolpe

Eben weil er es nicht weiß, gibt er keiner fremnden Frau die Hand, sie KÖNNTE es ja sein ...
Das gilt aber nur bei verheirateten Männern.

0
@Pottkieker

Männer sind auch nicht reiner, ganz im Gegenteil. Blut ist kein Dreck. und wenn ich die Männer so sehe, was die alles an Dreck verursachen.

0

Für einen fortschrittlichen Menschen sind religiös begründete Handlungsweisen unverständlich bis lächerlich, seit über hundert Jahren. Gelegentlich trifft er noch auf Praktiker veralteter Rituale, in welchen Clubs auch immer, aber Eines ist jedem Gentlemen klar: Er diskutiert nicht die Sitten anderer Vereine. Er sagt seine Meinung, wenn man ihn fragt, und bleibt dabei höflich.

Was möchtest Du wissen?