Warum geben Eltern so viel Geld für ihre Kinder aus?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die eine Gruppe muss zeigen, was sie hat bzw. eben nicht hat und muss angeben.

die andere Gruppe weiß was sie hat und hat es nicht nötig anzugeben

da gibt es natürlich noch viele mehr Faktoren (schlechtes Gewissen der Eltern über fehlendes Geld etc.)

Oft ist es ja auch so, dass die Eltern, wenn sie den ganzen Tag nie zu Hause sind, einfach ein schlechtes Gewissen haben und das mit solchen Investitionen dann wieder gut machen wollen.... oder sie erhoffen sich so irgendwie Zuneigung "kaufen" zu können...oder wollen den "reichen" zeigen, dass es ihren Kindern auch an nichts fehlt... oder sie erhoffen sich dafür vlt. auch Verständnis beim Kind, dass z.b. kein Urlaub drin liegt... Gut ist es jedenfalls nicht, finde ich.

Weil diese Eltern nicht mit Geld umgehen können und Schulden machen. Anders geht die Rechnung nicht auf. Oft ist es auch so, dass diese Kinder kaum Essen bekommen, Schokolade ist billiger als gesunde Ernährung. Sie schnorren sich auch oft Nahrung zusammen.

Was möchtest Du wissen?