Warum geben die Wähler SPD und Grüne nicht noch eine zweite Chance?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn du dir mal die aktuellen Umfragen für die SPD anschaust und die noch mit denen vom Januar vergleichst, sehe ich, dass die Wähler/innen der SPD aber eine ganz ganz große Chance geben.

Tatsache ist aber auch, dass die Grünen und die Linken immer mehr an Zuspruch verlieren.

Aber es sind ja noch sechs Monate bis zur Wahl hin. Wie es sich in der Vergangenheit gezeigt hat, haben diese Ergebnisse am Wahlabend mit den Prognosen heute nichts mehr zu tun.

Wie oft stand Helmut Kohl vor den Wahlumfragen schlechter als die SPD und war dann am Wahlabend erneuter Sieger?

Da brauchen nur zwei Sozis im 'Sommerloch' eine Äußerung machen, die Martin Schulz schadet und schon verliert die SPD wieder 4 - 5 %. Oder Frau Merkel löst ganz elegant ein Problem und schon fühlt sich der Wähler darin bestätigt, dass Frau Merkel mehr Erfahrung hat und wählen wieder CDU.

Vielleicht überraschen aber auch die Grünen im Juni/Juli mit einem Thema, dass sie dann wieder in den zweistelligen Bereich bringt und der CDU/CSU als auch der SPD Stimmen kostet.

Da keiner diese Glaskugel hat, empfehle ich, den 24. September 2017 abzuwarten und um 18.00 Uhr den Fernseher einzuschalten. Alles andere sind Spekulationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinfachSo01
24.04.2017, 17:52

"Da brauchen nur zwei Sozis im 'Sommerloch' eine Äußerung machen, die Martin Schulz schadet und schon verliert die SPD wieder 4 - 5 %"

Keine Angst, das schafft Martin schon ganz alleine, dafür braucht er keine Unterstützung von anderen Sozis.

Angela wird die Raute machen und ihre hohlen Sprüche von sich geben. Trotzdem, ich würde wetten, am Ende hat sie die Nase vorn.

0

Wieviele neue Chancen sollte wohl eine abgezockte Frau einem Heiratsschwindler geben? Vielleicht so viele, bis die Frau komplett pleite ist?

Viele Wähler betrachten die Politik aus der gleichen Denkrichtung heraus, und jede Menge Bürger haben sich aus solchen Gründen sogar entschlossen, gar nicht mehr zur Wahl zu gehen.

Letzteres mag zwar auch falsch sein, aber zumindest haben sich Nichtwählen entschieden, keinem der sich anbietenden Sozialsystem-Schlachter zu vertrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SPD Grüne eine Chance geben?Erlich?Wähle die nicht genausowenig wie die CDU!Haben jahreland M..gebaut braucht man eine Wiederholung?SPD Grüne Linke eine Alternative zu CDU Merkel witzig,Veränderungswünsche der entäuschten über Merkel würden erstaunt sein über ihren Nichterfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Die Wähler" sind ein begriffliches Abstraktum ohne Subjektqualität und ohne Entscheidungsfähigkeit.

Letztlich muss der Einzelne entscheiden, wen er wählt.

In der Wählergunst hat die SPD zuletzt durch Schulz mächtig zugelegt. Nun

wäre es an den Grünen, nachzulegen...

Andererseits teilen viele Wähler offensicht lich deine Einschätzungen nicht. Ich auch nicht.

Die Agenda 2010 war für mich keine Katastrophe, sondern ein Erfolsmodell. Der Kriegseinsatz in Afghanistan ist als Sicherheitsmaßnahme gegen den islamistischen Terrorismus im Vorfeld seiner Entstehung praktisch alternativlos und darüberhinaus sehr erfolgreich. Die Merkel-CDU hat nichts verschlimmert, sondern mit der SPD gemeinsam in turbulenten Zeiten die Bundesrepublik vor wirklichen Problemen überlegt bewahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die SPD war jetzt in den letzten 19 Jahren 15 Jahre in der Regierung, hat in der Zeit kräftig den Sozialstaat abgebaut, den Niedriglohnsektor gefördert, Banken mehr Möglichkeiten zum Zocken gegeben usw usf.

Also neoliberale Politik getrieben und damit gegen ihre eigenen Grundsätzte. Die Grüne war, als sie in der Regierung waren, genau so wirtschaftshörig wie jede andere Partei auch, sie haben ihre Wähler und ihre eigenen Werte verraten.

Wieso verdienen diese .... noch irgendeine Chance.

Vielmehr verdient die Linke, mit ihren guten sozialen (antikriegs)Parteiprogramm, eine Chance selber mal zu regieren. Sollten die sich dann auch als wirtschaftshörig zeigen, müssen wir über unser System nachdenken und etwas ändern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hört viel das Thema Sicherheit wo blieb das?SPD Grüne verhindern doch ehr Bekämpfung Abschiebung oder?Und wollen genau wie damals Merkel trotz Risiko noch mehr hier kommen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der SPD wäre das seit 1913 nicht die "zweite Chance" sondern ungefähr ein Dutzend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Victoryice
10.03.2017, 17:41

Stimmt kommt die SPD und ist entäuschend,gehen Wähler zu CDU über!Aber jetzt haben beide M..gebaut was jetzt der selbe Ablauf oder mal was anderes?Zuerst war die AFD die Lösung bis das rechts Gerede kam ,nun wieder die SPD!Ganz erlich das muss man nicht verstehen oder?Werden Wähler 2017 mal bei der Wahl nachdenken Soli,Maut usw.und wie war das doch Klein und Mittelverdiener Steuerentlastungen und jetzt ade Flüchtlinge sind wieder wichtiger?Und der Soli fällt auch nicht weg!

Ganz erlich würde persönlich keine Pateien wählen den alles wichtiger ist nur wir nicht!Und Grüne und linke nee danke!

0
Kommentar von Victoryice
10.03.2017, 17:45

Wähler fallen auf alles rein und trotzdem wählen die immer die Pateien die schon gezeigt haben was die tun!SPD Grüne Linke CDU werden sich wieder über das freuen Wählerstimmen!Aber verändern werden die gar nichts!

0

weil sie in der Vergangenheit (genauso wie CDU/CSU) bereits  die dritte, vierte und x-te Chance bekommen und vertan haben?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür müßten sie auf 50% kommen. Die SPD war seit 2008 immer auf der Seite des Kapitals und der Bankenrettung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KinderTassilos
06.03.2017, 17:43

komisch dass gerade auch die Sozen nach ihrer Politkarriere in gut bezahlte Jobs bei Großkonzernen wechseln und dort in kürzester Zeit reich gemacht werden .... Zufall?

Schröder (Gazprom), Peer Steinbrück (ING-DiBa, KPMG),
Christine Hohmann-Dennhardt (VW)

0

Hast Linke vergessen,denke die Wähler manche wissen einfach die haben keine Chance gegen Merkel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?