Warum gab es in den Visegrad-Staaten noch keinen Terroranschlag?

13 Antworten

Die hätten schon Gründe z.B. Polen war am letzten US-Irakkrieg beteiligt. Sogar als Besatzer. Gehört zur NATO und zum Westen.

Die wissen, dass sie nicht in der Masse untertauchen können, weil es keine muslimische Masse gibt in Polen. Warum was unnötig riskieren, wenn es viel einfacher westlicher ist Anschläge zu verüben. Die sind in Polen viel schneller auf dem Radar der Polizei/Geheimdienste. Außerdem neigen die ca. 100 000 Tschetschenen in Polen nicht zu Extremismus.

In den anderen Visegrád-Staaten ist die Situation vergleichbar.

Es gibt auch keine "muslimische" Masse in Deutschland oder Frankreich. Aber es stimmt schon, ein autoritäres Regime hat es leichter als ein föderaler Staat.

2
@Kleidchen2

"Es gibt auch keine "muslimische" Masse in Deutschland oder Frankreich" .. ich weiss ja nicht von welchem Planeten du kommst, aber in D, F, GB, Schweder, etc. haben die nativen deutschen, franzosen, usw. kaum noch was zu melden. schonmal in unserer "schönen" hauptstadt gewesen?

https://www.google.de/search?q=muslims+in+germany&rlz=1C1CHBF_deDE778DE778&source=lnms&tbm=vid&sa=X&ved=0ahUKEwiMqcO84cvdAhXLD8AKHZy9DecQ_AUIDCgD&biw=1536&bih=723&dpr=1.25

deinen hirnverbrannten seitenhieb a la "autoritäres regime" kannst du dir dahin stecken, wo ein paar auf deinem geistigen niveau wohnen, die kaufen dir das vielleicht ab.

5
@Mixos

Danke für die respektvolle und fundierte Antwort auf meinen Kommentar. Leider entbehrt deine Anmerkung, die nativen Bevölkerungen in den genannten Staaten hätten kaum etwas zu melden, jeder Grundlage. Es ist doch immer noch so, dass die Mehrheitsgesellschaft bestimmt. Und die ist unangefochten von hier Geborenen geprägt. Da nützen Tunnelblick und Blasenbildung auch nichts.

Mein Seitenhieb trifft offensichtlich zu.,

0
@Kleidchen2

das bestätigt meine vermutung, dass du definitiv in deiner traumwelt lebst, von der realität so fern wie nur möglich. ich kenne leute wie dich.. ideologisch dermaßen verblendet, dass du sogar weiter lügen würdest wenn die die wahrheit mit dem schuh ins gesicht springt.

mehrheitsgesellschaft .. dass ich nicht lache.. gilt das auch in neuköln? oder duisburg oder gelsenkirchen? ..

dein seitenhieb ist einfach nur dämlich und unterstreicht dein geistiges niveau :)

5
@Mixos

Du kannst selbstverständlich Orte finden, in denen es Ausnahmen gibt. Du kannst ja Hamburg Blankenese als Gegenbeispiel nehmen oder Bremen Schwachhausen. Da wohnen die Millionäre nebeneinander.

Wenn du so sicher bist, dass ich in einer Traumwelt lebe: nenn doch mal den Anteil der Muslime in Deutschland. Und auch deine Problembereiche: Der Anteil der Muslime in Berlin Neukölln ist > 50%? Wo steht denn das?

https://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk_Neuk%C3%B6lln

Also bevor du pöbelst, solltest du wissen, wovon du redest.

Inhaltlich konntest du auf meinen Seitenhieb nicht eingehen. Obwohl das Argument nicht mal von mir stammt sondern von Niconas.

0
@Kleidchen2

Die übliche linke Realitätsverweigerung gekoppelt mit Unwissenheit. Föderal ist nicht das Gegenteil von autoritär. Mißlungene Polemik. Außerdem lieferst du die üblichen deutschen Unverschämtheitten Richtung Polen. Wie die meisten Durchschnittsdeutschen sich über Polen erheben und sich selbst loben. Dabei Polen unverschämt verleumden. Früher Herrenmensch, heute Bessermensch.

6
@Niconasbeznas

Ja, du wiederholst deine Litanei. Das langweilt und es trifft nicht zu. Wenn du autoritätsgläubig bist, kannst du das gerne sein. Aber das was du sagst hat nichts mit dem zu tun was ich argumentiere. Kannst ja mal ein Beispiel nennen, in dem ihc mich/uns lobe. Und was sollte die Verleumdung Polens sein?

0
@Kleidchen2

du kannst dich ja gerne hinter geschönten statistiken verstecken und so tun als sei alles in ordnung.. aber wie schon geschrieben, mit der realität hat das nichts zu tun.

meinst du wirklich, jeder hier lebende (moslem) ist gemeldet? .. :DDD .. das fängt schon bei den mädchen an die importiert werden um sie dann zu zwangsverheiraten.. es leben SCHÄTZUNGSWIESE alleine 500.000 mädchen in deutschland, die weder papiere haben, noch gemeldet sind, noch das haus verlassen dürfen..

der anteil könnte sogar unter 10% sein.. na und? .. dennoch schaffen es diese "unter 10%" dem rest der deutschen alles abzusprechen, und das in ihrem eigenen land .. komisch nicht? .. ja warum traut sich kaum noch ein polizist in so manche gegen einer manchen deutschen stadt?.. komisch nicht?

zu deinem seitenhieb.. wenn du mit "autoritäres regime" die merkel-regierung meinstest, hast du natürlich recht :)

4
@Mixos

Wer hat jetzt Wahrnehmungsprobleme? Klar, dass Millionen zwangsverheiratete Minderjährige Muslima herumlaufen. Die natürlich die politische Meinung stark beeinflussen. Nimm doch einfach mal zur Kenntnis, dass die Welt nicht nur aus deiner Nachbarschaft besteht.

Mir jedenfalls spricht hier niemand etwas ab.

0
@Kleidchen2

schön für dich.. in welcher toleranz-oase du auch lebst :)

1
@Kleidchen2

Beispiel nennen, in dem ich mich/uns lobe. Und was sollte die Verleumdung Polens sein?

Zitat: autoritäres Regime hat es leichter als ein föderaler Staat.

Deutschland als toller föderaler Staat. Selbstlob. Polen verleumdet als von einem autoritäres Regime regiert.

Das lateinische Wort „auctoritas“ bedeutet „Einfluss“, „Macht“. Das davon abgeleitete französische Wort „autoritaire“ bedeutet „befehlerisch“, „herrisch“. In einem autoritären System setzt die Regierung zur Erhaltung ihrer Macht Gewalt ein und verfolgt politische GegnerInnen. Ja das gibt es in Polen. Eine echte Verleumdung.

Zitat: Die Stoßrichtung ist doch erkennbar: die freie humanistische Gesellschaft ist dem IS ein Dorn im Auge. Und natürlich diejenigen, die vor dem IS geflohen sind. Die sollen sozusagen über Bande bestraft werden. Und da machen sich die AfD und auch die Polen zu Handlangern.

Mit freie humanistische Gesellschaft ist Deutschland gemeint.Selbstlob. Polen im Umkehrschluss das Gegenteil. Verleumdung Polens. Zusätzlich unverschämt Behauptung von den Polen als Handlanger der AfD. Wiki: Als Handlanger im übertragenen Sinn wird abwertend eine die Absichten oder Aufträge eines Anderen ausführende und erfüllende Person bezeichnet. Dabei nimmt der Handlanger die Rolle eines ausführenden Werkzeuges der übergeordneten Person ein (gleichsam die der Hand in Beziehung zum denkenden, planenden und entscheidenden Geist), deren Willen und Befehl sie gehorcht. Ja die minderwertigen Polen, ausführenden Werkzeug einer deutschen Partei. Eine echte unverschämte Verleumdung.

Ich könnte noch weiter so Machen, aber der Beweis ist erbracht. Du Lobst Deutschland und damit dich selbe und verleumdest unverschämte Polen.

2
@Niconasbeznas

Eine Kritik an Polen ist doch kein Selbstlob. wenn ich die Polizei kritisiere lobe ich doch nicht den Bäcker.

Wo habe ich wertend geschrieben, dass Deutschland ein toller föderaler Staat ist? Nirgends.

Die Kritik an Polens Regierung habe ich mir ja nicht ausgedacht. Dass die europäische Kommission Polen verwarnt passiert ja nicht grundlos.

Es muss möglich sein, Polen zu kritisieren. wenn du dem widersprichst, dann solltest du das nicht mit schrägen Gegenangriffen tun sondern inhaltlich. Wie sieht es denn mit der Gerichtsbarkeit in Polen aus? Welche Machtbefugnisse hat der Präsident?

Wenn du meinst, dass es ein Selbstlob sei, wenn ich Deutschland als frei und humanistisch bezeichne, dann solltest du zeigen können, wo das nicht so ist. Übergens: die Kritik von außerhalb an den Freiheitsgraden Deutschlands liegt an den Versuchen rechter Politiker und Gruppen, die Pressefreiheit einzuschränken.

Polen ist nicht Handlanger der afd. Das habe ich nie geschrieben. Die polnische Regierung ist Handlanger des IS. Was ich oben hergeleitet habe.

Du kannst gerne meinen, dass du irgendwelche Beweise erbracht hast. Aber das wird nicht stichhaltiger durch deine Behauptungen.

0
@Kleidchen2

Du benutzt humanistisch falsch. Nichts verstanden.

Eine Kritik an Polen ist doch kein Selbstlob? Oh doch, wenn man das so macht. Zitat: autoritäres Regime hat es leichter als ein föderaler Staat.

Deutschland als toller föderaler Staat. Selbstlob. Polen verleumdet als von einem autoritäres Regime regiert.

Ich habe dich immer wörtlich zitiert, weil ich die Passagen kopiert habe. Da heißt, dass diese Aussage von die falsch ist. Zitat:Polen ist nicht Handlanger der afd. Das habe ich nie geschrieben. Hast du doch. Zitat: Und da machen sich die AfD und auch die Polen zu Handlangern.

Und was schwadronierst du von Gerichtsbarkeit in Polen?

Was wird den Polen da vorgeworfen? Unbestrittene Justizreform? Immer schön an die eigene Nase fassen Deutsche. Wegen des deutschen Richterwahlverfahren, wäre Deutschland, wäre es nicht schon in der EU, ein problematischer Beitrittskandidat,

Mal schön den Mund halten zur Demokratie, wenn man sie selbst im Land nicht hinbekommt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Richterwahlausschuss

Beim Richterwahlverfahren wird die mangelnde Transparenz des Verfahrens bemängelt und dass bei der Wahl neben der fachlichen Qualifikation auch die parteipolitische Ausrichtung der Kandidaten eine Rolle spielt. Insbesondere wird gefordert, dass die Bundesrichter in einem transparenten Verfahren ausschließlich aufgrund ihrer persönlichen und fachlichen Eignung zu berufen seien. Der ehemalige Bundesverfassungsrichter Böckenförde spricht von „Parteipatronage“ und „personeller Machtausdehnung der Parteien“.

Weiter wird die Unabhängigkeit von der Exekutive diskutiert: "…In der Empfehlung des Europarates über die Rolle der Richter und in den Kriterien der Europäischen Union über die Aufnahme neuer Mitgliedsländer heißt es:»Die für die Auswahl und Laufbahn der Richter zuständige Behörde sollte von der Exekutive unabhängig sein«. Das ist so in Frankreich, Spanien, Italien, Norwegen, Dänemark und in den Niederlanden - in Deutschland nicht. Deutschland wäre also, wäre es nicht schon Kernland der EU, ein problematischer Beitrittskandidat…"

Die Bundesvertreterversammlung des Deutschen Richterbundes (DRB) forderte am 27. April 2007 der Justiz die Stellung zu verschaffen, die ihr nach dem Gewaltteilungsprinzip und nach der im Grundgesetz vorgesehenen Gerichtsorganisation zugewiesen ist. Die Unabhängigkeit der Justiz werde zunehmend durch den Einfluss der Exekutive eingeschränkt.

Auch die Neue Richtervereinigung setzt sich für die Verwirklichung der Unabhängigkeit der Justiz von der Exekutive ein.

Diese Forderung ist mehr als 50 Jahre alt. Schon der 40. Deutsche Juristentag 1953 hat diese Verwirklichung des Grundgesetzes angemahnt: Gesetzgeberische Maßnahmen, um die Unabhängigkeit des erkennenden Richters sowohl durch die Art seiner Auswahl und Beförderung als auch durch seine Stellung gegenüber der Verwaltung institutionell zu sichern, sind notwendig zur Durchführung des Grundgesetzes.“

+

https://www.heise.de/tp/features/Kritik-an-polnischer-Justizreform-Sitzt-Deutschland-im-Glashaus-3779572.html

1
@Niconasbeznas

Wenn man zitiert, dann sollte man wissen, was man zitiert: "Und da machen sich die AfD und auch die Polen zu Handlangern. " Wo steht das, dass ich Polen (nicht die Polen) zu Handlangern machte?

Zum Rechtsstaat Polen: du hast jetzt gezeigt, dass das deutsche Richterauswahlverfahren Schwächen hat. Und das rechtfertigt die autoritären Strukturen in Polen? Wie entkräftest du die Kritik an der polnischen Struktur?

0
@Kleidchen2

Die Polnische Regierung ist nicht Autoritär du Medienopfer! Wir sind Polen und du nicht!

Dein geliebter Mohammed ist ein falscher Prophet! Akzeptiere das endlich!

1
@Babak100

Was habe ich mit Mohammed zu tun?

Du bist also Pole und sagst, es gibt keine autoritäre polnische Regierung?

0
@Kleidchen2

Ja das sage ich als Pole. Der Böse hier ist die Opposition. Die Opposition ist sehr radikal und geht über Leichen. Sie versucht mit Gewalt zurück an die Macht zu kommen mit jeglichen Mitteln wie dieser Propaganda. Die PO Partei besteht aus Altkommunisten die vom Ausland finanziert, gesteuert werden.

Die Vorgängerregierung war fürchterlich! Gott sei dank wurde diese abgewählt. Gott sei dank! Die jetzige Regierung ist gut. Macht gute Arbeit.

1
@Kleidchen2

In bin in Deutschland aufgewachsen und daher lebe ich in Deutschland. Bin aber oft in Polen. Und ja in Polen lebt es sich jetzt viel besser als unter den Vorgängern. Finanziell lebt es sich besser aber auch menschlich. Die korrupte Justiz wird gerade reformiert, Kriminalität ist gesunken, es ist sicherer etc. Deutlich besser.

Die korrupte Vorgängerregierung hat vieles kaputt gemacht. Sie war sehr kriminell und Antipolnisch. Sie war eine Marionette Merkels.

0
@Babak100

Der finanzielle Aufschwung liegt großteils an der europäischen Öffnung. Und dass die Justiz reformiert wird, mag ja wichtig sein, nicht aber Ziel, sie abhängig zu machen.

Was die polnischen Medien dir erzählen, muss nicht die Wahrheit sein. Im Gegenteil. Und keine polnische Regierung war je eine Marionette Merkels. Genau dieser Spruch zeigt deine Subjektivität.

0
@Kleidchen2

Die Vorgängerregierung war eine Marionette Merkels. Die PO wurde mit Deutschen Geldern gegründet und ständig finanziert. Das ist bewiesen! Sie tat das was Merkel wollte. Merkel wurde schon quasi von ihnen verehrt. Die Justiz wird nicht abhängig gemacht. Sie wird reformiert und das muss sie auch. Die jetzige Regierung tut deutlich mehr für den Wirtschaftlichen Fortschritt und den Wohlstand in der Bevölkerung. Auf vielen Ebenen.

0

Der polnische Innengeheimdienst ABW hat nach Angaben seines ehemaligen Vizedirektors im Jahr 2003 Terroranschläge in polnischen Städten verhindert. Islamisten hätten Sprengstoffanschläge während der Weihnachtsmessen in vier Kathedralen geplant, sagte General Pawel Pruszynski im polnischen Nachrichtensender TVP Info.  

https://www.focus.de/panorama/welt/polnischer-geheimdienst-terroristen-planten-anschlaege-in-kirchen_id_4351954.html

Weil bisher einige geplante Anschläge verhindert wurden.

Woher ich das weiß:Recherche

Insgesamt würden derzeit von dem Dienst 200 Personen wegen Verdacht auf Verbindung mit dem IS observiert. Die meisten von ihnen sind Tschetschenen, aber einige polnische Konvertiten. Ein Zentrum der IS-Aktivitäten soll die ostpolnische Stadt Bialystok sein, dort sollen Tschetschenen versucht haben, für eine Mitarbeit des Islamischen Staats zu werben. "Ist Polen etwa auch ein Ziel terroristischer Anschläge?", fragte ein TVN24-Journalist den Terror-Exporten Grzeogorz Cieslak. Dieser konnte nicht für Entwarnung sorgen - das Land gebe durch die enge Partnerschaft mit den USA und die Nato-Mitgliedschaft durchaus ein Ziel ab.

https://www.heise.de/tp/features/Islamischer-Staat-in-Polen-3374555.html

Stand 2015

2

Wenn vor IS und Taliban die Leute fliehen, dann wollen die dies natürlich verhindern, denn wenn wollen sie dann noch terrorisieren und ausbeuten? Womit sich natürlich die Aufnahmestaaten der Geflüchteten als Terrorziel anbieten, um dort Angst und Schrecken zu erzeugen, um die Bevölkeurung und letztendlich die Regierungen dazu zu bringen, künftig keine Flüchtlinge mehr aufzunehmen. Bei den Viswgrad-Staaten sehe sie keine Notwendigleit, weil diese ohnehin keine Flüchtlinge aufnehemen. Bleibt noch zum Beispiel die dt. Bevölkerung soweit aufzubringen, dass auch diese keine Flüchtlinge mehr haben wollen. Allerdings sind sie bei Merkel bisher abgeblitzt. Aber wohl nicht mehr lange, wenn die Afd ans Ruder kommt werden sich Taliban und IS die Häne reiben.

Das sind nicht die primären Gründe für die Anschläge. Die wollen jedes westliche/NATO Land treffen, wenn sie können. Die wissen, dass sie nicht in der Masse untertauchen können, weil es keine muslimische Masse gibt in den Visegrád-Staaten. Warum was unnötig riskieren, wenn es viel einfacher westlicher ist Anschläge zu verüben.

1
@Kleidchen2
Die wollen jedes westliche/NATO Land treffen, wenn sie können.

Nicht nur. Wie du sicher weißt sind die Anschläge in Afganistan, Irak, Syrien...bedeutend häufiger, ja an der tagesordnung.

...sie nicht in der Masse untertauchen können, weil es keine muslimische Masse gibt...

Muslimische Masse? Du erkennst Muslime optisch? Und sie treten in Massen auf? Dann wäre es doch wirklich leicht, Terroristen zu erkennen: Einfach in muslimischen Massen! Weihnachtsattentäter wie in Berlin, in muslimischen Massen unterwegs auf dem Weihnachtsmarkt?

Dringender Appell: Bitte erst nachdenken, dann schreiben.

1
@Kleidchen2

Die wollen jedes westliche/NATO Land treffen, wenn sie können. Das ist die Mechanik.

0

In Polen wurden die Anschläge vereitelt.

Flüchtlinge spielen dabei keine Rolle. Die wollen einfach den Westen treffen, wo sie können.

0

Die Visegrad-Staaten dürften in vielen Aspekten den Islamisten gefallen. Unterdrückung von Presse und Homosexuellen, gegen Abtreibung, antisemitisch ... Also eigentlich das islamistische Programm.

Wenn Orban nicht zu klein gewesen wäre, hätte er doch auch bei Alquaida Karriere machen können.^^

In Polen wird keine Presse unterdrückt. Schon mal an nem Polnischen Zeitungsstand gewesen? Dort findest du jede Art von Zeitung. Im Polnischen Fernsehen laufen auch alle möglichen Nachrichten. In Polen wurde kein Kritischer Sender oder Zeitung geschlossen. Nicht ein Journalist wurde eingesperrt. Homosexuelle werden auch nicht verfolgt.

Die Polnische Regierung hat nie etwas antisemitisches von sich gegeben.

0

Was möchtest Du wissen?