Warum gab es im 2.Weltkrieg mehr Todesopfer als im 1.Weltkrieg?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zum einen der Holocaust, Tötung der "nicht" Nordischen (Juden). dann gabs da noch die Weiterentwicklung der Waffen, bspw. das Manhattan-Projekt. (Atombomben)(Fukushima etc.)

warumnichtlinux 14.06.2011, 19:52

Bist du sicher, dass du nicht Hiroshima meinst? ;-)

0

Der 1. Weltkrieg war ein reiner Frontenkrieg. Im 2. wurden auch Städte bombadiert. Zudem kommt, dass der 2. Weltkrieg länger dauerte und es modernere und "bessere" Waffen gab. Die Atombomben haben vielen Menschen die Leben gekostet. Zudem kommt noch, dass im 2. Weltkrieg bis ans bittere Ende gekämpft wurde. Am Ende des 1. Weigerten sich einige Matrosen noch zu kämpfen, da die niederlage eh schon bevor stand. Gruß: namenl0s

also weil es erstens im ersten weltkrieg nicht so fortgeschrittene waffen gab die haben nur mit gewehren gekämpfmt im zweiten weltkrieg gab es bomber raketen verncihtungslager längerer krieg es wurde überall gekämmpft auf der welt außerdem wurden viele junge in den krieg geschickt es starben auch viele in gefangenschaft dazu kommen noch die 200000 toten durch die atombomben das ist aber gar nicht s im gegensatz zu 60 millionen davon waren 20 millionen russen

Im 2.Weltkrieg wurden gezielt Menschen getötet.(Holocaust)

Ja, hat es. Vor allem die stark verbesserte Waffentechnik.

Und die ermordeten Juden (die ja mit den eigentlichen Kriegshandlungen nicht direkt zu tun hatten), werden oft auch mitgezählt, was den Unterschied weiter vergrößert.

Holocaust.. Tötung / Vernichtung von über 5 Millionen Menschen (juden, Schwu.le usw..)

Was möchtest Du wissen?