Warum funktioniert IPTV nur an dem vom Provider zur Verfügung gestelltem Router?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin felixfelix2002,

also wenn du Entertain von uns nutzt, dann kannst du jeden X-beliebigen Router nutzen, solange dieser mit dem von uns gestellten Anschluss kompatibel ist.

Die Zugangsdaten werden bei Vertragsabschluss mit der Post verschickt und können demnach auch in anderen Routern als den Speedports hinterlegt werden.

Hast du weitere Fragen zu dem Entertain-Anschluss? - Dann lass mich diese gerne wissen. :-)

Liebe Grüße

Isabelle N. von Telekom hilft

Ich wohne in Luxemburg und habe PostTV, da die meisten Provider aber die selbe Technik nutzen, glaube ich, dass sie mir trotzdem weiterhelfen können ;-) Ich habe mal auf einer Webseite folgendes gelesen:

"Leider kann man keinen eigenen Router bzw. ADSL Modem einsetzen, da die mitgelieferte FRITZ!Box speziell für das Fernsehen vorkonfiguriert ist."

Da ich dasselbe von Entertain, Vodafone TV und vielen anderen Anbietern im Ausland gehört habe, stelle ich mir die Frage woran das (technisch) liegen könnte...

0
@felixfelix2002

Das kann ich dir leider nicht beantworten, da wir unsere Router zur Selbskonfiguration zur Verfügung stellen und somit auch jeder Router, sofern mit dem Anschluss kompatibel, genutzt werden kann. Sorry!

Lieben Gruß

Isabelle N. von Telekom hilft

0

**funktioniert IPTV eigentlich nur, wenn man den Router des Providers verwendet?**

Nein, kannst eigentlich jeden Router nehmen der zu deinem Anschluß passt ( Kabel oder "normale" Dose)

**die für den Endbenutzer viel zu kompliziert und deshalb eben vorkonfiguriert sind, **

Naja, kompliziert eher nicht. Definiere "Endbenutzer". Man muss eigentlich nur die Zugangsdaten im neuen Router eingeben ( also die vom alten Router) und dann läufts.

Ich glaube er meint verschlüsseltes IPTV, was mit speziellem Vertrag und Geräten angeboten wird und nicht direkt auf dem PC empfangbar ist .....

0
@Georg63

Ok, dann sollte er das aber in seiner Frage genauer definieren...Habe das jetzt ehrlich gesagt gar nicht dran gedacht :)

Aber danke für den Hinweis

0
@schiz0

Ich meine damit, dass man - wenn man IPTV bei einem Provider bestellt hat - auch den Router dieses Providers nehmen muss, weil sonst ja die Verbindung zwischen Provider und Media Receiver nicht zu stande kommt. Man kann ja eine Zugangsart für das Internet und IPTV am Router auswählen und ich frage mich, ob man die Parameter dieser Zugangsarten nicht auch in einem anderen Router eingeben kann.

0
@felixfelix2002

**Man kann ja eine Zugangsart für das Internet und IPTV am Router auswählen und ich frage mich, ob man die Parameter dieser Zugangsarten nicht auch in einem anderen Router eingeben kann.**

Ja die Zugangsdaten kann man auf einen anderen Router übertragen, ob dieser dann allerdings auch Kontakt zum Media Receiver herstellt ist fraglich, denn:


--Kommentar von Georg63 , vor 38 Min

Ich glaube er meint verschlüsseltes IPTV, was mit speziellem Vertrag und Geräten angeboten wird und nicht direkt auf dem PC empfangbar ist ..... --

Es kann wie in diesem Post beschrieben ist auch eine "Abhängigkeit" zwischen den vom Provider gelieferten Geräten bestehen.

0

Ich denke du brauchst ein Gerät (oder eine Software) zum entschlüsseln des TV-Streams. Die Provider wollen ja mit den Verträgen  Geld verdienen

Was möchtest Du wissen?