Warum funktioniert die Festplatte noch problemlos?

 - (PC, Festplatte)

5 Antworten

Festplatten haben Reservesektoren die dazu genutzt werden die ausgefallenen Sektoren zu ersetzen.

Wenn die die G-List (Grown Defects List) oder andere Firmware Teile voll laufen. Fällt die HDD aber ohne weitere Warnung aus denn diese Listen haben eine bestimmte Länge. Wird die Liste zu lang, überschreibt sie dann den Anfang des folgenden Moduls und beschädigt diesen Teil der Firmware. Das ist ähnlich wie bei einem Buffer-Overflow im RAM.

Gleiches gilt auch für das SMART-Log und andere Dinge.

Außerdem zwingen die ausgemappten Sektoren eine HDD viel mehr Sprünge mit dem Kopf zu machen. Die LBA-Adressen sind der Reihe nach durchnummerierte Sektoren. Fällt nun ein Sektor aus, kann die HDD nicht alle nachfolgenden Sektoren zum jeweils einen verrücken denn das würde Stunden dauern wenn der Sektor am Anfang der HDD ist... Also wird der ausgefallene Sektor mit einem Reserve-Sektor ersetzt der irgendwo anders auf der HDD liegt.

Jetzt ist es in der Regel so, dass die Sektoren zuerst ausfallen die am meisten benutzt werden und durch das Ausmappen werden die Dateien auf diesen Sektoren quasi fragmentiert. Nur das dies die Defragmentierung nicht beheben kann denn die physischen Sektoren sind nun nicht mehr aufeinanderfolgend, die logischen Sektoren aber schon.

Das heißt die Dateien mit denen am meisten gearbeitet wird sind auch am ehesten fragmentiert und das stresst den Kopf zunehmend. Irgendwann ist der Kopf dann so abgenutzt, dass er nicht mehr schnell genug für Windows reagiert und Windows die HDD einfach auswirft oder hängt wenn es auf die HDD zugreift.

Das ist eine klassische instabile HDD die wir dann meist nur noch im Datenrettungslabor mit spezieller Hardware lesen können. Auch das passiert dann ohne weitere Vorwarnung.

Die SMART-Daten sind die Warnung und darauf sollte man entsprechend reagieren. Eine HDD kann mit diesen SMART-Werte noch 1 oder 2 Jahre laufen oder auch in 8 Wochen ausfallen.

Du kannst dein Auto auch im roten Drehzahlbereich fahren - kurzfristig ist das sicher auch OK aber irgendwann knappt es und der Motor verabschiedet sich. Genau das gleiche gilt für die HDD mit schlechten SMART-Werten. Die kann normal weiterlaufen aber irgendwann knallt es dann.

Nachtrag:

Besonders Merkwürdige Werte liegen dann meist daran, dass Hersteller irgendwelchen zusätzlichen Felder einbauen, sich nicht zu 100% an den Standard halten oder die SMART-Werte oder das SMART-Modul in der Firmware ein Problem hat.

Wir sprechen hier von Software und diese kann auch mal abstürzen oder einen Fehler haben und darum falsche und/oder unvollständige Werte scheiben...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Bei der Herstellung werden fehlerhafte Sektoren berücksichtigt und zusätzliche Sektoren in Reserve gehalten. Findet der Kontroller einen defekten Sektor wird dieser gesperrt und dafür einer aus der Reserve genommen. Sind alle Reservesektoren verbraucht fällt die Platte aus.

Das ist ja vollkommen klar, beantwortet meine Frage aber nicht.

0
@knutschzwiebel

Ok, ich dachte du kennst dieses Verfahren nicht. Warum sie trotz mehr fehlerhafter Sektoren als erlaubt noch läuft ist ganz einfach. Du hast die fehlerhaften Sektoren noch nicht benutzt. Dadurch trat noch kein merklicher Fehler auf. Oder dort sind Daten gespeichert die bei Abruf keinen Systemabsturz verursachen. Wenn ein Teil eines Bildes fehlerhaft ist dann wird es eben nicht angezeigt. Es kommt also darauf an was für Daten dort lagern. Füll deine Platte mal ganz mit Daten. Dann könnten evtl. merkbare Fehler auftreten. Auch kann eine Platte deutlich langsamer werden durch solchen Fehlern. Kommt nach einigen Jahren nicht selten vor. Der schleichende Festplatten Tot. Ich hätte die Platte gar nicht erst verbaut sondern dem Händler zurück gegeben.

0

siehe David2002D

Des Weiteren aus eigener Erfahrung ist CrystalDisk nicht unfehlbar

ich hatte schon SSDs, die laut CD hinüber waren, eingeschickt als Garantiefall zurück gekommen mit entsprechendem Protokoll das besagte, daß die SSD voll OK ist und siehe da, die liefen und liefen und liefen.

Also der SMART-Auswertung ist nicht immer vollständig zu trauen

Genauso hatte ich auch schon mal ne Festplatte mit angeblich über 5 Millionen Betriebsstunden. Kann absolut überhaupt gar nicht sein
Oder ne SSD mit über 9.000 geschriebenen TB. Was auch nicht sein kann

Davon mal ab: Wenn man regelmäßig BackUp's von seinen Daten macht, dann ist auch ein Totalausfall eines Datenträgers kein Beinbruch. Ärgerlich ja, aber auch nicht mehr

Ergo: S.M.A.R.T ist vollkommen nutzlos. Ok, Danke :)

0
@Mark Berger

Wie Du siehst: langwierige und logische Erklärungen fruchten bei den allerallerwenigsten hier

0
@MichaelSAL74

Ja leider - die Leute verlernen das Denken immer mehr. Schön langsam ist für viele alles schon zu kompliziert und aufwendig wenn es nicht in einen Tik Tok Clip passt...

0
@Mark Berger

DAS ist das problem heutzutage

Wenn ich schon seh "Mein WLAN funzt nicht. Habt ihr dazu ein Video parat?" würd ich am liebsten in die Tischkante beißen

1

Weil die FEstplatte "S.M.A.R.T" ist.

Die Festplatte erkennt automatisch defekte Sektoren und die werden dann dauerhaft gesperrt.

Und was hat das mit meiner Frage zu tun?

0
@knutschzwiebel

SMART ist ein System mit dem "Fehler" einer Festplatte erkannt werden. Defekte BEreiche einer FEstplatte werden erkannt und gesperrt.

0
@knutschzwiebel

Na klar hat das mit der Frage zu tun.

Auf der Festplatte ist ein sYstem drauf, was FEhler automatisch erkennt und korriert. Da die Fehler korrigiert werden können, kann die Festplatte weitergenutzt werden.

Wie oft soll man es dir denn noch erklären!!!

0
@blackhaya

Solange, bis die Frage beantwortet ist. Was S.M.A.R.T. macht, weiß doch jedes Kind und die Erläuterung diesbezüglich hat rein gar nichts mit meiner Frage tun und beantwortet sie natürlich auch nicht.

0
@knutschzwiebel

Die Festplatte ist nicht kaputt. Da die Fehler korriegiert werden können, gibt es nur eine Warnung. Die Festplatte kann weiterbenutzt werden.

0
@blackhaya

Ok, ich gebe auf ... das führt zu nichts. Trotzdem danke für deine Mühe.

0

Festplatten funktionieren teilweise auch mit sehr vielen Fehlern noch weiter. Nur wird irgendwann ein Punkt erreicht an dem es eben nicht mehr weiter geht. Genau das ist der Sinn von Crystal Disk zu schauen ob die Festplatte Okay ist damit man z.B weiß ob man sie tauschen sollte und nicht erst warten bis es zu spät ist

Mir sind in den letzten Jahren schon einige Festplatten "gestorben", bei denen Crystaldisk keine Warnung ausgegeben hat. Bei dieser Platte gibt es seit 3 Jahren eine Warnung, aber sie läuft problemlos. Deine Antwort ist also leider nicht schlüssig/hilfreich.

0
@knutschzwiebel

Tja schau dir oben die Antwort von Michael an. Welcher als Community Experte auch auf mich verweist. Keiner kann dir genau sagen woran das liegt.

1
@David2002D

Mir fielen auch schon unterschiedliche Auslesewerte auf, wenn man von einer auf die nächste Version von CD geupdatet hatte

Daher bin ich nicht so ganz mehr von CD überzeugt

0

Was möchtest Du wissen?