Warum funktioniert der Drehzahlbegrenzer beim Auto nur unter Last?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich versuch mal es dir zu erklären...

Also, wenn du beschleunigst bis an den Drehzahlbegrenzer, können mechanische und eletronische Größen die Drehzahl drosseln

Beispiel: Motor dreht 7000 U/Minute, Steuergerät sagt "Jetzt ist schluss, jetzt kriegste kein Benzin mehr". Dadurch fällt die Drehzahl wieder etwas und es wird wieder Benzin eingespritzt.

Darfst du Auto fahren? Bzw bist du schonmal Auto gefahren? Wenn du ganz normal einen Gang runterschaltest, merkst du ja dass die Drehzahl des Motors steigt, das hängt einfach mit der zahnradpaarung im Getriebe zusammen. (Wenn du beim Fahrrad runterschaltest musst du ja auch schneller treten, hier dreht eben der motor schneller und es gibt keinen freilauf wie beim Fahrrad)

Angenommen du Fährst jetzt im 5. Gang bis an den Drezahlbegrenzer und schaltest dann rutner in den dritten Gang, überdreht der motor weil du einfach die Zahnradpaarung im Getriebe veränderst. Es gibt eine starre verbindung zwischen den Rädern und dem Motor, jezt treiben die Räder den Motor an und überdrehen ihn. Das ist eine mechanische Verbindung, die sich nicht elektronisch regeln lässt.

(Allerdings hat die kupplung eine Schutzfunktion und rutscht in solchen Fällen durch)

elektronisch? das Rad hängt am Getriebe.. und das Getriebe an der Nockenwelle.. und die im Motor.. wenn du jetzt auskuppelst in einem zu kleinen Gang.. dann dreht einfach alles schneller .. auch das im Motor.. und der geht kaputt.. das einzige was die Elektronik machen könnte wäre dann auszukuppeln, aber wir stehen ja alle auf manuelles Getriebe

Das Rad hängt an der Antriebswelle welche über das Diff vom Getriebe über !!!Kurbelwelle(nicht zu verwechseln mit Nockenwelle!!) angetrieben wird??!

0
@Shane01

Das zusammenspiel der Technik ist also beim Beschleunigen und beim Abbremsen (runterschalten) gleich!

0

Gangschaltung beim Polo geht bei laufendem Motor sehr schwer, teilweise gar nicht!

Ich habe festgestellt, dass bei meinem Polo (135500 km) die Gangschaltung nicht richtig funktioniert. Wenn man damit fährt, dann fängt es beim Runterschalten an, dass man die Gänge nur noch sehr schwer, teilweise gar nicht mehr reinbekommt. Das Auto war gerade erst in der Werkstatt, wo das Kupplungsseil erneuert und die Halterung des Kupplungszugs geschweißt wurde. Auffällig ist, dass wenn man den motor abstellt, alle Gänge einwandfrei eingelegt werden können.

Woran könnte das liegen??

...zur Frage

Warum blinken bzw nicht blinken beim aus-/einscheren?

Warum muss man wenn man an einem parkenden Auto vorbei fährt nur beim ausscheren blinken nicht beim einschren und warum ist das beim überholen von autos oder Fahrrädern so dass man bei beidem blinkt? :)

...zur Frage

Warum hat man beim Autoführerschein pro Tag immer nur eine Fahrstunde?

Das bringt fast gar nichts, da lernt man nicht viel.

Aber warum ist das so?

Oder ist es nur bei meiner Fahrschule so?

...zur Frage

Auto fährt komisch?

Auto fährt komisch ich fahre ganz normal und dann auf einmal gibt es komisch Gas vorne überdrehen sich die Räder und dann fährt es nicht mehr weiter und wenn ich Motor aus und anmache fährt es weiiter

...zur Frage

bei einer roten Ampel mit dem Auto anhalten?!

Was ist, wenn man im 3. Gang fährt und sich an roter Ampel nähert und dann anhalten muss?! Muss man dann Gang runterschalten und bremsen oder sogar den Motor ausmachen?

...zur Frage

Kupplung nach hoch und runterschalten?

Hi, nach dem hoch und runterschalten ruckelt das Auto manchmal. Wenn ich beim hochschalten etwas gas dazugebe ruckelt es dann nicht- aber sonst schon, ich gehe relativ langsam von der Kupplung, woran es beim runterschalten liegt, weiß ich nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?