Warum füllt man Salz in die Spülmaschine?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo AMUNO

Wenn kalkhaltiges Wasser in die Spülmaschine kommt dann fällt der Kalk beim Aufheizen aus und verursacht Kalkflecken am Geschirr und im Innenraum der Spülmaschine.

Damit kein Kalk in die Maschine kommt ist in den Spülmaschinen ein Enthärter eingebaut. dieser Enthärter entzieht dem Wasser den Kalk und der Kalk wird an die Tauschermasse des Enthärters gebunden. Mit dem eingefülltem Salz wird der Enthärter regeneriert (der Kalk wird wieder aus dem Enthärter gespült und in den Ablauf gepumpt).

Weil es aber überall eine andere Wasserhärte gibt muss die Enthärtungsanlage bei den meisten Spülmaschinen auf die jeweilige Wasserhärte eingestellt werden. Nur so ist sichergestellt dass bei möglichst geringem Salzerbrauch keine Kalkflecken am Geschirr auftreten können.

Gruß HobbyTfz

Danke für den Stern

0

Wenn Du hartes Wasser hast brauchst Du Salz, bei weichem Wasser ist es überflüssig. Kommt also auf die Wasserhärte bei euch an.

Bei uns hier ist das Wasser so extrem weich, dass man kein Salz benötigt.

Das ist zur Wasserenthärtung.

Bei weichem Wasser brauchst Du keins.

Was möchtest Du wissen?