Warum führt Spezialisierung zu einem höheren Wohlstand?

8 Antworten

Es gibt drei Wege zu mehr Wohlstand:

  1. Mehr arbeiten - ist aber durch die begrenzte Dauer des Tages eingeschränkt.
  2. Effizienter arbeiten - das ist bei Spezialisierung häufig der Fall.
  3. Andere für sich arbeiten lassen - das funktioniert am besten.

Wenn sich die einen z.B. auf die Produktion spezialisieren, brauchen sie jemanden, der sich auf den Verkauf spezialisiert. Und typischerweise waren es in der Geschichte meistens letztere die überproportionalen Gewinner der Spezialisierung.

Woher ich das weiß:Recherche

Auf einen persönlich bezogen: bessere Argumente für mehr Gehalt bei weniger Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt, bzw. größere Nachfrage der Unternehmen. Unikate sind mehr wert als Massenfertigung ;)

Auf eine Volkswirtschaft bezogen: mehr Effizienz bei Produktionsabläufen und höhere Qualität.

Ganz überspitzt gesagt: Weil du dann kein 08/15 Hiwi bist, der jede Arbeit macht, wofür man einen Affen einstellen könnte, sondern weil du ganz genau weißt, was du tust und dementsprechend den Betrieb in dieser Frage besser unterstützen kannst als einer, der es nicht richtig, sondern nur oberflächlich gelernt hat. Beispiel Saucier (Fleisch und Soßenkoch) und Koch - Ein Koch macht eine Ausbildung und kann dann die Basics von Allem. Der Betrieb setzt den Koch damn immer da ein, wo gerade Arbeitsmangel ist, er wird also umher gereicht und dort für die leichten Arbeiten verwendet, für das ein Experte zu schade ist, zB Kartoffel schälen. Der Saucier hingegen kennt das Fleisch, die Soße und weiß ganz genau, wie er was würzen muss, um jenen Geschmack zu bekommen, welches er haben will. Solch eine Verantwortung kann man nicht einfach mal einer Aushilfskraft oder einem Jungkoch überlassen. Da muss man lange drinnen sein und das Fach perfektioniert haben.

Woher ich das weiß:Hobby – Intensive Beteiligung an der Tagespolitik

Weil Arbeitsteilung eine höhere Produktionseffizienz bedeutet.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Damit kann man Geld verdienen, man ist besser als die Anderen. Jedenfalls wenn das Wissen auch gefragt ist im Kapitalismus.

Was möchtest Du wissen?