Warum fühlt sich mein Körper schlechter ohne Drogen?

5 Antworten

Zufall?

Cannabis hat aber durchaus auch einige medizinische Wirkungen. Es ist auch etwas Entzündungshemmend. Es könnte einen Zusammenhang geben, aber muss es nicht.

Cannabis ist keine Droge und wenn dann eine weiche also stellt das nicht immer gleich mit DROGEN.

Zu deiner Frage es kann auch am Wetter liegen ich meine du hast im Sommer gekifft so wie es scheint oder?

Und es ist allgemein bekannt das Cannabis eine Heilpflanze ist die gegen Krankheiten und Depressionen hilft.

12

Ja geht mir eh voll auf den Keck's dass man angeblich ein Tag nach Konsum nicht Fahrtüchtig ist. Sowas dummes, is halt der einzige Grund das ich es nicht mehr mache :D

1
54

Natürlich ist Cannabis eine Droge.

Ich rauche selber ab und zu, aber nicht einmal die "richtigen" Kiffer in meinem Bekanntenkreis würden sich auf das schmale Brett wagen zu behaupten, dass Marihuana keine Droge wäre.

Das Cannabis in manchen Bereichen eine medizinische Wirkung hat, bedeutet ja nicht, dass es keine Droge sein kann.

Kokain wirkt kurzfristig auch super gegen Depressionen. Das ändert aber nichts daran, dass es eine gefährliche Droge ist.

Ich will natürlich Cannabis nicht auf eine Stufe mit Kokain stellen, sonst würde ist es nicht gelegentlich konsumieren. Es ist und bleibt aber eine Droge.

3
35
@Panazee

Eine weiche Droge wie Alkohol obwohl der schlimmer ist und da spricht man auch nicht von Drogen.

Da denkt man immer gleich an Heroinsüchtige wenn man Drogen hört um das geht es mir.

1
12
@Acidbrain

Ist halt wirklich so. Weil die ganzen Leute einfach keinen Plan haben, aber ihre absolute unnötige, irrelevante und uninteressante Antwort abgeben müssen.

Die machen mich so Aggro die leute :D

1
54
@Acidbrain

Alkohol ist definitiv eine harte Droge.

... und ich spreche auch bei Tabak und Kaffee von Drogen, weil es halt einfach Drogen sind.

Droge bedeute ja nicht, dass man nach dem Konsum nur noch sabbernd in der Ecke liegt.

2
35
@Panazee

Die Definition ist korrekt, aber eben umgangssprachlich finde ich es nicht okay wenn man z.B. Heroin in die gleiche Schublade steckt wie Cannabis.

1
12
@Panazee

Das denken aber die ganzen Leute die keinen Plan haben, aber mitreden wollen ^^

0
54
@ToniXxxXxxXxx

Ich konsumiere seit ca. 30 Jahren Canabis. Zwischen 19 und 22 habe ich auch einige andere Drogen konsumiert.

Du kannst mir glauben, dass ich nach 30 Jahren mehr Erfahrung habe als du nach einem halben Jahr. Ich weiß denke ich wovon ich rede.

Nicht deine Meinung zu teilen, bedeutet nicht keine Ahnung zu haben. Im Zweifel kann es auch bedeuten, dass der andere mehr Ahnung hat.

2
12
@Panazee

Nein sorry du hast mich falsch verstanden. Ich vertrete deine Meinung. Ich meine mit meinem letzten Kommentar, dass die Leute die keine Ahnung haben denken, dass man direkt nach dem Konsum sabbernd in der Ecke liegt. ^^ Kein Stress

0
54
@ToniXxxXxxXxx

Alles gut. Habe ich falsch verstanden.

@Acidbrain

Natürlich kann man die Wirkung und das Suchtpotential von Heroin nicht mal annähernd mit der/dem von Cannabis auf die gleiche Stufe stellen. Droge ist aber halt der Überbegriff. Klar gibt es Leute, die da keinen Unterschied machen, aber ihre Zahl ist eher im Abnehmen begriffen.

Nur weil ein Schwert auch eine Waffe ist, stellt es eigentlich auch keiner auf die gleiche Stufe wie eine Interkontinental Rakete mit Atomsprengkopf. Beides sind aber rein begrifflich Waffen.

... aber ich verstehe was du meinst. Am bizzarsten finde ich bei uns in Bayern immer, wenn Politiker über Drogen schimpfen, während sie sich gleichzeitig ein 1 Liter Glas Bier rein kippen.

1
35
@Panazee

Genau =) Wir können dies unterscheiden, aber (auch wenn er abnehmend ist) einen grossen Teil noch nicht.

Aber mit der Zeit wird auch dies in der Gesellschaft ankommen =)

0
23
@Acidbrain

Der Fehler liegt aber dabei, Alkohol nicht Droge zu nennen. Deshalb zu sagen Cannabis wäre keine Droge ist einfach nur stupid.

0

Vllt Entzug...

warts ab und ernähre dich gesund und mach Sport

21

Nach 6 Monaten kriegt man keinen Entzug und Cannabis macht nur psychisch abhängig.

0
12

ich ernähre mich gesund aufgrund vom Fußball und das schon lange, danke.

Und von Cannabis hat man keinen körperlichen Entzug. Zumal sich diese ganz bestimmt nicht so äußern würden wie in der Frage geschrieben :D

0

Was möchtest Du wissen?