Warum fühlt man sich nach dem Gebet immer gut gelaunt?

12 Antworten

Die moslemischenGebete sind keine individuelle Zwiesprache mit Gott, sondern folgen Regeln einer Gemeinschaft. Man betet nicht, wenn man selbst das Bedürfnis nach Beten hat, sondern dann, wenn eine bestimmte Tageszeit ist. Das "gute Gefühl" entsteht wahrscheinlich, weil du dir und anderen gezeigt hast, dass du zu den "Rechtgläubigen" gehörst und nicht zu den "Ungläubigen", die für den Höllenbrand bestimmt sind: "Toll, was für ein guter Moslem bin ich doch." Das schmeichelt deinem Ego. Ob dich das als Mensch weiterbringt, ist eine andere Frage.

Ach das ist ganz einfach. Muslime meinen damit sie hätten etwas besonderes vollbracht.

Das dies stark fragwürdig ist, erklärt sich aus einem anderen Umstand.

Gott gab den Menschen die Erde mit den Worten:

...und machet Euch die Erde untertan.

Dies ist ein Schaffensgebot. Es besagt also, leiste und es wird anerkannt. Mit dem muslimischen Gebet ist zwar die Anerkennung Gottes unter Umständen gegeben, aber geleistet wurde ja noch nichts.

Ich weiß nicht, wer "man" ist.

Ich jedenfalls fühle mich auch ohne Gebet sehr oft gut gelaunt, entspannt und trotzdem motiviert.

Auch motiviert genug, mir Fragen, die der "islamischen Öffentlichkeitsarbeit" dienen gutgelaunt und entspannt zur Kenntnis zu nehmen.

Hahaha islamische Öffentlichkeitsarbeit einfach krasse Aussage :D

0
@VeniVidiVicii

@VeniVidiVicii

Danke das du die Löschung meines Beitrages erwirkt hast.

Wieder ein Beweis für die Meinungsfreiheit im Islam..............

Vor allem hast du die Wahrheit löschen lassen,oder hat der ""Prophet"" keine 6jährige geheiratet und mit 9 zur Frau gemacht??

4
@wadalaw

@wadalaw: 

Unbequemes fliegt gerade bei "Islamfragen" leicht raus. 

:-(

Tröste Dich: Du bist nicht allein mit diesem Problem.

4

Das hast du geschafft 😂

0

-edit: Streichen des "mir" im letzten Satz

-Komma nach "dienen"

1

nee sie war nicht secgs oder neun. das thema hatten wir mal bei einem Treffen. wue alt sie genau war weiß ich nicht will nichts falsches sagen aber sie war auf jeden fall älter. der prophet hat auch mal eine ältere witwe geheiratet. das mit der sechs jährigen war ein fehler weil falsche berechnungen zugrunde gelegt wurden bei einigen die dies behaupten.

1
@furkansel

Ja, was Mohammed mit der 9-Jährigen Aisha gemacht hat, war sicher ein Fehler. Das war schlimmer als ein Fehler: Das war Unzucht mit Minderjährigen, das war "haram hoch drei".

1

Was möchtest Du wissen?