Warum fühlt man sich mies nach einer Trennung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe gerade mal deine Fragen überflogen, im Grunde weißt du doch schon viel länger das eure Beziehung gar keine mehr war.

Du hast es bisher nicht wahrhaben wollen, weil du Angst hast und nicht weißt wie es bei dir jetzt weiter gehen soll. Aber hier gilt wohl besser ein Ende mit Schecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Du hast Angst vor dem Alleisein, aber du warst auch mit ihm allein.

Aber du solltest Alleisein nicht mit unglücklich sein gleichsetzen, erstmal solltest du stolz auf dich sein, das du es geschafft hast und ihn rausgeschmissen hast.

11

Ich frage mich ob er auch die Beziehung als gescheitert angesehen hat, weil er immer unzufrieden war mit mir und der Beziehung und immer an mir rumgenörgelt und gebohrt hat.

Er hatte in letzter Zeit öfters gesagt das dass was wir haben keine Beziehung mehr ist, trotzdem wollte er nicht gehen und hat auch nicht schluss gemacht.

Ja du hast recht. Ich habe Ängste was das angeht. Angst das es die falsche Entscheidung war, Angst das ich es vielleicht bereuen könnte, Angst weil ich nicht weiß wie es jetzt mit mir weiter gehen soll.

Erst kürzlich (ca. 1 monat) habe ich ihn per whatsapp geschrieben, das wir Probleme haben in der Beziehung und das wenn wir nicht daran arbeiten würden, dann würden wir bis Ende des Jahres wahrscheinlich nicht mehr zusammen sein. Ich hatte ihn sogar aufgelistet wo unsere Probleme liegen und gesagt das wir da gemeinsam dran arbeiten sollen und diese Probleme lösen.

Er hat es natürlich persönlich genommen und nur das mit dem Ende des Jahres nicht mehr zusammen sein, verstanden.

Die Punkte bei dem es bei uns gescheitert sind:

Kommunikation, Respekt, vertrauen im Sinne von ehrlich und offen reden, sex (wir hatten seit ca. 6-8 Monaten keinen mehr, weil wir die ganze Zeit am diskutieren und streiten waren und ich auch keine Lust auf sex hatte, nachdem man beleidigt und niedergemacht wurde). Dann wäre da das zuhören bei Gesprächen, ausreden lassen, Romantik (die war äußerst selten bei uns, was ich schade fand). Finanzen, ein riesiges streit Thema bei uns.

Ich war bereit an diesen Dingen zu arbeiten um die Beziehung zu retten. Ich weiß nicht ob er das anders aufgefasst hat oder verstanden hat was Sache ist.

Ich glaube dass das was ich gesagt habe, das es andere Männer gibt die mich besser behandeln würden, der eigentliche Auslöser dafür war das er diesmal gegangen ist.

trotz allem, hätte ich mir gewünscht das wir mehr miteinander kommuniziert hätten, was fast gar nicht der Fall war. Vielleicht hätte die gute Kommunikation einige Tränen erspart geblieben und wir würden besser miteinander harmonieren.

0
24
@SuperDupaLife

Beziehungen sind unterschiedlich und Beziehungen verändern sich, da sich aber manchmal auch die Partner bzw. ihre Einstellung zur Beziehung änder können eigentlich nur Gespräche helfen, aber dabei muss man höllisch aufpassen , man kann eine Beziehung auch tot diskutieren. Auch die Art der Formulierung ist nicht ganz so einfach, wenn man über alles und jedes diskutiert kommt es schnell als Vorwurf rüber und dann ist eigentlich die Chance auf eine gemeinsame positve Lösung dahin. Sicherlich sollte man sich nicht wegen jeder Kleinigkeit trennen, aber eine Beziehung sollte keine Schwerstarbeit sein, man muss auch nicht ständig auf Wolke 7 schweben aber man muss das Gefühl von Zufriedenheit haben und wenn das nicht gegeben ist, sollte man für sich die Konsequenz ziehen.

So wie ich deine Schilderung lese, habt ihr euch eigentlich schon länger voneinander entfernt ohne es euch einzugestehen.

Ich hoffe dir wird es bald wieder besser gehen, aber glaube mir, es gibt im Leben Dinge die sind wesentlich schlimmer als eine gescheiterte Beziehung.

Kopf hoch und durchhalten

1

Wenn ihn der Dreck auf dem Boden störte, warum hat ER dann nicht gesaugt?! Weiß er nicht, wie der Staubsauger geht? Dann wird das Zeit, dass er das mal lernt!

Das gesparte ist jetzt weg, er will sein ticket erstattet bekommen, 

Kann er vergessen, nicht DEIN Problem, du hast völlig richtig gehandelt, wie sich das hier anhört - und vor allem war es wohl längst überfällig.

ob es mir gut tun wird. 

Klingt absolut so, als würde es nur besser werden!

 Ich hatte ihn bei mir wohnen lassen, er hat sich nur an Lebensmitteleinkäufe beteiligt, nicht an Teil der Miete oder Internet.

Also auch noch ein Schmarotzer, der dich aber wegen Geld anmeckert?! Vermutlich hätte er lieber dein Geld auch noch zur freien Verfügung für sich gehabt!

Frau, sei froh, das du diesen Kerl los bist!!!

Es fühlt sich komisch an, als ob ein Teil von mir weg ist, trotz unsere Auseinandersetzungen. Warum ist das so? Warum fühle ich mch so?

Weil du jetzt gerade dein Leben damit radikal verändert hast - er war ein wichtiger Teil davon für 13 Jahre, natürlich fühlt es sich dann erst Mal sehr komisch an und als ob was fehlen würde, aber das geht vorbei!

Habe ich vielleicht falsch gehandelt?

So wie du hier die Situation beschreibst und auch deine Gefühle: NEIN! DU hast alles richtig gemacht, wenn auch ganz schön spät!

Was wäre da die alternative?

Das du zum ihm zurück kriechst und es dir weiter mies geht - das willst du nicht!

Du kannst ohne ihn, du wirst es sehen und du wirst auch wieder glücklich werden! Du brauchst niemanden, der dich als Putzfrau und Mietbezahlerin ausnutzt und bei dem du das Gefühl hast, alleine zu sein und der dich offensichtlich auch überhaupt nicht als Menschen wertschätzt - und dich beleidigt sobald du nicht nach seiner Pfeife tanzt.

11

Danke für das Kommentar.

Warum fühle ich mich schlecht, obwohl ich die Person war die schluss gemacht hat? Warum bin ich am trauen, wenn ich es beendet habe? Ich kann es mir nicht wirklich antworten wieso ich richtig traurig und verletzt bin.

Normalerweise , die Person die sich trennt, fühlt sich nicht so. Oder?

Ich bin die ganze Zeit am weinen, frage mich ob ich die richtige Entscheidung getroffen habe, fühle mich leer und verlassen. Warum?

0
48
@SuperDupaLife
Normalerweise , die Person die sich trennt, fühlt sich nicht so. Oder?

Doch. Das fühlt sich eigentlich bei nahezu jedem Menschen erst Mal wie ein Verlust an - die meisten Menschen zweifeln an der Richtigkeit der Entscheidung - und fast alle trauern auch - es hatte ja auch einen Grund, dass man mal zusammen war. Im Prinzip trauerst du jetzt deinen Wunschvorstellungen der Beziehung nach, die sich nicht erfüllt haben und es jetzt auch nicht mehr werden. Das ist ein völlig normaler Trennungsschritt - den muss man nur durchhalten.

Die Trennung musst du verarbeiten und dazu gehört sowas wie Wut, wie Trauer, wie Zweifel alles mit dazu.

0

Schlafe ein paar Nächte drüber, jetzt dass du endlich Ruhe hast und nicht mehr gleich in der Früh staubsaugen musst, und es wird dir bald wieder besser gehen. Natürlich fühlt es sich komisch an, nach 13 Jahren mit der Routine plötzlich abzubrechen, du musst dich nur an das neues Leben gewöhnen.

An alle Männer, die mit >25 noch keine Beziehung hatten: Was denkt ihr, warum das so ist und wie fühlt ihr euch dabei?

...zur Frage

Zuhause eingesperrt, was soll ich tun?

Mein Verlobter und ich haben uns heute wieder gestritten. Er meinte ich würde die ganze Woche eh rausgehen wenn ich zur Arbeit gehe und könne Sonntag mal zuhause bleiben. Ich sagte ihm dass das aber Arbeit ist und das ich mich auch mal mit meiner besten Freundin treffen will. Er wurde sauer und meinte dann solle ich halt meinen Job kündigen, dann hätte ich unter der Woche mal Zeit mich mit Freundinnen zu treffen. Er meint ich hätte nie Zeit für ihn aber das stimmt nicht. Wir haben uns halt heftig gestritten und er meinte er komme in 2 Stunden zurück und bis dahin habe ich etwas gekocht. Dann ist er raus und hat von außen die Haustür zugesperrt dass ich nicht raus kann. Ich bin so sauer auf ihn. Ich habe ihm gesagt ich gehe doch nicht raus aber er vertraut mir nicht und sperrt zu. Bin so sauer dass ich jetzt eigentlich nicht kochen will aber ich weiß dass er sonst noch mehr wütender wird. Wie soll ich jetzt reagieren? Hab noch eine Stunde Zeit was zu kochen

...zur Frage

Mit Ex Freundin nun komplett abschließen?

habe sie heute nach einem Treffen gefragt, das kam raus:

also sie hat sich nicht darauf eingelassen. Ich habe ihr geschrieben, dass ich sie nur bitte um ein Gespräch wo sie mir sagen kann, was sie fühlt, denn so kann man mit einer Beziehung nicht abschließen, wenn man nicht weiß was die ex noch fühlt.

Sie meinte nur sie hat keinen Kopf dafür und möchte das auch gar nicht.

Dann meinte sie die Gefühle reichen nicht mehr aus um eine Beziehung zu führen und sie war unglücklich. Sie meinte auch die Gefühle sind nicht ganz weg, aber es ist so.

Dann habe ich sie gefragt ob sie mit mir abgeschlossen hat und sie meinte "ja".

beschäftigen tut sie sich noch mit mir, denn als ich nach der Beziehung fort war, hat sie mir auch am nächsten tag geschrieben dass ich sie vergessen solle.

Ich denke kämpfen macht da keinen Sinn mehr oder ? Weiß ja nicht wie Frauen das so meinen, ob sie dann erst recht wollen dass ein Mann um sie kämpft, aber das hört sich doch eindeutig an, oder ?

btw, sie ist 17 und ich 20. wir waren 1 1/2 jahre zusammen und sind seit einem Monat getrennt.

...zur Frage

The100 Lexa bi oder lesbisch?

Claire sagte ja das Lexa etwas für Gustus empfand/fühlte. War lexa demzufolge bi oder meinte man das nur auf Freundschaftlicher Ebene?

...zur Frage

Könnt ihr mit eurem/eurer Ex befreundet sein - auch in einer neuen Beziehung?

Könnt ihr das und hat euer neuer Partner etwas dagegen? Wie oft seht ihr euren/eure Ex noch? Ich kann aus Erfahrung sagen, dass es sich mies anfühlt, wenn man mit jemanden zusammen ist, der noch Kontakt zur Ex hat. Im ersten Monat der Beziehung zu meinem Freund hat ihm ständig seine Ex geschrieben und er hat eben auch geantwortet. Er sagte "wir sind noch befreundet", gleichzeitig aber, dass sie ihn nur nerve. Er fühlte sich verpflichtet und hat sie dann blockiert. Aber bis dahin fühlte ich mich wie die zweite Wahl.

Wie ist es bei euch so?

...zur Frage

Fortpflanzung Schmetterlinge

Mein Mann und ich haben uns vorhin gestritten, wie das mit den Schmetterlingen passiert. Er meinte: Ich hab vorhin einen Schmetterling gefangen in einem Glas. Ich fragte warum, lass ihn wieder frei. Da sagte er: der stirbt doch sowieso wieder und wird wieder eine Raupe. Doch Schmetterlinge sind doch zuerst Raupen und dann Schmetterlinge und legen dann Eier, wo wiederrum Raupen rauskommen - stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?