Warum fühlt man sich besser nach dem man weint?,

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Schmettercry,

im Grunde gesehen ist das bei so gut wie jedem Menschen so. Der Mensch muss seine Gefühle raus lassen. Das ist auch bei Wut so. Manche hauen sich ein Brett an den Kopf und dann geht es ihnen besser. Manche lachen so viel, dass ihnen der Bauch weh tut, und so weiter. Also ist es rein psychischer Natur, dass wir (Menschen) uns einfach entladen müssen. Das ist wie bei einem Luftballon: Du bläst ihn auf und er ist prall voll, was muss man tun, um ihn wieder in ruhigem zustand vorzufinden? Man lässt die Luft wieder raus!

MfG Guerriera! :)

Klar ist das normal! Denn weinen macht den Tränenkanal frei und den "emotionalen Kanal" ebenso. Vieles löst sich und die Gefühle fließen mit den Tränen. So löst sich der "emotionale Stau" und man fühlt sich erholt. Auch wenn manche nach dem weinen Kopfschmerzen bekommen ;D

du lässt es raus auch wenn man schmerzen hat sollte man schreien ausserdemm tut es weh tränen zurück zu halten

Was möchtest Du wissen?