Warum fühlen sich Menschen so oft ungerecht behandelt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke es liegt daran, dass sie oftmals mit zweierlei Maßstäben messen und beurteilen. Einmal dem, der ihnen sagt, wie gut es doch allen anderen geht, und einmal dem, der ihnen sagt, wie schlecht sie weg gekommen sind. Grund dafür ist das fehlende Einfühlungsvermögen in die anderen bzw. die Ignoranz gegenüber anderen, so dass nur die eigenen Belange im Fokus der Aufmerksamkeit vernleiben. Natürlich gibt es auch Menschen, welche wirklich mies behandelt werden, doch meist sind das die, die sich am Ende nicht mal darüber aufregen. Vielleicht ist es aber auch nur eine Folge der Wohlstandsgesellschaften, die ihren Blick für wahre Probleme verloren haben, so dass sie sich selbst einen Gegenpol des Jammerns und Klagens schaffen wollen.

Weil es eine übliche Verhaltensweise ist, die Ursache einer unangenehmen Situation erst einmal nicht bei sich selbst, sondern bei Anderen zu suchen.

Liegt mitunter auch an der Person selbst, möglicherweise durch eine zu hohe Erwartungshaltung...

Was möchtest Du wissen?