Warum fühle ich mich ohne Diät und Sport schlecht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hört sich schon wie eine beginnende Essstörung an. Die hängt nicht vom Gewicht ab, eine Essstörung kann man auch mit Normalgewicht haben. Die Essstörung entsteht im Kopf, genau durch solche Gedanken, wie du sie hast. 

Vielleicht solltest du mal ein Gespräch mit einem Psychologen führen, der sich mit Essstörungen auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So blöd das klingt: auch Sport und gesunde Ernährung machen "süchtig", vor allem, wenn man sich sehr viel damit beschäftigt.

Dafür sorgt unser Gehirn, das "Belohnungszentrum" sorgt für die Bildung von  Glückshormonen, wenn man was geleistet hat. Kann man das nicht mehr so wie gewohnt, fallen die weg. Das merkt man zu Anfang. Man gewöhnt sich aber dran.

Außerdem musst Du ja weder auf Sport noch auf die gesunde Ernährung verzichten, nur weil Schule ist, und Du ein paar Stunden sitzen musst. Zumindest beim Lernen kannst Du ja auch noch zu Hause Übungen machen, wenn Du es für nötig hältst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz erstmal Prioritäten, was momentan am Wichtigsten (Schule) ist. Das ändert sich sowieso mit der Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Du solltest es nicht übertreiben. Sport ist eine körperliche Belastung die auch durch den Körper wieder aufgeholt werden muss. Also zu dem Sport auch Kalorienarm essen, und viel trinken.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nutzt der sportgestählte Körper , wenn der Intellekt auf der Strecke bleibt ?                                                                                                           

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?