Warum fühle ich mich nach Urlaub so depressiv?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

so geht es doch den meisten Leuten, wenn der Urlaub rum ist, oder? Wäre doch auch schlimm, wenn es anders wäre. Würde ja bedeuten, dass die Arbeit schöner ist als die Freizeit. Wenn man mal ein paar Tage wieder drin ist, dann geht es wieder und man kann den nächsten Urlaub planen und sich drauf freuen.

Nach den 2-3 ersten Arbeitstagen bist du wieder voll dabei - deinen Alltag zu leben. Urlaub sollja auch schön sein! Wie schön, dass du sivuel Neues erlebt und gesehen hast. Ich(und viele andere übrigens ebenfalls) kenne neben dem Sonntags-Blues und den "Aus-dem-Urlaub-zurück-in-den-Alltag-Blues.

Nach so einem tollen Urlaub scheint der Arbeitsalltag besonders stumpfsinnig. Denk mal an die vielen Reichen und Berühmten, die sich jederzeit alles, was sie wollen, leisten können: warum setzen die ihrem Leben ein Ende? Warum nehmen sie z.T. Drogen?

Weil sie keine Wünsche mehr haben, die sie sich noch erfüllen möchten.

Sei froh, dass du noch Wünsche hast. Und drauflosgearbeitet, damit du dir den nächsten Wunschurlaub wieder erfüllen kannst!

kerkdykhotmail 20.10.2012, 16:56

Du hast den Nagel genau auf den Kopf getroffen, so muß man es wiklich sehen. Noch wieder etwas Neues vor sich haben, bringt neue Kraft."

0

Versucht beide was asiatisches zu kochen, arbeitet an einem Fotobuch, oder macht irgendwas, was ihr in Asien gemacht habt, dass hier auch geht. Plant schon mal den nächsten Urlaub. Oder grillt am WE mit Freunden.

Freue Dich doch jetzt schon wieder auf den nächsten Urlaub !

An die schönen Landschaften ! Die freundlichen Menschen ! Die fremdartigen Gerüche ! Das Lärmen ! Die Musik ! Herrliche Bauten ! Die Wärme ! Den wundervollen Strand !

Und um Dir und Deiner Frau DAS wieder zu gönnen, mußt Du eben . . . . . . . arbeiten gehn !

Aber ! Vorfreude ist die schönste Freude und wird Dir den öden Alltag versüßen !

Fang jetzt schon an, die nächste Reise zu planen ! ! ! ! !

Urlaub in Asien ?

Das kommt hauptsächlich von der Zeitverschiebung (Jetleg) und von der plötzlichen, radikalen Klimaveränderung.

Klar, dass du dich nicht wirklich "erholt" fühlst, du hast vieles erlebt und noch keine Zeit zum Verarbeiten gehabt, und dazu kommen die physischen Belastungen.

Positiv wirst du ... sobald dein Körper den Änderungen wieder "verkraftet" hat. Lasse es ruhig angehen ... und schone deine Kräfte die nächsten Tage ... ;-)

Ein Rat für zukünftige Fernreisen, wenn es möglich ist, plane deine nächste Reise (Urlaub) so, dass du nach Rückkunft mindestens drei Tage zum "Regenerieren" und "Umstellen" hast.

Da bist Du nicht allein. Nach dem Urlaub bin ich jedesmal Urlaubsreif. Aber nach ein paar Tagen Arbeit hat sich dann alles wieder eingepegelt.

Du kannst ja nicht immer Urlaub haben. :D

Willkommen zurück in der Alltagsrealität.

Weil dann die öde Malloche wieder anfängt

Was möchtest Du wissen?