Warum fühle ich mich Karfreitag schlecht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenn morgen Feiertag ist und für Christen ein "Trauertag", brauchst Du, vorausgesetzt Du bist nicht sehr gläubig, nicht mitzutrauern.

Die Beste Ablenkung gegen Trauer und Einsamkeit: Freunde - Zum Fussball spielen, ins Kino gehen, DVD-Nachmittag, rumalbern, quatschen, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lollypop1223
24.03.2016, 18:19

Danke! Du bist der erste der mir eine hilfreiche Antwort gegeben hat :D

0

Es ist so weit. dir geht es Karfreitag schlecht? Vielleicht...hört mal zu, Leute...ich denke Jesus ist back! Hast du auffällige Narben in den Handflächen oder kannst du Wasser zu Wein verwandeln? Ich wusste es!

Dem Messias ging es nämlich an Karfreitag auch nicht gut. Du solltest dich in der nächstgelegenen Synagoge melden.

-Noctis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lollypop1223
24.03.2016, 16:10

Ähm... ok?!

0
Kommentar von Scheremy
24.03.2016, 16:34

Hör auf die/den Fragensteller/in zu verarschen.

0
Kommentar von Scheremy
24.03.2016, 19:03

hast du kik lollypop

0
Kommentar von Scheremy
24.03.2016, 19:04

weil man kann sowas nicht pauschal beantworten

0

Hm, wie das denn?

Weil man kein Fleisch essen sollte oder warum geht´s dir da so schlecht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lollypop1223
24.03.2016, 16:07

Nein, das ist nicht das Problem. Es geht darum das es ein "trauertag" ist. Genauso wie Totensonntag, dass ist auch immer schlimm

0

Woher sollen wir das wissen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?