Warum fühle ich mich erst Abends immer so schrecklich? Depressionen erst um 20 Uhr -.-

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Ruxben,

im Moment spielt das Wetter aber auch Einfluss auf die Launen der Menschen.

Es ist dunkel, evtl Bildschirm Flimmern, künstliches Licht. Das sind starke Ursachen für abendliche Depressionen. Der Fluch unserer ''modernen Welt'', schau dir die 3. Welt Länder an. Zeig mir einen der Depressiv ist, ist also eine Art Wohlstandserkrankung.

Aber das kann natürlich noch andere Gründen haben, vllt. verbindest du mit Dunkelheit unbewusst/ bewusst irgendwas traumatisches.Was dich so runter zieht.

LG

Flo

Abends wird es dunkler, es wird ruhiger und somit hast du weniger Zellen die in deinem Gehirn Party machen. Sie wollen was zu tun haben und du wirst nachdenklich. Meist liegt es auch daran, wenn man keine Ablenkung mehr hat, geht es nach hinten los.

Ich persönlich kann nur abends weinen wenn ich alleine bin, ich weiß auch nicht warum das so ist. Vielleicht ist das so das du am Tag deine Stärke zeigen willst und am Abend nachdenkst und merkst ja mir gehts ja scheiße und dann, kommste halt zu dem Punkt. Geht mir eigentlich genauso...

Liebeskummer- Therapeutin?

Hallo, ich hatte im Oktober vor zwei Jahren eine Therapie bei Frau A. Angefangen. Dann musste ich nach etwa 4 Monaten die Therapeutin wechseln, zu Frau B.  Bei ihr hat mir die die Therapie nichts gebracht, so dass ich nach 3 Monaten abgebrochen habe.Im September vor einem Jahr ging es mir dann so schlecht dass ich mich bei Frau A. Gemeldet habe und sie mich anschließend therapiert hat. Im Januar musste ich dann jedoch wieder wechseln, zu Frau C.. Da sie zu einem Thema von mir das mein Hauptproblem wurde keine Erfahrung hatte. Nett ausgedrückt: die Therapeutin Frau C. war ne blöde Ziege :D Und dann hab ich Therapie wieder abgebrochen. Ich habe Frau A. jetzt seit fast einem Jahr nicht mehr gesehen und ich vermisse sie schrecklich. Aber ich will mich nicht mehr bei ihr melden. Ich traue mich das nicht und das ist auch besser so, außerdem würde meine Mutter das dann wieder mitbekommen und die kann mit Therapie garnicht umgehen. Aber ich vermisse sie so schrecklich. Ich hatte noch nie so Liebeskummer (kein Wunder bin erst 16 :D ), es wird von Tag zu Tag schlimmer und mittlerweile geht es soweit dass ich sie schon "stalke" also über Facebook, 10mal am Tag über whatsapp schauen wann sie zuletzt online war, und heute habe ich sie so sehr vermisst, dass ich aus Verzweiflung extra an ihr Haus vorbei gelaufen bin, weil ich sie unbedingt sehen wollte was aber natürlich nicht der Fall war. Ich will das alles nicht mehr, ich vermisse sie so sehr dass ich einfach nur noch sterben möchte. Aber ich kann darüber mit niemanden reden weil mir das seeeehr unangenehm ist, ich möchte mich aber nicht wieder bei ihr melden, auf keinen Fall, das würde es nur noch schlimmer machen. Ich wollte nach Tipps/... fragen wie ich damit umgehen kann und wie es besser wird, ich bin so am Verzweifeln.

...zur Frage

Therapeutin - Liebeskummer/ Vermissen?

Hallo, ich hatte im Oktober vor zwei Jahren eine Therapie bei Frau A. Angefangen. Dann musste ich nach etwa 4 Monaten die Therapeutin wechseln, zu Frau B.  Bei ihr hat mir die die Therapie nichts gebracht, so dass ich nach 3 Monaten abgebrochen habe.Im September vor einem Jahr ging es mir dann so schlecht dass ich mich bei Frau A. Gemeldet habe und sie mich anschließend therapiert hat. Im Januar musste ich dann jedoch wieder wechseln, zu Frau C.. Da sie zu einem Thema von mir das mein Hauptproblem wurde keine Erfahrung hatte. Nett ausgedrückt: die Therapeutin Frau C. war ne blöde Ziege :D Und dann hab ich Therapie wieder abgebrochen. Ich habe Frau A. jetzt seit fast einem Jahr nicht mehr gesehen und ich vermisse sie schrecklich. Aber ich will mich nicht mehr bei ihr melden. Ich traue mich das nicht und das ist auch besser so, außerdem würde meine Mutter das dann wieder mitbekommen und die kann mit Therapie garnicht umgehen. Aber ich vermisse sie so schrecklich. Ich hatte noch nie so Liebeskummer (kein Wunder bin erst 16 :D ), es wird von Tag zu Tag schlimmer und mittlerweile geht es soweit dass ich sie schon "stalke" also über Facebook, 10mal am Tag über whatsapp schauen wann sie zuletzt online war, und heute habe ich sie so sehr vermisst, dass ich aus Verzweiflung extra an ihr Haus vorbei gelaufen bin, weil ich sie unbedingt sehen wollte was aber natürlich nicht der Fall war. Ich will das alles nicht mehr, ich vermisse sie so sehr dass ich einfach nur noch sterben möchte. Aber ich kann darüber mit niemanden reden weil mir das seeeehr unangenehm ist, ich möchte mich aber nicht wieder bei ihr melden, auf keinen Fall, das würde es nur noch schlimmer machen. Ich wollte nach Tipps/... fragen wie ich damit umgehen kann und wie es besser wird, ich bin so am Verzweifeln.

...zur Frage

Ein mal 8h oder zwei mal 4h schlafen, was ist besser?

Meine Frage steht eigentlich schon oben. Was ist besser und warum? Momentan schlafe ich mittags immer wieder ein wenig und abends fällt es mir ziemlich schwer. Was sind Vor- bzw. Nachteile?

Danke im Voraus.

...zur Frage

wieso bekomme ich immer abends erst hunger?

den ganzen tag denk ich nicht viel ans essen, frühstücke und dann selten noch mal was, koche zwar für die familie, ese aber selten was mit , weil ich keinen hunger habe. aber abends wenn ich zur ruhe komme und auf dem sofa sitze bekomme ich hunger, schrecklich. kennt ihr das auch? meint ihr das es schlimmer ist, abends noch was zu essen ?

...zur Frage

Sollte man wenn man Krank ist rausgehen?

Hallo ich fühle mich heute sehr schlapp und habe kaum was gegessen...die ganze zeit lieg ich im bett und langweile mich. Könnte ich jetzt mal kurz rausgehen und mir frische luft schnappen ? oder würde das bloß alles schlimmer machen?

lg

...zur Frage

Was ist nur los mit mir..Ich erkenne mich selbst nicht wieder..?

Ich (W/16) bin ständig traurig, weine nur noch und das komische ist; ich habe eigentlich gar keinen Grund. Ich bin gut in der Schule, habe tolle Freunde und super Eltern. Ich habe alles was ich benötige um glücklich zu sein, aber ich bin es nicht. Ich fühle mich schrecklich und das geht schon seit 2 Jahren so. Niemand weiss etwas davon und ich möchte mich auch niemanden anvertrauen.
In der Schule haben mich einige Schulkollegen und auch mein Lehrer darauf angesprochen ob es mir denn gut geht weil ich sehr abwesed bin, aber jedes mal sage ich ja oder werde manchmal echt aggressiv und raste aus.. Und abends weine ich mir meine Augen aus und mein Körper fühlt sich dann taub an.. Ich fühle mich einfach kaputt und es wird von Tag zu Tag schlimmer.. Mir macht nichts mehr Spass oder Freude, garnichts..
Und das kann doch nicht an der Pupertät liegen...?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?