Warum frisst meine Katze kein Trockenfutter, knabbert aber andere Sachen an?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Deine Katze ist ziemlich schlau, wenn sie Trockenfutter stehen lässt. Trockenfutter ist definitiv keine optimale Ernährung für unsere Miezen, es gibt also keinen Grund, sie unbedingt damit füttern zu wollen.

Wenn ich mir deine Kommentare durchlese, habe ich den Eindruck, dass du dich mit Katzenernährung noch nicht so wirklich auseinandergesetzt hast.

Du willst partout, dass sie Trockenfutter frisst, weil sie sonst dauernd miaut und du das nicht aushältst?

Katzen müssen nicht den ganzen Tag etwas zu fressen im Napf haben. 2 geregelte Mahlzeiten mit einem guten Nassfutter in entsprechender Menge sind vollkommen ausreichend, da muss nicht ständig etwas zur Verfügung stehen. Das verdirbt den Miezen nur den Appetit auf ihre Hauptmahlzeiten, an denen sie dann oft nur noch mäkelig rumknabbern.

Damit das klappt, muss natürlich sichergestellt sein, dass sie ausreichend Nassfutter bekommen und ihnen nicht nach 2 Stunden der Magen knurrt.

Wie alt ist die Katze? Was für ein Nassfutter gibst du ihr? Wieviel und wie oft? Schreib doch mal ein bisschen was dazu, vielleicht finden wir dann eine andere Lösung als dass du ihr unbedingt TroFu aufdrängen willst ;)

Michelle19892 30.10.2012, 20:45

Hallo cuckoo danke für deine Antwort, ich möchte ihr nicht Trofu aufdrängen, das verstehst du falsch. Zur mir hat der Tierarzt und mehrere Leute eben gesgat, dass man ihnen immer trockenfutter bereit stellen soll. das heist nicht, dass ich mich nicht mit Katzenernährung auseinander gesetzt habe . Ich habe mich eben gewundert, weil als die andere Katze angefangen hat trockenfutter zu essen, sie es nicht einmal angeschaut hat. Das Nassfutter ist unterschiedlich, wir haben vom Tierheim ( die beiden sind von da ) mehrere Empfehlungen bekommen, die wir eben ausprobieren, felix whiskas, und alle nölglichen sachen, vom dm , und so weiter... Aber sie verschlingen alles xD wie füttern für jede so 2-3 schalen pro tag also 200-300g wobei es eher mehr ist, und sie abundzu auch noch etwas frischkäse oder so kriegen. Oder eben sachen , die sie anknabbern , nudel, käse, butter, sahne :pp denn mittlerweile könne ise sogar ein paar türen unserer schränke aufmachen . Also ich will es ihm nicht aufdrängen, das trofu, und er kann sich 3mal am tag satt fressen. Liebe Grüße

0
cuckoo 30.10.2012, 23:12
@Michelle19892

hm.... nun, es geht beim Nassfutter natürlich besser als whiskas oder felix. Vllt versuchst du es mal mit Sorten wie Carny von Animonda oder Real Nature aus dem Freßnapf und schaust mal, ob deine Miezen davon nicht besser satt werden. In diesen Sorten ist mehr Fleisch enthalten, und bei den "tierischen Nebenerzeugnissen" steht dabei, was es ist.... grundsätzlich kann man sagen: je besser ein Futter ist, desto weniger benötigt die Katze davon, um satt zu werden und mit allem, was sie braucht, versorgt zu sein.

Es gibt eigentlich keinen Grund, TroFu unbegrenzt anzubieten. Ich weiss, dass manche Leute das machen, aber wenn ich meine Katzen hauptsächlich mit vernünftigem Nassfutter ernähren möchte, scheint es mir kontraproduktiv zu sein, wenn sie sich den Tag über immer wieder am TroFu bedienen können, denn dann haben sie abends kaum noch Hunger auf ihre nächste Nassfutter-Mahlzeit.

Ich füttere meine Katzen ganz sicher nicht zu knapp, und auch die bekommen nach ihrer Morgenmahlzeit (Nassfutter) für den Tag eine bestimmte, kleine Menge an Trockenfutter hingestellt (ich kann leider nur morgens und abends füttern, bin tagsüber in der Arbeit). Aber das ist so bemessen, dass sie abends wieder richtig Hunger haben und sich dann mit ensprechendem Appetit über ihre Abendmahlzeit (Rohfutter) hermachen.

Die Ernährung der Miezen ist ein Thema, bei dem man sich die Köpfe heissreden kann, und natürlich gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber. Schlussendlich muss jeder selbst entscheiden, denn jeder Katzenhalter ist für seine Tiere selbst verantwortlich.

Meine Meinung ist eben, dass TroFu (und davon sowieso nur die getreidefreien Sorten) wenn irgend möglich immer nur eine Notlösung oder zumindest nur einen kleinen Teil der Ernährung darstellen sollte. Klappt nicht immer - eine meiner 6 Katzen ist leider ein TroFu-Junkie.....aber zumindest sollte man es anstreben ;)

0
Michelle19892 03.11.2012, 11:59
@cuckoo

ok danke für deine antwort (: ich habe versucht ihnen das trofu zu geben, wie du oben geschrieben hast, aber fressen tun sie es auch nicht. Aber vielleicht probier ichs in einem halben jahr oder so nocheinmal. Und dass sie so viel fressen liegt wahrscheinlich daran, dass sie noch ziemlich jung sind und einfach wachsen. Liebe Grüße

0

Erstens mal kannst du froh sein, dass der Tiger das Trockenfutter ablehnt, denn Trockenfutter macht Katzen krank! - Im Trockenfutter ist in erster Linie für Katzen völlig unverträgliches Getreide und Zucker. Und dann, unter "ferner liefen" enthält es vielleicht 4% Fleisch. Trockenfutter macht die Zähne der Katzen kaputt, da es wunderbar daran klebt. Trockenfutter begünstigt bei Katzen Harngries, Nierensteine und Diabetes. Keine Katze der Welt kann soviel trinken, wie sie es müßte, um das Trockenfutter zu quellen. Pro Esslöffel Trockenfutter müßte eine Katze 4 EL Wasser trinken. Das schafft keine Katze.

Dass dein Kleiner andere harte Sachen anknabbert, hat völlig andere Ursachen. Ich vermute mal, dass es sich bei deinen Beiden um Katzenkinder handelt, bei denen der Zahnwechsel im Gange ist. Da drücken die Zähne, und daher beißen sie überall rein.

Im übrigen sind Jungkatzen im Forscherdrang und versuchen, alles was essbar ist (oder auch nicht), zu probieren. Hier hilft nur, nichts herumliegen zu lassen, was Nahrungsmittel irgendeiner Art enthält. - Mein Kleinster, 5 Monate alt, beißt auch alles auf, was ihm unter die Zähne kommt. Mayonaisetüten, Chipstüten, Brotpackungen, Kuchenpackungen, einfach alles, was man vergißt, aus dem Weg zu räumen. Das ist völlig normal und entwicklungsbedingt, und erfordert von dir eine geduldige Hand und Konsequenz, dass du es ihm jedesmal wegnimmst und ein scharfes "NEIN!" verlauten läßt, sowie das Tierchen vom Schadensort wegzustellen.

Bitte gib deinen Katzen vernünftiges hochwertiges Nassfutter mit mindestens 60% Fleisch, dann bleiben sie auch gesund.

trockenfutter ist ein sehr ungesundes zeug da es blase und nieren schaden kann. außerdem besteht es zu 30 bis 75% aus getreide (je nach qualität des futters) was für einen reinen fleischfresser wie es die katze ist sicherlich nicht die ideale ernährung darstellt

wenn sie nassfutter frisst ist doch alles gut oder? das ist ein vollwertiges katzenfutter und sie kann prima bis ans ende ihrer tage davon leben

bitte nicht nass- und trockenfutter mischen. das trockenfutter weicht dann auf und nasses aufgeweichtes getreide wird sehr schnell schlecht..

gbt katzen die mögen kein nassfutter und welche die prinzipiell nciht an trockenfutter gehen. ich hab zu meinem leidwesen einen von der ersteren sorte, du eine von der letzteren. mehr steckt nicht dahinter^^

Wenn er nur das Trockenfutter nicht anrührt, brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Er hat Nassfutter, er trinkt genug und manche Katzen mögen allgemein kein Trockenfutter. Das ist wie beim Menschen, manche Sachen isst du ja auch nicht gerne. ;)

Was du noch checken könntest, wäre ob er Zahnschmerzen hat. Denn das könnte der Grund sein, warum er nur lutscht und nicht kaut.

Michelle19892 30.10.2012, 13:53

hmm danke, aber wir waren beim teirarzt, unsre KAtze hat keine Probleme mit den Zähnen, sie kanbbert ja auch andere Sachen an ... Aber e rkann doch trockenfutter nicht im allgemeinen nicht fressen oder ? das muss doch irgendeinen grund haben, wir haben das futter auch schon mehrmals gewechselt.

0
Sternchen0487 30.10.2012, 14:13
@Michelle19892

Nein, das kann schon sein, dass sie allgemein nicht gerne Trockenfutter frisst. So lange du ihr Alternativen anbietest, was das Nassfutter betrifft, solltest du dir keine Sorgen machen. :)

0

Eine super Katze hast Du da! Lass das Trockenfutter einfach weg, am Besten für beide Katzen, und füttere ihnen zweimal Täglich (oder öfter, kommt drauf an wie alt sie sind) Nassfutter.

Nassfutter ist viel gesünder für Katzen als Trockenfutter, deshalb kannst Du froh sein dass es so rum ist und nicht andersherum (nur TroFu kein Nassfutter)!Katzen waren ursprünglich mal Wüstentiere. Dort gibt es erfahrungsgemäß recht wenig Wasser :-) Die Katzen haben nahezu ihren kompletten Flüssigkeitsbedarf mit der Nahrung aufgenommen. Und dieses Verhalten legen sie zum Großteil auch heute noch bei uns an den Tag: Katzen sind totale Wenigtrinker. Trockenfutter ist, wie der Name schon sagt, trocken. Damit die Katze es im Magen verarbeiten und verwerten kann, muss es erstmal aufquellen. Dazu braucht es ungefähr die fünffache Menge an Wasser, die sie an TroFu zu sich genommen hat... So viel trinkt so gut wie keine Katze. Und das kann auf Dauer zu Dehydrierung (Austrocknung) und Nieren- sowie Leberschäden und anderen schlimmen Krankheiten führen. Deshalb ist Nassfutter besser.

Aber es gibt noch andere Gründe: TroFu ist so gut wie immer relativ minderwertig was die Nährstoffe und das "gute" im Futter betrifft. Es hat einen recht geringen Fleischanteil, enthält oftmals viel Getreide und pflanzliche Zusätze und sogar Zucker. Dies sind alles Dinge, mit der die Katze nicht wirklich was anfangen kann bzw. die sogar schlecht für sie sind. Katzen sind Fleischfresser, und deshalb sollten sie auch möglichst mit hohen Fleischanteilen gefüttert werden. Wenn Du auf hochwertiges Nassfutter achtest, das hat einen Fleischanteil von ab 60% (Whiskas, Felix und Co haben so um die 20% Fleischanteil, viel zu wenig!), ernährst Du deine Katzen gut. Gute Futtersorten sind z.B. Grau, Terris Felidae, Herrmann's oder auch Animonda Carney.

Dass TroFu gut für Katzenzähne wäre ist übrigens eine totale Lüge. Willst Du den Katzenzähnen was gutes tun, geb den Katzen "gulasch-große" Stücke rohes Fleisch (Pute, Rind oder Hühnchen, aber kein Schweinefleisch weil dieses gefärlich für Katzen sein kann).

Hoffe ich konnte Dir helfen. Was Du da hast ist kein Problem sondern eine schlaue Katze die zu spüren scheint, dass TroFu nicht gut für sie ist.

Alles Gute weiterhin mit den Miezen!

Gib Deiner Katze einfach dreimal am Tag Nassfutter. Es ist schlau von der Katze, das Trockenfutter nicht zu essen, denn da ist viel zu viel Getreide drin. Außerdem ist es zu trocken. Auch wenn immer Wasser bereitsteht, Katzen trinken nicht viel. Deshalb können sie vom Trockenfutter krank werden, weil sie nicht genug Wasser dazutrinken und weil zu viel Getreide und zu wenig Fleisch drin ist.

Die allermeisten Fertigfuttersorten sind sowieso Mist, und gerade Trockenfutter ist für Katzen sehr ungesund, da sie damit viel zu wenig Flüssigkeit aufnehmen und das in der Regel nicht durch trinken ausgleichen (können). Sei also lieber froh, dass deine Katze kein Trofu fressen will und setze das Futter auch bei deiner anderen Katze ab. Fütter statt dessen ein hochwertiges Nassfutter oder du steigst auf Rohfütterung um (das ist die beste Alternative).

Michelle19892 30.10.2012, 14:03

ich bin der meinung, dass nicht alles trockenfutter mist ist. Sicherlich viele , aber nciht alle. Und wenn sie die ganze zeit etwas zum fressen haben will, dann stelle ich ihr trockenfutter hin, damit nicht die ganze zeit dass nassfutter dort steht und stinkt ^^ dass trockenfutter wäre nur zur ergänzung da.

0
palusa 30.10.2012, 14:10
@Michelle19892

wohnungskatzen brauchen nicht durchgehend was zu fressen. der moment wo es was zu fressen gibt ist ein highlight des tages für eine wohnungskatze (die ein recht eriegnisloses leben fristet, verglichen mit einem freigänger) und wenn durchgehend essen dasteht nimmt man ihr das

jedes trockenfutter ist trocken. allein das ist schon schädlich für die nieren. (eingeweichtes trockenfutter hält sich so gut wie gar nicht und schmeckt darüber hinaus ziemlich ekelig, deswegen istd as meist keine alternative) ein wirklich gutes trockenfutter gibt es nicht. nur weniger schlechte: zb sind applaws orijen und acana getreidefrei was sie etwas besser macht als zb royal canin, schnucki und sanabelle

0
Biene862 30.10.2012, 14:12
@Michelle19892

Das ist aber leider so, Trofu besteht zum Großteil aus Getreide und anderen Dingen, die nichts im Katzenmagen zu suchen haben. Außerdem besteht eben das Problem mit der fehlenden Flüssigkeit, dass führt auf Dauer zu Nierenproblemen. Wieso muss deine Katze denn ständig Futter vor der Nase haben?

0
Maddi86 30.10.2012, 15:13
@Michelle19892

Das Problem an ständig Futter zur Verfügung haben ist, dass die Katze immer wieder über den Tag verteilt kleine Brocken frisst. JEdesmal wird die Speichelproduktion angeregt. Der Speichel fließt an den Zähnchen entlang und begünstigt die Bildung von Zahnstein. Zahnstein führt zu vermehten Bakterien im Mundraum, die zu Hals- und Rachenentzündungen führen können und auch eine Zahnfleischentzündung ist dann nicht mehr weit. Der Zahnstein muss unter Narkose operativ vom TA entfernt werden, was viel kostet und wegen der Narkose auch ein gewisses Risiko für die Katze bietet.

Bist Du immernoch davon überzeugt dass es so gut ist dass das Tier ständig was zu fressen da stehen hat?

In der Natur jagt und frisst die Katze auch nur dann wenn sie Hunger hat. Es ist total in Ordnung wenn eine erwachsene Katze zweimal am Tag ein Schälchen Futter bekommt. Natürlich wird deine Katze anfangs meckern, sie ist es nun anders gewöhnt, aber sie wird sich auch an andere Fütterungszeiten gewöhnen und das ist viel gesünder für sie ;-)

0
kuechentiger 30.10.2012, 19:29
@Michelle19892

nassfutter dort steht und stinkt

Es stinkt?! was hast du da für einen Schlangenfraß? Gutes Futter stinkt nicht, es riecht nach gekochtem Fleisch.

0
Michelle19892 30.10.2012, 20:52
@kuechentiger

ja ok, meiner meinung nach "stinkt " es, ich esse kein fleisch, aber ihr habt recht, ich werd kein trofu ihnen geben. Ich hab mich einfach gewundert, warum die iene es frisst, und die andre es nicht frisst, und mir andere katzenhalter erzählt haben, es sei wichtig trofu immer dort hin zu stellen.

0

Vlt. ist es ihr zu hart. Feuchte das Trockenfutter an. Über einen längeren Zeitraum das Wasser komtinuierlich reduzieren und letztendlich ganz einstellen.

Michelle19892 30.10.2012, 13:52

ja danke, aber das hilft leider auch nicht, das haben wir auch schon ausprobiert .. :p

0

deine katze ist einfach außerordentlich klug, und weiß wie ungesund trockenfutter doch ist! Sie möchte lieber hochwertiges nassfutter. Und weil sie so klug ist wird sie wohl auch whiskas, kitekat, felix oder so einen fraß verweigern.

Das sie an Milchpackungen knabbert heißt nicht, das sie die milch will. sie hat einfach eine mangelerscheinung.

Vielleicht frisst die Katze nur anderes Katzenfutter, kA welches Futter ihr nehmt. Probiert doch ma etwas teureres aus.

Michelle19892 30.10.2012, 13:50

ich habe doch oben geschireben, dass wir dsa futter auch schon gewechselt haben, aber er es trotzem nicht frisst :pp

0

Also er ist sicherlich nicht dumm

Wahrhaftig nicht! Was intelligenteres, als auf Trockenfutter zu schei?en, kann eine Katze garnicht machen! Sei froh, dass er den Mist nicht will und füttere was vernünftiges.

Wenn du weißt warum er Milchpackungen anknabbert dann weißte warscheinlich auch warum er kein trockenfutter ist !!!!!!

Michelle19892 30.10.2012, 13:51

hä ? was hat das damit zu tun ? Ich wollte damit nur sagen, dass er sehr wohl im stande ist, zu beissen .

0
Michelle19892 30.10.2012, 13:51

hä ? was hat das damit zu tun ? Ich wollte damit nur sagen, dass er sehr wohl im stande ist, zu beissen .

0

Was möchtest Du wissen?