Warum frisst die Bulldogge so viel Gras?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es könnte aber auch sein das sie Magen Probleme hat. In dem Sinne wie etwas falsches oder zu viel gefressen. Fütters Du Knochen? Der vielleicht nocht nicht vollständig Verdaut worden ist. Meine Hündin hatte mal ganz extrem viel Gras gefressen und hinterher hat sich herausgestellt das sie Sodbrennen hatte. Durch einen überschuss an Magensäure. Es kann nicht schaden wenn Du mal über ein paar Tage Heilherde zugibts.

Nein, ich fütter keine Knochen. Ist auch nicht meine Bulldogge, sondern nur ein Pflege-Hund. Sie bekommt komisches Diät-Futter von Eukanuba, was mir ehrlich gesagt auch nicht schmecken würde. Vielleicht liegt es daran.

0
@Filabrasileiro

Ja könnte schon sein das sie das Futter nicht verträgt. Jeder Hund frisst mal Gras aber bei solchen Mengen stimmt in den meisten Fällen etwas nicht. Im schlimmsten Fall mal röntgen lassen. Vielleicht hat sie ja auch etwas verschluckt was nciht rauskommen will.

0

hallo filabrasileiro (puuhh). es ist normal, dass hunde gras fressen, manche mehr, manche weniger. leider ist es auch normal, dass sie danach spucken (das wort mit k wird leider nicht akzeptiert). das ist nämlich der sinn der sache. hunde haben ihre instinkte viel mehr bewahrt als wir menschen. so weiß ein hund eben (natürlich nicht bewusst), wenn er etwas im magen hat, das da eigentlich nicht ´reingehört. und er weiß auch, wie er´s wieder ´rauskriegt. nämlich gras fressen, dann kotzt sich´s zumindest als hund leichter. ernährungsumstellungen bringen in der regel wenig, schimpfen gar nichts. wenn das zeug raus muss, muss es eben raus. das gute daran ist (zumindest war´s bei meinen hunden immer so) erstens, dass es nicht lange dauert, bis sie sich das essen noch mal durch den kopf gehen lassen und zweitens, dass es mit einem ein- oder zweimaligen übergeben auch fertig ist. einzige lösung: gras fessen lassen, je mehr, desto schneller geht´s. dann draußen auskotzen lassen und gut. nicht vergessen: anschließend braucht der hund wasser, sollte aber die nächsten paar stunden nicht fressen (ausnahme: etwas körnigen hüttenkäse, das beruhigt bei hunden den magen).

Das Tier frisst Gras, damit es sich besser übergeben kann. Vermutlich ist der Hund gerade im Fellwechsel und schluckt beim Putzen viele Haare. Die müssen wieder aus dem Magen heraus. Gras unterstützt das eben.

Damit unterstüzt sie ihre Verdauung. Wenn Hunde oder auch Katzen gras fressen dann ist das ok. Vielleicht bekommt das Tier zuviel Knochen oder hartes Futter. Auf jeden Fall ist es gut für die Verauung

Nicht schimpfe geh einfach weiter sie\er wird schon nach kommen.Ist ganz natürlich hilft bei der Verdauung. Ps.Ich sag immr zu meinem Hund der macht das auch Schaf weil er soviel Gras friest.

Was möchtest Du wissen?